Make-up
Frau trägt Moisturizer unter dem Auge auf
© PhotoAlto/Milena Boniek/Getty Images

Face Plumping: Power-Wirkstoff Hyaluronsäure

Face Plumping verspricht prall wirkende und jugendlich aufgepolsterte Haut – und zwar ganz ohne Maskeneffekt. Das steckt hinter dem gehypten Trend.

Während vor einer Weile viele starr wirkende Gesichter zahlreicher Promi-Damen auf den roten Teppichen dieser Welt zu sehen waren, geht der Trend eindeutig wieder zu mehr Natürlichkeit. Doch trotz Verzicht auf Injektionen, die die Mimikmuskeln für eine Weile lahmlegen, kann die Haut ihr jugendliches Aussehen bewahren! Innovative Hautpflege setzt nämlich auf die Regenerationsfähigkeit der Haut und auf das Potential von Hightech-Inhaltsstoffen.

Soll heißen: Statt Botox und Fillern polstern nun Seren und Cremes das Gesicht auf und schenken neues Volumen. Neben intensiver Durchfeuchtung wird auch die Produktion von elastischen Fasern angekurbelt. So wird die Haut sanft aber sichtbar verjüngt – ohne den Einsatz von Nadeln.

Feuchtigkeitswunder Hyaluronsäure

Beim Face Plumping kommt meist der Wirkstoff Hyaluronsäure zum Einsatz. Diese wird übrigens auch für die Lippenaugmentation, also das Aufspritzen der Lippen, oder für die Glättung von Falten durch Injektion verwendet. Der körpereigene Stoff ist ein Meister im Binden von Feuchtigkeit in der Haut. Somit ist er auch in der Kosmetikbranche heiß begehrt und perfekt für das Face Plumping geeignet.

Bei Hyaluronsäure macht die Molekülgröße den Unterschied

Unterschieden wird zwischen hochmolekularer und niedermolekularer Hyaluronsäure. Erstere bildet einen feuchtigkeitsspendenden Film auf der Oberfläche der Haut und lässt sie so für eine gewisse Zeit knackig und taufrisch aussehen. Niedermolekulare Hyaluronsäure hingegen hat eine nachhaltige Anti-Aging-Wirkung, da sie in die Haut einzieht und so im Bindegewebe Wasser speichert. So wirkt sie wie ein Kissen unter der Haut und polstert eingefallene Partien und Fältchen von innen auf.

Kraft aus der Natur: Verjüngung durch Pflanzenextrakte

Auch Pflanzenextrakte, zum Beispiel aus Bambusfasern, besitzen die Fähigkeit, Wasser zu speichern und sorgen so für den Plumping-Effekt. Bei regelmäßiger Anwendung von Cremes, Seren oder Gesichtsmasken mit den Jungbrunnen-Wirkstoffen, können Sie sich über ein natürlich frisches Hautbild freuen – ganz ohne maskenhaften Effekt – für „Mein schönstes Ich“!

Ein Beitrag geteilt von Erborian (@erborian) am

Weitere Artikel