Make-up
Zwei Frauen im Dirndl und Blumen im Haar
© Le-Ko

Pure Nostalgie! Make-up und Frisuren für das Oktoberfest vom Profi erklärt

Tracht ist Trend! Landlust ist schick! Und das Münchner Oktoberfest very en vogue.

Nicht mehr lange, dann holen wir wieder unsere Dirndl aus dem Schrank, binden die Schleifen, flechten die Haare und machen uns wiesnfein. Besonders zauberhaft ist der neue Wiesn' Look von Horst Kirchberger in Kooperation mit Hairstylist Stefan M. Pauli aus München.

Horst Kirchberger: "Wir machen eine Zeitreise und tauchen ein in die magisch heile Welt der Förstertochter. Ein Hauch von Nostalgie, Heimatverbundenheit und Romantik. Der Teint ist makellos und eben, ein ausdrucksstarker roter Mund verführt, und das zarte Augen-Make-up mit den tiefschwarzen langen Wimpern unterstreichen das Schönste einer Frau: Ihre sinnliche Weiblichkeit."

Stefan M. Pauli: „Gerade in unruhigen Zeiten sehnt sich die Frau nach Beständigkeit, Romantik und Erdung. Unsere Frisuren nehmen diesen Trend zur femininen Schönheit auf und verleihen ihm durch sein Styling wie traditionelles Flechten, romantisch geformte Haarteile und blumige Accessoires eine tiefe Verbundenheit zu Heimat und Lebenskultur. Unser Beitrag zu einer schöneren Welt.“

Traditionell werden zum Oktoberfest Flechtfrisuren, Haarteile und blumige Accessoires getragen.

LOOK 1: Geflochtenes Haarband am Hinterkopf mit Pony

Step 1: Das Deckhaar von Ohr zu Ohr abteilen und das gesamte Haar am Ansatz leicht toupieren.

Step 2: Das Haar am Hinterkopf zu einem dicken Zopf flechten – bei zu dünnem oder zu kurzem Haar eventuell ein Haarteil zur Hilfe nehmen – und vom Nacken beginnend den Zopf um den Hinterkopf drapieren und unsichtbar feststecken.

Step 3: Die Spitzen unter einem blumigen Haaraccessoire verstecken. Der Pony fällt dank tiefem Seitenscheitel locker ins Gesicht.

Das Make-up: Eine helle Grundierung sorgt für einen ebenmäßigen Teint. Ein Hauch von Bronzing Powder an den Wangenknochen gesetzt schafft eine schöne Kontur. Das Augen-Make-up ist sehr zurückhaltend. Ein grüner Kajal umrandet die Augen und auf dem Liddeckel wird flächig ein goldener Lidschatten platziert.

In die Lidfalte wird ein brauner Eye Shadow aufgetragen, den man flächig nach außen zur Braue verblendet. Nun noch üppig mit schwarzer Mascara tuschen. Der Mund wird sinnlich in tiefem Karmesin-Rot satt ausgemalt.

LOOK 2: Blumig verzierter, französischer Zopf

Step 1: Das Haar am Oberkopf für mehr Griffigkeit und Volumen stark antoupieren.

Step 2: An einer Seite beginnend einen französischen Zopf schräg über den Oberkopf flechten. Die Haare am Hinterkopf zu einer Banane eindrehen und zusammen mit den Zopfenden unsichtbar feststecken.

Step 3: Ein großes Blumen-Accessoire farblich passend zum Dirndl am Oberkopf feststecken und das Haar mit den Fingern oder einem Stielkamm etwas auflockern.

Das Make-up: Für den Teint wird eine leichte Grundierung aufgetragen. Ein zartes Rosa auf den Wangenknochen verleiht die richtige Frische. Damit die Blütenpracht richtig wirkt, sollte das Augen-Make-up zurückhaltend sein. Nur ein leichter Bronzefarbener Lidschatten lässt die Augen leuchten.

Für den perfekten Rahmen werden die Brauen mit dem Eyebrow Controller in Schwung gebracht. Mit wasserfestem Mascara nun die Wimpern tuschen. Der Mund wird anschließend mit einem roten Lipliner konturiert und dann satt mit einem hellroten Lippenstift mit Glossanteil ausgemalt.

LOOK 3: Französischer Zopf mit leichter Tolle

Step 1: Das Haar am Oberkopf antoupieren. An einer Seite beginnend einen französischen Zopf schräg über den Oberkopf flechten und seitlich immer mehr Haare dazu nehmen. Darauf achten, dass das Haar an der Seite, an der der Zopf verläuft, genug Stand und Volumen behält, sodass eine kleine Tolle am Ansatz entsteht.

Step 2: Die andere Scheitelseite zu einem eng am Kopf verlaufenden, französischen Zopf flechten.

Step 3: Die Längen zu einem normalen Zopf flechten und als Knoten im Nacken zusammenlegen und feststecken.

Step 4: Einzelne Blüten unterhalb des Zopfverlaufes so feststecken, dass das Haar von unten gestützt wird und so zusätzliches Volumen erhält.

Das Make-up: Ein helles Make-up sorgt für einen ebenmäßigen Teint. Hier wird ganz auf Rouge verzichtet. Die Augen werden mit einem braunen Kajal umrandet. Ein tiefbrauner Lidschatten bis zur Braue verblendet unterstreicht das Augen-Make-up.

Der Mund wird flächig mit einem kirschroten Lippenstift ausgemalt. Als Finish sorgt ein farbloser Gloss für noch mehr Sinnlichkeit.

LOOK 4: Blumenaccessoires mit tiefem Seitenscheitel

Step 1: Einen tiefen Seitenscheitel ziehen und das Haar am Hinterkopf vom Ansatz bis zu den Spitzen toupieren.

Step 2: Anschließend das Deckhaar am Hinterkopf über die Handkante einschlagen bzw. mit einem Haarkissen stützen, sodass am oberen Hinterkopf ein Haarpouf entsteht. Das darunter liegende Haar zu einer klassischen Banane einschlagen und unsichtbar feststecken.

Step 3: Ein großzügiges Blumenarrangement am Oberkopf befestigen und alles mit Haarspray fixieren.

Das Make-up: Ein leichtes Make-up wird als Grundierung aufgetragen. Ein Hauch Bronze-Rouge auf den Wangenknochen platziert sorgt für die nötige Kontur. Die Augenbrauen werden mit einem Brauenstift gleichmäßig nachgezogen - das schafft einen schönen Rahmen.

Die Augen werden nur reduziert geschminkt: Am unteren Auge wird ein Kajal bis zur Mitte des Auges angesetzt und flächig zum äußeren Winkel verblendet. Auf dem Liddeckel schafft ein gezogener schwarzer Lidstrich für optisch größere Augen. Wer mag, trägt zusätzlich noch einen bronzefarbenen Lidschatten auf.

Die Lippen werden passend zu den Blumen in einem Flieder Rose Ton gehalten. Besonders schön sieht hier glossiger Lippenstift aus. Der schafft genügend Farbe ohne zu üppig auszusehen.

Für eine besondere Ausstrahlung zur Wiesn ist auch das Make-up entscheidend...

Crystal Kiss Lipstick,Velvet Eye Shadow, Shine Attitude Lipstick von Horst Kirchberger
© Horst Kirchberger

Crystal Kiss Lipstick, Velvet Eye Shadow, Shine Attitude Lipstick von Horst Kirchberger.