Make-up
Frau mit buntem Augenmakeup liegt im Sand Close up
© Getty Images

Schön am Strand: Perfekt gestylt am Beach

Suchen Sie nach Inspirationen für den anstehenden Badeurlaub? Lassen Sie sich von unseren Beach-Tipps rund um wasserfestes Make-up und Strand-Frisuren inspirieren.

Endlich ist es soweit: Der lang ersehnte Sommerurlaub steht vor der Tür. Der Koffer ist gepackt, alles ist organisiert – nur das Beauty-Case ist noch nicht ganz startklar. Denn die Frage, welche Beauty-Produkte sich am besten für die Zeit am Beach eignen, steht noch etwas wackelig im Raum. Klar, Sonnencreme, After-Sun-Lotion und ein UV-Schutz für die Haare sind natürlich bereits eingepackt. Doch welche Schminkprodukte sind eigentlich strandkompatibel?

So viel steht fest: Auf Make-up müssen Sie auch beim Relaxen am Beach nicht verzichten. Wasserfeste High-Tech-Schönmacher sind zuverlässige Begleiter in der Urlaubszeit – und natürlich genauso für den Ausflug zum Badesee oder ins Freibad geeignet. Ob Wimperntusche, Lidschatten, Blush oder sogar Foundation – wasserfestes Make-up zaubert Badenixen einen tollen Look.

Wichtig: Wenn Sie sich für die Badesaison neue Produkte zulegen wollen, achten Sie beim Beauty-Shopping auf den Vermerk „wasserfest“ oder „waterproof“. Diese Produkte enthalten einen höheren Anteil an Wachsen, die sie wasserfest machen. Der Vermerk „water resistant“ bedeutet, dass das Produkt bei einem kleineren Regenschauer auf der Haut oder an den Wimpern haftet, jedoch nicht 100-prozentig wasserfest ist. Für den Badetag eignen sich am besten wasserfeste Produkte.

Wasserfestes Make-up: Camouflage und Fixierpuder

Wenn Sie am Strand kleinere Unebenheiten im Gesicht oder am Körper perfekt kaschieren wollen, können Sie mit hoch deckender Camouflagecreme wahre Beauty-Wunder vollbringen. Ob Pickelchen, blauer Fleck, erweiterte Äderchen oder Pigmentfleck – mit Camouflage können Sie wunderbar tricksen. Mit einem Fixierpuder wird das Make-up wasserfest gemacht.

Wasserfeste Wimperntusche und Co. für schöne Augen am Beach

Wasserfeste Mascara bleibt am längsten auf den Wimpern, wenn Sie diese auf die zuvor gereinigten – bitte nicht mit einem ölhaltigen Produkt – Wimpernhärchen auftragen. Gleiches gilt für Lidschatten und Kajalstifte. Für den Strand eignen sich wasserfeste Lidschatten- oder Eyeliner-Stifte, die aufs Lid aufgetragen und dann leicht mit den Fingerkuppen oder einem Applikator verteilt werden.

Damit die Sonnencreme die wachshaltigen Produkte nicht verschwimmen lässt, können Sie ein ölfreies Produkt, zum Beispiel ein Sonnenschutzgel, im Gesicht auftragen.

Sonnengeküsst: Wasserfester Lippenstift

Da wasserfeste Lippenstifte keine Öle enthalten, können Sie die zarte Lippenhaut zuvor leicht peelen und mit Lippenpflege versorgen. Ist das Pflegeprodukt eingezogen, kann der Lippenstift aufgetragen werden. Noch länger haftet der Lipstick, wenn zuvor die Lippenkontur mit einem Lipliner umrandet wird. Vorsicht beim Lunch am Beach: Öl im Essen lässt den Lippenstift verschwimmen.

Hairstyles für den Strand

Ein Fischgrätenzopf bändigt die Mähne am Strand und sieht zudem einfach zauberhaft aus.

Toll für Bob-Trägerinnen: Mit einer frechen Palme im 90er-Jahre-Look liegen Sie am Beach voll im Trend.

Süße Accessoires in der offen getragenen Beach-Mähne geben dem Look etwas Verspieltes. Besonders hübsch wirken Blüten und Muscheln.

Weitere Artikel