News
Frau im Bett
© Westend61 / Getty Images

Besser schlafen dank beruhigender Düfte

Zuverlässig abschalten und besser schlafen: Abendrituale und Beauty-Tipps wie ein Entspannungsbad, Relax-Sprays oder regenerierende Gesichtsmasken helfen dabei.

Schönheit ist eine unerschöpfliche Quelle der Freude für diejenigen, die wissen, wo sie zu finden ist – davon war Alexis Carrel, ein französischer Chirurg, Anatom und Physiologe überzeugt.

Er erhielt 1912 den „Nobelpreis für Physiologie oder Medizin“. Heute, mehr als einhundert Jahre später, geht es in ganz besonderer Weise darum, Schönheit in dem zu erkennen, was uns umgibt.

Eine neue Art von Selbstfürsorge zu entwickeln, die für Wohlgefühl und Sicherheit sorgt und für eine effektive Form der Entspannung.

Vor allem Rituale signalisieren unserem Nervensystem Verlässlichkeit und Geborgenheit.

.
Biotherm Bath Therapy Relaxing Blend Bath Smoothing Scrub

Wer Körper und Sinne mit wohltuenden Ritualen verwöhnt, erreicht schnell einen Zustand von „das kenne ich – das fühlt sich bekannt, gut und damit sicher an“. 

Rituale und beruhigende Düfte

YBPN schlägt deshalb vor: teilen wir unsere besten Tipps zum Einschlafen und zur Entspannung miteinander.

Denn wer sich ein „Calm down“ angewöhnt, wird in (fast) jeder Situation schneller abschalten können, leichter zur Ruhe kommen, rascher einschlafen und so auch die gesamte Nacht über entspannt und besser schlafen, um morgens erfrischt, fit und voller Zuversicht aufzuwachen – denn das brauchen wir jetzt alle! 

Konkret geht es um kleine Abendroutinen, die wir Ihnen ans Herz legen. Alle geprüft, getestet und von unseren YBPN-Experten für wirksam erklärt . 

Zen-Atmung, Lichtstimmung, Relax Sprays mit beruhigenden Düften, beruhigende Badezusätze und Entspannungsmasken – mit unseren Tipps zum Einschlafen werden Sie besser und entspannter schlafen!

Die „Besser schlafen Routine“

Beginnen Sie damit, eine realistische Uhrzeit festzulegen, die Sie zu einem ersten entspannten „Herunterkommen“ einlädt.

Dieser Zeitpunkt muss täglich eingehalten werden, weshalb es besonders wichtig ist, dass Sie sich bei der Bestimmung unbedingt an Ihrer natürlichen inneren Uhr und Ihrem persönlichen Tagesrhythmus orientieren.

Die überwiegende Mehrzahl der Menschen empfindet ab 18 Uhr, spätestens um 19 Uhr einen deutlichen Abfall der Energie, sowohl körperlich, als auch geistig und seelisch.

Das liegt daran, dass die Zirbeldrüse im Gehirn um diese Zeit mit der Produktion des Schlafhormons Melatonin beginnt.

Atmung und Herzschlag verlangsamen sich, der Körper reduziert seine Temperatur. Dabei geht es hier nur um etwa ein halbes Grad – doch das ist deutlich spürbar. Ja, das ist das leichte Frösteln am frühen Abend! 

Besser schlafen dank wohltuender Effekte

Zweitens: In uns tickt eine Uhr, die sich evolutionär an den 24-Stunden-Takt der Erdrotation angepasst hat. Wann wir schlafen, richtet sich nach dem sogenannten zirkidianen Rhythmus.

Zirkidian kommt aus dem Lateinischen, von „circa“ („drumherum“) und „dies“ (für „Tag“). Der tägliche Wechsel von Hell und Dunkel hält den zirkidianen Rhythmus am Laufen, denn die innere Uhr reagiert auf äußere Einflüsse wie Licht und Dunkelheit.

.
Le Couvent Bougie Rosa Aenigma

Deshalb macht es Sinn, alle künstlichen Lichtquellen zu löschen – das heißt Handy, Laptop, TV, etc. So schwer es auch fallen mag.

Tipp zum Einschlafen: Wer seinen Bademantel und Handtücher auf die Heizung legt, um dann bei Kerzenschein und beruhigenden Düften durchzuatmen, kann später mit Sicherheit besser schlafen.

Wie wäre es mit dem Duft des nachempfundenen Boudoirs einer Königin, wie zum Beispiel „Bougie Rosa Aenigma“ von Le Couvent? Damit sind Sie auf dem besten Weg zu echter, genussvoller Entspannung.

Tipps zum Einschlafen aus dem Zen-Buddhismus

Für die ganzheitlich entspannende Wechselwirkung zwischen Seele, Geist und Körper folgt ein Ritual aus dem Zen-Buddhismus.

Dafür ist es wichtig, aufrecht zu sitzen, auf einem Stuhl oder im Schneidersitz auf dem Boden. „Sitze still, tue nichts, der Frühling kommt, das Gras wächst“ heißt es dazu in den überlieferten Schriften.

Danach zwei Minuten lang bewusst atmen:

  1. Augen schließen.
  2. Langsam durch die Nase einatmen. Innerlich bis 5 zählen.
  3. Atem anhalten. Innerlich bis 5 zählen
  4. Langsam durch den Mund ausatmen. Wieder innerlich bis 5 zählen.

Entspannungsbad oder Relax-Dusche? Reine Geschmackssache!

Je nach Vorliebe wird jetzt entweder ein Bad mit einem entspannenden Badezusatz eingelassen (zum Beispiel mit „Milk Musk Bath & Shower Gel“ von Molton Brown) oder bei Kerzenschein geduscht („Duschgel Entspannend“ von Dalan D’Olive).

Der milchige Ton des Entspannungsbades oder das Rauschen des Wasserstrahls beim Duschen tragen übrigens tatsächlich zur Entspannung bei!

.
Molton Brown Milk Musk Bath & Shower Gel
.
Dalan d'Olive Duschgel Entspannend

Einige Hersteller bieten zum Entspannen und besseren Schlafen komplette Relax-Serien an, in der alle Produkte aufeinander abgestimmt sind, um den „Calm Down“-Effekt zu intensivieren.

So kann man sich einen persönlichen Rückzugsort voll pflegender und entspannender Momente schaffen.

Beispiel: „The Ritual of Jing“ von Rituals. Das traditionelle „Jing“ steht für Ruhe, Stille und Gelassenheit und ist die Inspiration der Kollektion.

Die beruhigenden Düfte der ätherischen Öle von Lavendel, Heiligem Lotus, Heiligem Holz und Jujube fördern einen ruhigen und gelassenen Gemütszustand, innere Ausgeglichenheit, tiefe Entspannung und einen erholsamen besseren Schlaf.

Die Serie enthält Relax Shower Gel, Badeschaum, Handcreme und viele andere Produkte.

.
Rituals The Ritual of Jing Go with the Flow Bath Foam
.
Rituals The Ritual of Jing Balancing Foaming Shower Gel

Besser schlafen dank Rosmarin – beruhigende Düfte gegen Stress

Biotherms „Bath Therapy Relaxing Blend“-Linie setzt auf die Kombination aus beruhigenden Gojibeeren und aromatischem Rosmarin.

In der modernen Aromatherapie wird Rosmarin unter anderem dazu verwendet, Stresszustände abklingen zu lassen. Daher ist Rosmarin ein effektiver Tipp zum Einschlafen.

Vom Duschgel über Peeling bis zur Handcreme – es bleiben keine Wünsche offen: das „Bath Therapy Relaxing Blend Bath Smoothing Scrub“ oder die „Bath Therapy Relaxing Blend Body Hydrating Cream“ tragen zur Entspannung bei und lassen Sie garantiert besser schlafen.

Was für ein Genuss, nach dem Bad oder der Dusche in den angewärmten Bademantel zu schlüpfen und den Körper anschließend mit Relax-Sprays oder Ölen zu verwöhnen (zum Beispiel mit „Erbe Alpine Relaxing Body Oil“ von Tuttotondo oder „Eau Ressourçante Spray“ von Clarins).

.
Tuttotondo Erbe Alpine Relaxing Body Oil
Parfum
Clarins Eau Ressourçante Spray

Auch wenn viele beim Wort Maske inzwischen etwas genervt zurückzucken; eine Entspannungsmaske aufzulegen ist nach wie vor ein echtes Vergnügen!

Je nach Vorliebe oder Geschmack kann eine Crème- oder Gel-Maske oder eine Gesichtsmaske in Tuchform ausgewählt werden.

Ceramide, Squalane und Hyaluronsäure sind die Inhaltsstoffe der Stunde, weil sie die Haut tiefgehend mit Feuchtigkeit versorgen, nähren und beruhigen.

Pflege
Guerlain Super Aqua Vliesmasken
.
Erborian BB Sleeping Mask

Unter Tuchmasken lässt sich die Welt noch besser ausblenden

Tuch- oder Vlies-Masken bieten zusätzlich zur Pflege und Versorgung der Haut mit Wirkstoffen noch einen echten Kokon-Effekt: Unter dem zarten, feuchten Vlies lässt sich die Welt noch ein bisschen besser ausblenden und abschirmen!

Um sich selbst in einen entspannten Zustand zu versetzen, können beruhigende Düfte im Schlafzimmer wahre Wunder bewirken.

Vor allem, wenn sich die Erinnerung mit diesem Geruch verknüpft und damit nach einiger Zeit sofort das Gefühl einer behaglichen Nachtruhe verbindet, steht einem entspannten Einschlafen und einem besseren Schlaf nichts mehr im Wege.

Empfehlenswert fürs Schlafzimmer sind beispielsweise Relax- oder Kissensprays, die mit Lavendel- oder Vanille-Aroma einen wohlig-entspannten Zustand hervorrufen.

Man soll sich mehr um die Seele als um den Körper kümmern; denn Vollkommenheit der Seele richtet die Schwächen des Körpers auf“ – so war der griechische Universalgelehrte Demokrit, ein Zeitgenosse des Arztes Hippokrates, überzeugt.

Er beschäftigte sich intensiv mit Fragestellungen und Wechselwirkungen von medizinischen, biologischen und seelischen Zuständen.

Würde er heute leben, wäre er garantiert ein Fan von intensiver Selbstfürsorge und wohltuenden Ritualen, die Körper und Seele signalisieren, dass das Leben im zuverlässigen, sicheren Fluss ist, selbst wenn es gerade irritierend viele Fragen aufwirft.

Weitere Artikel