News
Jessica Paszka
© Isa Foltin/Getty Images

Beauty-Routine von Jessica Paszka

Ein strahlendes Lächeln und eine positive Ausstrahlung – so kennen wir Jessica Paszka aus der Reality-TV-Show "Die Bachelorette". Welches Geheimnis hinter ihrem frischen Aussehen steckt, verrät sie uns hier.

Sport gehört für sie zum Alltag. Dabei geht es der Ex-Bachelorette nicht unbedingt um einen Body in Bestform, sondern vielmehr um ein gesundes und aktives Leben. "Mit Sport fühle ich mich einfach fitter", sagt die brünette Schönheit und spricht einem damit aus der Seele.

Und was gut für's Wohlbefinden ist, ist noch besser für die Haut, denn Schwitzen ist ein wahres Schönheitselixier, das weiß auch Jessica. So wirken die im Schweiß enthaltenden körpereigenen Lipide wie eine Bodylotion. Die erhöhte Durchblutung beim Sport sorgt zudem für einen frischen, glatten Teint.

Und genau das sieht man Jessica an: sie strahlt über's ganze Gesicht und versprüht eine positive Aura. 

Doch ist regelmäßiger Sport tatsächlich schon alles? Oder steckt hinter Jessica's Aussehen noch ein weiteres Geheimnis?

Das wollten wir genauer wissen und haben sie zu ihrer täglichen Beautyroutine befragt. Viel Spaß beim Lesen - natürlich für „Mein schönstes Ich!"

Interview: Jessica Paszka über ihre Beauty-Routine

Es scheint, als sei Sport für dich ein wichtiges Thema...

Sport und Bewegung spielen in meinem Leben eine große Rolle, denn nur so fühle ich mich gesund und fit. Ein perfekter Body ist dabei zweitrangig, aber ein toller Nebeneffekt.

Sport ist mittlerweile ein fester Bestandteil in meinem Alltag, denn eine tägliche Fitnesseinheit kann Wunder bewirken, zum Beispiel zum Stressabbau, um neue Kraft zu tanken oder einfach, um den Kopf frei zu bekommen. Dabei reichen 30 Minuten Powertraining vollkommen aus. 

Welches Make-up trägst du beim Sport?

Beim Sport verzichte ich auf Make-up, denn durch das Schwitzen würde es schnell „verschwimmen“. Zudem verstopft Make-up beim Sport die Poren.

Da ich fast immer morgens Sport machen, schminke ich mich erst nach der Trainingseinheit. Wasserfeste Wimperntusche ist allerdings erlaubt!

Wie sieht deine abendliche Beauty-Routine aus?

Zum Reinigen des Gesichts benutze ich einen Gesichtsschaum, mit dem sich hervorragend Foundation, Rouge und Wimperntusche entfernen lassen.

Nach der Reinigung trage ich ein spezielles Serum für die Augen und eines für das Gesicht auf. Schließlich braucht die empfindliche Augenpartie eine extra Portion Pflege. Anschließend folgt eine Feuchtigkeitspflege für's Gesicht und eine separate Eyecreme.

Meine Beauty-Routine sieht immer gleich aus, zudem verwende ich morgens wie abends dieselben Produkte. Da mache ich keinen Unterschied.

Christian Dior Capture Youth Glow Booster
Biotherm Aquasource Skin Perfection TTP
M2Beauté Ultra Pure Solutions Vitamin C Facial Nano Spray

Jessica Paszka's Beauty-Tipp

Hast du einen persönlichen Beauty-Tipp für uns?

Mein Beauty-Tipp für den Sommer: Ich habe stets ein Gesichtsspray in der Tasche! Damit versorge ich die Haut immer mal wieder mit Feuchtigkeit und das Make-up bleibt frisch. Schließlich braucht die Haut auch zwischendurch immer mal wieder einen Feuchtigkeitskick bei hohen Temperaturen.

Wenn du mal mehr Zeit hast, gönnst du dir spezielle Treatments?

Wenn ich mehr Zeit habe – ohne Termine –  versuche ich auf Make-up gänzlich zu verzichten. So bekommt die Gesichtshaut Luft zum Atmen.

Welche Beautyprodukte hast du immer in deiner Handtasche dabei?

Mein ständiger Begleiter – auch im Winter – ist eine Lippenpflege, denn nichts ist unschöner als spröde Lippen. Im Sommer schwöre ich zudem auf das Feuchtigkeitsspray.

Zur Auffrischung meines Make-ups habe ich zudem immer ein Blush und einen Beauty Blender dabei, einen Lipliner für die Lippen und eine kleine Augenbrauenbürste, um die Brauen schnell in Form zu bringen.

Was ist dein persönlicher Beauty-Hot-Spot?

Mein persönlicher Beauty-Hot-Spot sind die Malediven: ein wunderschönes Fleckchen Erde und nichts, was einen ablenken kann – nur das Meer, die Sonne und der Strand. Die kleinen Inseln strahlen Ruhe, Zeit und Gelassenheit aus. Hier kann ich mich wunderbar erholen.

Zuhause gönne ich mir einmal im Monat eine Auszeit in einem Beauty-Spa und nehme mir Zeit für Wellness mit Sauna, Massage und Beauty-Behandlungen.

Erinnerst du dich an dein erstes Make-up Produkt?

Natürlich, mein erstes Kosmetikprodukt war eine Wimperntusche, da war ich schon sage und schreibe schon 17 Jahre alt!

Wir danken dir, Jessica, für das nette Interview und wünschen dir alles Gute!

Weitere Artikel