Parfum
5 parfum flacons auf blauem wasser hintergrundbild
© Getty Images

So frisch! Düfte für den Sommer 2017

Summertime! Unser YBPN-Experte Markus Tannenberg verrät, welches die schönsten Sommerdüfte für 2017 sind und worauf Sie bei Parfums jetzt besonders achten sollten.

Sind Sie auf der Suche nach einem neuen Sommerduft? Dann haben wir ein paar fabelhafte Vorschläge für Sie. Maître de Parfum Markus Tannenberg aus der Parfümerie Liebe" in Hannover hat uns verraten, welche Sommerdüfte jetzt angesagt sind und wie wir sie am besten tragen. Eines können wir jetzt schon sagen: Die Auswahl ist riesig, denn so viele schöne Düfte wie in diesem Jahr hat es lange nicht mehr gegeben. Unsere persönlichen Highlights: die klaren und maritimen Sommerdüfte, die wie eine frische Brise duften – sie erinnern sofort an wundervolle Urlaubstage, weite Strände und sanftes Meeresrauschen. Und das Beste: Viele dieser Parfums sind unisex – sie können sowohl von Frauen als auch Männern getragen werden, zum Beispiel „Rain“ von Marc Jacobs oder „Skin“ von Clean Reserve. Es kann also nur ein durch und durch dufter Sommer werden.

„Besonders angesagt sind in diesem Sommer zitrische Noten und die maritimen, aquatischen Duftfamilien.“

Markus Tannenberg, Visagist & Maître de Parfum aus der „Parfümerie Liebe“

Unser Interview mit dem Beauty-Experten Markus Tannenberg:

Was sind für Sie die typischen Ingredienzien eines Sommerduftes?

2016 waren es noch die frischen und klaren Zitrusnoten, die einen typischen Sommerduft ausmachten. Ganz aktuell sind aber vor allen Dingen aquatische Düfte im Trend – zum Beispiel mit feinen Salzakkorden. Sie wecken sofort Erinnerungen an Sommer, Sonne, Strand und Meer.

Gibt es Duftfamilien, die gerade besonders angesagt sind?

Besonders angesagt sind neuerdings die maritimen Duftfamilien. Und orientalische Noten finden immer größeren Anklang. Die meisten orientalischen Noten kommen ja aus Regionen, in denen es oft sehr heiß ist und gerade deswegen eignen sie sich auch hervorragend für einen Sommerduft.

Sollte Parfum in der warmen Jahreszeit anders verwendet werden?

Düfte entwickeln sich durch die warme Luft im Sommer einfach anders und intensiver. Daher sollte der Dekolleté-Bereich beim Verwenden eines Parfums eher gemieden werden. Es würde einem ständig unter die Nase strömen und es kann schnell passieren, dass man dann „duftblind“ wird und den eigenen Duft irgendwann nicht mehr wahrnimmt.

Wie hält ein Parfum länger auf der Haut?

Ellenbeugen, Kniebeugen, Nacken und Haare sind ideale Duftträger. Gut ist es, erst eine Bodylotion zu verwenden (entweder mit demselben Duft oder komplett duftfrei), weil das Fett den Duft speichert und er sich dann weniger schnell verflüchtigt.

Was ist bei einem Sommerduft speziell zu beachten?

Es kommt immer auf die Konzentration und die Inhaltsstoffe an. Es kann passieren, dass ein Parfum aus weitgehend natürlichen Inhaltsstoffen in der Sonne oxidiert und die Kleidung sich dadurch leicht bräunlich verfärbt.

Wie sollte ich Parfums am besten aufbewahren?

Damit Sie lange etwas von Ihrem Duft haben, sollten Sie ihn unter keinen Umständen in der Sonne stehen lassen und nicht in der Nähe irgendwelcher Hitzequellen.

Welchen Klassiker würden Sie für den Sommer immer wieder empfehlen?

Ein echter Klassiker ist der „Blue Mediterraneo - Arancia di Capri“ von Acqua di Parma. Er duftet nach purer Sonne und ist zur warmen Jahreszeit einfach perfekt.

You make me feel so fresh! Unsere liebsten Sommerdüfte 2017:

Weitere Artikel