Parfum
© Sandra Tittel

Ihre YBPN-Experten stellen sich vor!

Die Experten der YBPN-Parfümerien sind die Beauty-Kenner schlechthin. Diesen Monat stellen wir Ihnen vor: Duft-Expertin Sandra Tittel aus der „Parfümerie Brückner-Bublitz“.

Das Glockenspiel im Rathausturm in der Münchener Weinstraße ist weltbekannt. Nur einige Schritte entfernt, befindet sich aber ein weiteres Traditionshaus der Stadt – die Parfümerie Brückner-Bublitz. Schon das Ladenschild über der Tür verrät: Hier handelt es sich um eine ganz besondere Parfümerie. Denn diese ziert das Prädikat „Ehemals königlich bayerischer Hoflieferant“.

Der Nachfolger des Märchenkönigs Ludwig II. – Prinzregent Luitpold von Bayern – genoss die professionelle Beratung der Parfum-Experten und bestellte hier Beauty-Produkte wie Pomaden, Rosenwasser, Reispuder und Colognes. Nicht zuletzt wegen dieses berühmten Stammkunden war die Parfümerie so beliebt, dass sie aus der Münchener Rosentraße in eine größere Filiale in der Weinstraße zog. Und obwohl es im Jahr 2017 keinen Hofstaat mehr gibt, bleibt das Traditionsunternehmen seiner Maxime „Luxus und bester Service“ bis heute treu – immerhin werden mittlerweile auch hauseigene Parfums angeboten, die in Frankreich kreiert und produziert werden.

Parfum Beratung mit Leidenschaft

„Den richtigen Duft für einen Menschen zu finden ist in erster Linie eine wunderbar intuitive Angelegenheit, wobei das professionelle Wissen den Rahmen bildet“, meint Sandra Tittel, die die „Parfümerie Brückner-Bublitz" bereits seit zehn Jahren mit ihrer Spürnase für außergewöhnliche Kreationen bereichert. Düfte waren schon immer ihre Leidenschaft sagt sie, und erinnert sich heute noch verzückt an ihren ersten Tropfen „Fidji“ von Guy Laroche, oder das damals noch völlig unbekannte „Opium“ von Yves Saint Laurent.

„Den richtigen Duft zu finden, ist eine wunderbar intuitive Angelegenheit."

Sandra Tittel, YBPN-Expertin aus der „Parfümerie Brückner-Bublitz“

Die Tipps der Expertin: So finden Sie Ihr neues Parfum

„Wenn Sie einen Duft suchen, verzichten Sie zunächst auf beratende Begleitung und kommen Sie alleine – denn Sie brauchen Ruhe, um sich ganz darauf einzulassen“, rät Tittel. Generell ist Ruhe das Zauberwort, wenn es um die Parfumwahl geht. „Geben Sie dem Duft Ihrer Wahl Zeit, sich zu öffnen und sich auf Ihrer Haut zu entwickeln, hier ist absolut keine Eile geboten.“

Laut der Expertin ist es übrigens auch kein Gesetz, in der warmen Jahreszeit nur leichte Parfums zu tragen. „Wagen Sie sich für die Abende ruhig an einen warmen oder blumigen Orientalen. Das kann sehr sinnlich sein – wichtig ist hier nur die dezente Anwendung.“

Weitere Artikel