Pflege
Frau sitzt am Strand mit lackierten Zeh- und Fingernägeln
© iStock

Hand- und Fußpflege: ein Muss im Sommer!

Sandalen erlauben keine Nachlässigkeit bei der Fußpflege und Hände punkten mit bunten Sommerlacken. YBPN gibt Tipps zu Maniküre und Pediküre für eine erfolgreiche Open-Air-Saison.

Klipp, klapp – sobald das vertraute Flip-Flop-Geräusch auf den Straßen ertönt, ist die Sandalenzeit offiziell eingeläutet. Und mit ihr die Frage, wie Sie Hände und Füße möglichst schnell in den Sommermodus versetzen – und natürlich gepflegt halten! Denn Meerwasser, Sand und offene Schuhe stellen vor allem die empfindlichen Fußsohlen vor Herausforderungen. YBPN gibt Tipps für "Mein schönstes Ich!"

Judith Lang, Pflege-Expertin in der YBPN-Parfümerie "Schönheitsräume Prasch", rät, sich bereits ab dem Frühjahr alle zwei Wochen einen Termin in der Beauty Lounge zu sichern. Hier werden Hände und Füße nicht nur mit Feuchtigkeit versorgt und in Form gepflegt, sondern auch mit Lack in Szene gesetzt.

Übrigens: Was dessen Farbe anbelangt, zeigen sich Frauen erstaunlich experimentierfreudig. „Von der klassischen French-Maniküre über Grau bis Pink wird alles ausprobiert“, verrät die Kosmetikerin. Ein Trend zeichne sich aber besonders ab: „Aktuell sind Non-toxic-Nagellacke stark gefragt, die ohne riskante Inhaltsstoffe wie Formaldehyd oder Toluol auskommen.“

Maniküre: Must-have für schöne Hände

Das Tippen auf der Tastatur, häufiges Händewaschen – die Fingernägel müssen sich öfter der Schönheitsprozedur unterziehen als ihr Pendant an den Füßen. Jedes Mal auf lang anhaltende, aber leider nagelschädigende Methoden zu setzen, muss aber nicht sein.

„Es gibt hervorragende Überlacke, die sich mit der Gel-Maniküre messen können, aber bei natürlichem Licht schonend aushärten“, erklärt Judith Lang. „Sie verlängern die Haltbarkeit klassischer Nagellacke enorm und sorgen dafür, dass der Lack nicht an Glanz verliert.“

Ihr Tipp: Wer den Top Coat zwischendurch erneuert, zögert die nächste Maniküre länger hinaus. Um die Hände vor allem nach einem Tag am Meer geschmeidig zu halten, rät die Expertin regelmäßig zu Handschuh-Masken, die Ihre Hände mit reichhaltigen Ölen intensiv verwöhnen. Außerdem versorgt eine pflegende Handcreme trockene Hände im Nu und sollte daher als ständiger Begleiter einen festen Platz in der Handtasche haben.

edding L.A.Q.U.E. Speed Dry Protection Top Coat
Estée Lauder Re-Nutriv Intensive Smoothing Hand Creme
Artdeco Art Couture Nail Lacquer

Pediküre für gepflegte Füße

„Wer im Sommer häufig barfuß läuft, bekommt mehr Hornhaut. Dabei brauchen die Füße auch jetzt nur eine dünne Schutzschicht“, erklärt Judith Lang. „Gönnen Sie sich deshalb alle zwei Wochen ein Zucker-oder Salz-Öl-Peeling in Ihrer YBPN Beauty Lounge.“

Für eine Intensivkur zum Sommerstart bieten die Beauty Lounges eine Fußmaske, die Hornhaut und abgestorbene Hautschüppchen mit verschiedenen Fruchtsäuren entfernt. Aber: Auch die härteren Fußnägel lieben es sanft. Eine Glasfeile bringt sie schonend in Form.

Belohnt wird die Arbeit mit knalligem Lack. „Gel und Shellac sind vor allem für die Füße nach wie vor beliebt“, weiß die Expertin. „Allerdings machen beide Methoden die Nägel dünner und weicher – hier muss anschließend mit Nagelhärter und aufbauenden Nagelseren gearbeitet werden“.

Für einen dreiwöchigen Urlaub sind die Dauerbrenner praktisch, danach sollten Sie aber auf klassisch lackierte Nägel setzen. Besonders im Sommer freuen sich die Füße zudem über regelmäßiges Cremen mit einer reichhaltigen Fußcreme.

Ahava Deadsea Mud Dermud Intensive Foot Cream
OPI Nail Lacquer

Weitere Artikel