Pflege
Frau fasst sich mit den Fingern an die Augenpartie
© iStock

Intensivpflege für die Augen

Ob Augenringe, Schwellungen oder erste Fältchen – mit speziellen Augenmasken und -Pads können Sie Ihre Augenpartie glätten und erfrischen. YBPN zeigt die besten Helfer.

Stress, schlaflose Nächte und zu wenig Feuchtigkeit machen sich schnell in der empfindlichen Partie um die Augen bemerkbar. Um diese Zeichen auszublenden, sollten Sie Ihren Augen regelmäßig intensiv pflegende Pausen gönnen. YBPN weiß, was Sie für eine glatte Haut und einen wachen, strahlenden Blick tun können.

Tipps für die perfekte Augenpflege

Die gute Nachricht vorweg: Ein paar kleine Kniffe in der täglichen Beauty-Routine sowie ab und zu eine pflegende Auszeit können bereits einiges für die dünne Haut der Augenpartie tun. Dunkle Schatten, Schwellungen und Fältchen – Augenmasken und kühlende Pads sind auf diese Problemfälle spezialisiert und sagen ihnen bereits bei kurzer Einwirkzeit (ab zehn Minuten!) den Kampf an.

Bevor Sie sich ans Verwöhnprogramm machen, gehen Sie jedoch noch einmal Ihre tägliche Pflege durch. Greifen Sie vor der Pflege für Ihr Gesicht morgens und abends automatisch zur selben Augencreme? Besser ist es, morgens eine leichte Feuchtigkeitspflege mit Lichtschutzfaktor zu verwenden und am Abend auf eine reichhaltige Creme mit jeder Menge nährenden Inhaltsstoffen umzusteigen. Besonders geeignet: Produkte mit sahnigen Texturen und Anti-Aging-Boostern, die trockene Stellen und Falten mit der Bildung von glättendem Hyaluron und Kollagen bekämpfen. Ganz wichtig: Benutzen Sie nur Pflegeprodukte, die ausdrücklich für die Augenpartie bestimmt sind! Andere Cremes könnten kriechende Öle enthalten, die zu Reizungen und Unverträglichkeiten führen.

Ergänzen Sie Ihre tägliche Augenpflege-Routine mindestens einmal wöchentlich mit einer pflegenden Augenmaske oder Pads. Falsch machen können Sie bei der Wahl der Zusatzpflege übrigens kaum etwas, da die meisten Produkte gleich mehrere Bedürfnisse auf einmal ansprechen.

Augenmasken oder Pads? 

Auch wenn wir bei der Zusatzpflege kaum etwas falsch machen können, sollte sie dennoch so gezielt wie möglich ausgewählt werden. Wer zu Schwellungen neigt, oder dunkle Augenringe hat und dadurch ständig müde wirkt, sollte zu einer kühlenden Gelmaske greifen, die mithilfe pflanzlicher Aktivstoffe, wie Gurkenextrakt, erfrischt und Schwellungen zurückgehen lässt. Im Anschluss sanft einmassiert, pflegen die Reste der Augenmaske die Partie auch nach Ende der Einwirkzeit weiter und agieren so gleichzeitig als leichte Creme.

Noch reichhaltiger wirken Augenmasken in Padform, die unter die Augen geklebt werden und für bis zu 30 Minuten dort einwirken können. Die Pads bestehen in der Regel aus hautschmeichelnden Lagen aus Mikrofaser und Zellulose und sind – getränkt mit einem hochkonzentrierten Wirkstoffkomplex – wahre Anti-Aging-Booster. Auch hier spielt der Feuchtigkeitsspender Hyaluronsäure eine große Rolle, da er Trockenheitsfältchen gezielt auffüllt und die Haut gut durchfeuchtet. 

Weitere Artikel