Beautypedia

Molekülduft
© Maskot / Getty Images

Moleküldüfte

Molekül Parfum besteht aus synthetisch hergestellten Duftmolekülen, die geruchslos sind. Erst wenn das Parfum mit der Haut in Berührung kommt, entwickelt die Molekularstruktur einen persönlichen und damit individuellen Duft.

Ein Molekülduft kann sich also ganz unterschiedlich entfalten und duftet bei jedem Menschen anders

Aus diesem Grund eignen sich Moleküldüfte besonders gut für Menschen, die ihre persönliche Ausstrahlung unterstreichen möchten.

Ein weiterer Vorteil: Moleküldüfte halten meist länger als normale Düfte und haben einen dezenten, klaren Duftcharakter.

Auch wenn man selbst seinen Molekülduft nach kurzer Zeit nicht mehr wahrnimmt, so ist er dennoch für unser Gegenüber und unsere Umwelt deutlich erkennbar.

Durch die Einzigartigkeit im Geruch bekommen Träger eines Molekülduftes oft Komplimente. Moleküldüften wird auch eine pheromonische, anziehende, Wirkung nachgesagt.

 

Mehr Artikel zum Thema Moleküldüfte findest Du hier: