Beautypedia

Junge Frau in weißem Hemd.
® Science Photo Library/Getty Images

Neurodermitis

Neurodermitis, auch bekannt als atopisches Ekzem, ist eine chronisch entzündliche Hautkrankheit. Die Haut ist trocken, schuppig, gerötet und juckt stark. Die Krankheit beginnt oft schon im Kindesalter und zeigt sich bei Erwachsenen insbesondere an Nacken, Händen und Beugeseiten von Armen und Beinen. Der Schweregrad hängt vom Stress und meist auch von der Jahreszeit ab. Im Winter und Herbst sind die Symptome meist schlimmer als im Sommer.

Eine Heilung für Neurodermitis gibt es nicht, jedoch viele Behandlungsmöglichkeiten. Zu empfehlen sind neben Cremes mit Urea auch rückfettende Dusch- und Badeöle. Ansonsten helfen eine gesunde Ernährung mit ungesättigten Fettsäuren – zum Beispiel Avocados, Fleisch oder Kokos – und Sonnenstrahlen. 

Mehr Artikel zum Thema Neurodermitis finden Sie hier: