Beautypedia

Frau bekommt Ultraschallbehandlung in einem Kosmetiksalon
© BaLL LunLa / Shutterstock

Ultraschallbehandlung

Bei der kosmetischen Ultraschallbehandlung wird die Haut mit gebündelten Ultraschallimpulsen therapiert. Diese erzeugen kurzfristig Wärme und bringen die Haut in Bewegung. Die positiven Folgen: Es wird nicht nur die Produktion von Kollagen und Elastin angeregt, auch die Durchblutung, Stoffwechselprozesse, Lymphfluss und Regenerierung der Zellen werden gefördert. Als Resultat strafft sich die Haut.

Das Treatment fühlt sich wie kleine, warme Piekser mit der Nadel an. Erst nach drei Monaten setzt die Wirkung einer Ultraschallbehandlung ein und die Hautstraffung wird sichtbar. Das Ergebnis hält dann bis zu eineinhalb Jahre an.

Mehr Artikel zum Thema Ultraschallbehandlung der Haut finden Sie hier: