Make-up
Eine junge Braut bekommt ihren Schleier angesteckt
© iStock Photo

Auf Brautschau: Die schönsten Ideen für das Make-up

Zur Hochzeit die Frisur von Prinzessin Sofia von Schweden und dazu das Augen-Make-up von Jessica Alba? YBPN kennt die Tipps, mit denen Ihnen der große Auftritt gelingt.

An Ihrem Hochzeitstag sollte nicht nur das Kleid perfekt sitzen, auch das Make-up und die Frisur benötigen besondere Aufmerksamkeit – denn beide sollen unbedingt zu Ihrem individuellen Charme passen und dabei aufsehenerregend schön und besonders romantisch sein. YBPN hat vier ganz unterschiedliche Braut-Looks für Sie entdeckt und zeigt, wie und mit welchen Tipps, Sie diese sehr einfach nachschminken und nachstylen können.

 

Für die dezente Braut: Der elegante Nudelook

Prinzessin Sofia von Schweden beweist: Zurückhaltung ist nicht langweilig, sondern absolut glamourös! Highlights wie betonte Augenbrauen, ein leicht schimmernder Teint und glänzende Lippen schaffen bei diesem Make-up den Dreh von schlicht zu superelegant.

Prinzessin Sofia von Schweden an ihrem Hochzeitstag
Strahlt mit ihrer Krone um die Wette: Prinzessin Sofia von Schweden© Getty Images

Das brauchen Sie:

Highlighter, einen Augenbrauenstift, schwarze Volumenmascara und einen nudefarbenen Lippenstift.

So geht’s:

Eine starke Augenpartie kommt auf einem makellosen Teint besonders gut zur Geltung. Dafür eine semimatte Foundation auf die Haut tupfen. Kühl schimmernder Highlighter auf Wangen, Schläfen und Lidern lässt den Teint strahlen. Für ausdrucksstarke Brauen die Härchen nach oben bürsten und eventuelle Lücken mit einem farbigen Brauenstift auffüllen. Wer nur wenige und sehr feine Härchen hat, greift zu einem stärker deckenden Brauenpuder. Mit transparentem Gel fixieren. Die Wimpern mit schwarzer Volumenmascara tuschen und einen natürlichen Lippenstift oder Gloss aufpinseln. Das Haar wird geglättet und streng in der Mitte gescheitelt, dann etwas über die Ohren gelegt und zu einem tiefen Knoten zusammenfasst. Für die voluminöse Optik darf mit einem Haarteil geschummelt werden, das in den Chignon eingebunden wird. An dessen oberem Ende den Schleier feststecken und – nicht zu weit vorn – das Krönchen befestigen. 

Das romantisch-verspielte Make-up

Sie setzen auf einen mädchenhaften Braut-Look? Kontraste wie ein schwarzer Lidstrich und leicht farbige Lippen schenken ihm erwachsene Lässigkeit. 

Fearne Cotton mit Haarreif und welligem Haar
Süßer Wellenstyle mit Hingucker-Haarreif: Fearne Cotton © Getty Images

Das brauchen Sie:

Einen Concealer, der Schatten wegmogelt, einen knalligen Lippenstift in Rot oder Pink, ein farblich passendes Rouge, flüssigen Eyeliner.

So geht’s:

Um ein ebenmäßiges Hautbild wie die Moderatorin Fearne Cotton zu bekommen, müssen Augenringe und kleine Unebenheiten verschwinden. Ein Concealer mit lichtreflektierenden Pigmenten, aufgetupft unter den Augen und auf geröteten Stellen, lässt Sie im Nu frisch aussehen. Braucht der Teint mehr Deckkraft, hilft eine leichte Grundierung. Damit die Lippenfarbe den Hochzeitskuss übersteht, tupfen Sie vorher eine farblose Lipbase auf. Das Augen-Make-up beschränkt sich auf einen am Wimpernkranz gezogenen schwarzen Lidstrich und etwas Mascara. Ein dezentes Blush auf den Apfelbäckchen rundet den Look ab. Das sanfte Wellenstyling gelingt, indem Sie Ihr Haar in breite Partien unterteilen und diese mit dem Lockenstab in Form bringen. Das Ergebnis ist unregelmäßig? Charmant! Vor allem, wenn Sie Haarschmuck darauf platzieren. 

Ja zum Glow: Der perfekte Strahleteint

Da Ihre Augen ohnehin vor Freude leuchten werden, konzentriert sich dieser Look besonders auf Ihren Teint. Mit unseren Tipps wird dieser ebenso strahlen wie der von Schauspielerin Alicia Vikander.  

Alicia Vikander
Alicia Vikander zeigt den perfekten Glow-Look © Getty Images

Das brauchen Sie:

Einen Primer, eine Foundation mit Glow-Finish, einen schimmernden Highlighter, ein rosiges Blush.

So geht’s:

Zur Vorbereitung Ihres Teints benutzen Sie einen Primer. Dieser lässt Rötungen und Poren verschwinden und bietet die perfekte Basis für die im Anschluss von der Gesichtsmitte nach außen aufgepinselte Foundation. Ein Produkt mit subtilen Glanzelementen zaubert den berühmten Glow ins Gesicht. Darf es noch mehr Strahlkraft sein? Dann kommen jetzt Rouge und Highlighter zum Einsatz. Während Sie das Rouge – ein roséfarbener, frischer Ton passt hier am besten – auf Ihren Wangen verteilen, tupfen Sie den Highlighter auf alle Stellen, die Sie betonen möchten, wie den höchsten Punkt der Wangenknochen, das Lippenherz oder die Schultern. 

Intensive Augenblicke: Smokey Eyes in Erdtönen

Mit einem Hingucker wie stark geschminkten Augen kann aus einem schlichten Braut-Make-up schnell ein Wow-Look werden. Schauspielerin Jessica Alba zeigt, wie es geht! 

Jessica Alba mit auffäliger Kette und dunklem Augenmake-up
Eyecatcher Jessica Alba mit Augenmake-up in Nude-Tönen© Getty Images

Das brauchen Sie:

Eine Grundierung mit natürlichem Finish, Bronzing-Puder, eine Lidschattenpalette in Brauntönen.

So geht’s:

Tragen Sie als Grundlage einen Klecks Foundation auf. Eine matte Formulierung ist hier ideal, schließlich sollen die Augen im Vordergrund stehen. Um das Gesicht aufzuwärmen, tragen Sie etwas Bronzing-Puder unterhalb der Wangenknochen und auf den Schläfen auf. Nun geben Sie eine Lidschattenbase auf das gesamte bewegliche Lid und einen Eyeshadow in einem warmen Karamellton darüber. Für den Smokeystyle etwas davon am unteren Wimpernkranz auftragen und mit einem Pinsel sanft verwischen. Noch mehr Definition bringt ein Kajalstrich in Dunkelbraun. Abschließend mit einer Wimpernzange die Wimpern sanft nach oben biegen und mit schwarzer Mascara tuschen.

Und wie machen es die Profis?

Sonja Hoche, Beauty-Expertin in einer YBPN-Parfümerie, gibt Tipps für das perfekte Hochzeitsmake-up und verrät, wie das Hochzeitsspecial in der Beauty Lounge aussieht.

Was wird bei Ihrem „Hochzeitsspecial“ für die Braut gemacht?

„Wir bieten ein Rundum-sorglos-Paket an, eine wunderbar entspannende Behandlung, die mit dem Probe-Make-up für den großen Tag endet. Das Make-up am Hochzeitstag gehört dazu.“

„Zu einem Braut-Paket gehören eine entspannende Behandlung, das Probe-Make-up sowie das finale Make-up.“

Sonja Hoche, Beauty-Expertin in einer YBPN-Parfümerie

Wann ist der beste Zeitpunkt für die Make-up-Probe?

„Wenn die Kleidauswahl getroffen wurde und der Frisurwunsch steht, sollte man über das Make-up sprechen. Es ist super, wenn die Braut schon mit Wünschen und Vorschlägen zu uns kommt, denn das Make-up sollte vorher einmal komplett ausprobiert werden, damit es am Tag selbst nicht zu Verzögerungen kommt.“

Empfehlen Sie auffälliges oder natürliches Make-up?

„Das ist Typsache. Ich persönlich mag den natürlichen Look am liebsten, aber es gibt heute auch ausgefallene Themen und Kleider, zu denen ein auffälliges Make-up super passt.“

Welche Gesichtsbehandlungen versprechen einen schönen Teint am Hochzeitstag?

„Ich achte bei der Behandlung immer auf einen strahlenden Teint. Die Braut ist oft gestresst von den Hochzeitsvorbereitungen und freut sich über eine Massage. Viel Feuchtigkeit und eine Ultraschallbehandlung mit einem passenden Serum machen das Hautbild ebenmäßig und leuchtend. Am besten ist es, wenn die Braut sich ein halbes Jahr vorher für drei bis vier Termine entscheidet. Den letzten empfehlen wir eine Woche vorher, dann kann sich die Haut erholen.“

Auf welche Beautyexperimente sollte man verzichten?

 „Bitte am Abend vorher keine Pickel ausdrücken oder Augenbrauen zupfen. Auch von scharfen Produkten mit Fruchtsäure sollte man dann die Finger lassen.“

Am Tag der Trauung treten plötzlich Unreinheiten und Rötungen auf, bekommen Sie das schnell wieder hin?

„Aber sicher, da haben wir unsere Tipps und Tricks, wie Abdeckprodukte, die den Teint wieder zum Strahlen bringen. Da kann sich die Braut ganz auf den Profi verlassen.“

Welche Produkte gehören ins Notfalltäschchen der Braut?

„Bei der Hochzeit wird getanzt, geweint und gelacht, da sollten unbedingt ein Concealer, ein Puder und Erfrischungsspray in der Tasche der Braut oder Trauzeugin sein.“

Weitere Artikel