Make-up
Frau mit lockerem Zopf sitzt auf Gartenbank
© Getty Images

Kordel, Krone und Co.

Schritt-für-Schritt: Flechtfrisuren selbst gemacht

Stars wie Blake Lively und Karlie Kloss lieben ausgefallene Flechtzöpfe. Das YBPN-Tutorial zeigt Ihnen die schönsten Styling-Varianten zum Selbermachen.

Fischgrätenzopf, Kordelzopf, Haarkrone und holländische Zöpfe: Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Haare in fünf Schritten zu einem echten Hingucker-Zopf flechten. Zwei Tipps vorab: Unsere Flechtfrisuren gelingen am besten mit mindestens schulterlangen Haaren und Second-Day-Hair.

Kate Bosworth mit Haarkronen-Flechtzopf
Kate Bosworth mit einer klassischen Haarkrone© Getty Images

Haarkrone zum Selbermachen

Für diese Frisur benötigen Sie: eine Bürste, ein kleines Haargummi, Haarklammern und Haarspray.

Schritt 1

Ziehen Sie einen extremen Seitenscheitel auf der Höhe des Ohres – ob der Scheitel Ihrer Frisur nach rechts oder links gehen soll, bleibt dabei ganz Ihnen überlassen.

Schritt 2

Wählen Sie eine drei Finger breite Haarpartie aus, teilen Sie die in drei Strähnen und lassen Sie die restlichen Haare am Hinterkopf hängen.

Schritt 3

Beginnen Sie die Strähnen ganz normal ineinander zu flechten und nehmen Sie abwechselnd Haare von der Stirnseite und vom Hinterkopf.

Schritt 4

Am anderen Ende des Ohres angekommen: Flechten Sie die restlichen Haare vom Hinterkopf mit den vorderen Haaren zu einem Zopf. Den binden Sie schließlich mit dem kleinen Haargummi am Ende des Zopfes zu.

Schritt 5

Jetzt legen Sie den Zopf dicht an Ihren Hinterkopf und befestigen das Ende Ihres geflochtenen Zopfes an der anderen Seite mit Haarklammern – achten Sie darauf, dass das Gummi nicht zu sehen ist. Zum Schluss können Sie Ihre Frisur noch mit Haarspray fixieren (nur bei Bedarf).

Blonde Frau mit Flechtkrone
© Getty Images

Zwirbeln Sie Ihr Haar zum perfekten Kordelzopf

Blake Lively mit Kordelzopf Flechtzopf
Blake Lively trägt einen locker gebundenen Kordelzopf© Getty Images

Für diese Frisur benötigen Sie: eine Bürste, ein großes und ein kleines Haargummi.

Schritt 1

Bürsten Sie Ihr Haar gründlich, damit später keine unschönen Knötchen entstehen.

Schritt 2

Binden Sie anschließend mit dem großen Haargummi den Zopf zum Pferdeschwanz.

Schritt 3

Teilen Sie Ihren Pferdeschwanz in zwei gleich große Strähnen und zwirbeln Sie mit beiden Händen die zwei Hälften im Uhrzeigersinn (nach rechts).

Schritt 4

Kreuzen Sie nun die gezwirbelten Haarstränge und drehen Sie sie gegen den Uhrzeigersinn bis zum Ende des Zopfes.

Schritt 5

Binden Sie das Zopfende mit dem kleinen Haargummi zu – fertig ist die Flechtfrisur im Kordel-Look.

junge lächelnde Frau mit Flechtzopf
© Getty Images

Mögen Sie es holländisch?

Karlie Kloss trägt holländische Zöpfe Flechtzopf
Karlie Kloss zeigt uns wie holländische Zöpfe getragen werden© Getty Images

Für diese Frisur benötigen Sie: eine Bürste, einen Kamm und zwei kleine Haargummis.

Schritt 1

Bürsten Sie Ihre Haare gut durch und ziehen Sie mit dem Kamm einen Mittelscheitel.

Schritt 2

Binden Sie eine Seite der Haare mit einem Haargummi zu, um mit dem Flechten der anderen Seite beginnen zu können.

Schritt 3

Unterteilen Sie die Haare an Ihrem Oberkopf in drei Strähnen und flechten Sie erst die rechte Strähne unter die mittlere und anschließend die linke Strähne unter die mittlere. Wichtig: Bei diesem Zopf müssen die Strähnen untereinander geflochten werden.

Schritt 4

Nach dem zweiten Flechtwechsel müssen Sie nach unten hin abwechselnd Haare von der Scheitel- und Ohrseite aufnehmen und in den Zopf einflechten. Machen Sie das bis zur Haarspitze und binden Sie den Zopf zu.

Schritt 5

Nun beginnen Sie mit dem Zopf auf der anderen Seite und flechten Ihre Haare im gleichen Stil bis zur Haarspitze und binden diesen Zopf ebenfalls mit einem Haargummi zu – fertig sind die holländischen Zöpfe.

Hinterkopf einer Frau mit holländischen Zöpfen
© iStock Photo

Flechten Sie sich einen Fischgrätenzopf

Dakota Johnson mit einem lockeren Flechtzopf
Dakota Johnson mit einem lockeren Flechtzopf© Getty Images

Für diese Frisur benötigen Sie: eine Bürste und ein kleines Haargummi.

Schritt 1

Bürsten Sie Ihre Haare und entscheiden Sie sich, um einen Seitenzopf machen zu können, für die rechte oder linke Seite des Kopfes. Teilen Sie Ihre Haare in zwei gleich dicke Stränge und halten sie beide Haarpartien in jeweils einer Hand.

Schritt 2

Nehmen Sie nun einige Haare von der äußeren Seite (Hinterkopf) und fügen Sie die Strähne zu den Haaren auf der Innenseite hinzu. Das Einflechten der Haare wechselt sich von links nach rechts, von innen nach außen und umgekehrt ab.

Schritt 3

Flechten Sie nun eine kleinere Strähne der äußeren rechten Seite in die Haare der linken Innenseite und eine kleinere Strähne der äußeren linken Seite in die Haare der rechten Innenseite ein.

Schritt 4

Jetzt nehmen Sie den dickeren Strang der rechten Seite und legen den in die dickere Strähne der linken Seite – nach diesem Prinzip flechten Sie Ihren Zopf bis zum Ende und binden ihn mit einem kleinen Haargummi zu. 

Schritt 5

Zupfen Sie jetzt vorsichtig einige Strähnen locker aus der Flechtfrisur heraus, um dem Zopf einen lässigeren Look zu verleihen.

Eine Frau mit Fischgrätenzopf unter Palmenblättern
© iStock Photo