Make-up
Frau mit dunklen Haaren, rose Hintergrund, natürlicher Look
© CoffeeAndMilk/iStock

Make-up-Tricks für „Mein schönstes Ich“

Betonte Konturen, vollere Lippen, mehr Ausdruck? Die richtigen Make-up-Tricks verwandeln Sie augenblicklich in Ihre schönste Version! YBPN kennt die besten Schminktipps für jeden Wunsch.

Manchmal sind es die kleinen Tricks, die beim Schminken für den großen Wow-Effekt sorgen. So ist es auch beim Make-up. Denn mit gekonnt gesetztem Rouge oder Bronzer wirken die Gesichtszüge plötzlich viel definierter, ein wenig Highlighter bringt dagegen jeden müden Look augenblicklich zum Leuchten. Ein toller Brow Stift zaubert volle und dichte Augenbrauen und macht selbst bei nahezu ungeschminkten Looks den entscheidenden Unterschied. YBPN verrät Ihnen die besten Tricks, wie Sie mit wenig Make-up und ohne viel Aufwand Ihre natürlichen Vorzüge hervorheben.

Make-up-Tipps für mehr Glow

Frau mit schwarzen Haaren und rotem Ohrring
© iStock

Die Make-up-Technik „Strobing“ gehört zu den größten Beauty-Trends der Saison. Kein Wunder: Sie rückt Ihre Konturen ins richtige Licht und schmeichelt dem Gesicht wie keine andere. Alles, was Sie dafür benötigen, ist ein Highlighter – als Creme oder Stift. Tragen Sie diesen auf die Partien des Gesichts auf, auf die das Licht natürlicherweise trifft: die Wangenknochen, den Nasenrücken und oberhalb des Lippenbogens. Diese Schminktipps sorgen für schmalere Gesichtszüge und einen zauberhaften Glow. Eine eckige Gesichtsform wird weichgezeichnet, indem Sie Highlighter auf Stirnmitte und Kinn auftragen. Übrigens: Cremige Texturen sind stärker pigmentiert und intensivieren den Effekt.

Frischer aussehen mit Rouge und Blush

Frau mit blonden Haaren, natürlicher Look
© iStock

Wer seinen Teint erfrischen und dabei die Konturen sanft definieren möchte, kann das mit dem Make-up-Trend „Draping“ – dem Zusammenspiel aus zwei verschiedenen Rougetönen einer Farbfamilie. Für mehr Definition das dunklere Rouge unterhalb der Wangen auftragen und die hellere Nuance auf den Wangen selbst platzieren. Blenden Sie das Rouge ruhig bis zu den Schläfen hoch – für einen natürlich frischen Look wie nach einem Winterspaziergang.

Schminktipps für definierte Konturen

Frau mit blauem Kleid, natürlich
© iStock

Der geniale Beauty-Klassiker: „Contouring“ eignet sich perfekt, um Ihre Vorzüge in Szene zu schminken. Die Kombination aus hellen und dunkleren Tönen gehört zu den besten Tricks, um kantige Gesichtszüge weicher erscheinen zu lassen oder runden Gesichtsformen mehr Kontur zu verleihen. Schattieren Sie für mehr Definition die Partie unterhalb des Wangenknochens in Richtung der Mundwinkel mithilfe eines matten Bronzers. Möchten Sie Ihre Gesichtszüge feiner wirken lassen, sollten Sie den Bronzer auf der Erhöhung des Wangenknochens auftragen und auf der Stirnmitte sowie am Kinn Highlights setzen. Übrigens: Auch die Nase lässt sich mit „Contouring“ gezielt schmaler schminken. Tragen Sie den Bronzer dazu einfach mit einem schmalen Pinsel längs des Nasenrückens auf. Sorgfältiges Verblenden nicht vergessen!

Tricks für vollere Lippen

Frau mit blonden Haaren, dunkelrote Lippen, Blick nach unten
© iStock

Für einen vollen Kussmund müssen Sie nicht zum Beauty Doc! Das schmerzfreie Optimierungs-Tool aus der Schublade: Lipliner! Tragen Sie diesen am äußersten Rand der Lippen auf. Das schafft die größtmögliche Fläche. Generell lässt ein Gloss die Lippen voluminöser wirken. Falls Sie lieber Lippenstift tragen, tupfen Sie einen transparenten Gloss nur auf die Mitte der Lippen auf – auch diese Beauty-Tipps schenken dem Mund optisch Volumen. Wer seine Lippen dagegen etwas schmaler zaubern will, sollte vorwiegend auf dunkle, matte Töne setzen. Tragen Sie den Lipliner dann wiederum auf den inneren Lippenrand auf.

Bringen Sie Ihre Augenbrauen in Höchstform

Frau mit schwarzen Haaren, Hand im Gesicht
© iStock

Beauty-Queen Cara Delevingne hat es vorgemacht: Gestylte Augenbrauen sind das i-Tüpfelchen jedes Make-ups! Schließlich runden sie den Look ab oder geben einem minimal geschminkten Gesicht mehr Ausdruck. Orientieren Sie sich für die Farbwahl Ihres handlichen Make-up-Tools an Ihrer Haarfarbe und wählen Sie höchstens eine dunklere Nuance, keinesfalls heller. Der praktische Beauty-Klassiker: ein Augenbrauenstift. Wachsige Texturen halten die feinen Härchen außerdem perfekt in Form. Füllen Sie Lücken mit kleinen, strichartigen Bewegungen auf und kämmen Sie die Augenbrauen am Ende einmal durch – so wirkt das Ergebnis besonders natürlich.

Weitere Artikel