Pflege
Frau trägt Creme auf Hals auf
© IAN HOOTON/Getty Images

Anti-Aging: Pflege für einen glatten Hals

Ein schöner Hals findet gerne Bewunderer. Damit die zarte Haut glatt und geschmeidig bleibt, benötigt sie die richtige Pflege.

Es gibt zwei Areale, die häufig vernachlässigt werden, wenn es um die tägliche Pflege der Haut geht: die Hände und der Hals! Dabei benötigt die Haut gerade an diesen Stellen besondere Aufmerksamkeit, denn beide Zonen werden täglich intensiv gefordert und sind zudem häufig Sonneneinwirkung und anderen Umweltbelastungen sowie mechanischen Reizen ausgesetzt. Außerdem verfügen sie über wenig polsterndes Fettgewebe und so zeigen sich Alterserscheinungen hier besonders schnell. Es ist also nicht verwunderlich, dass Dermatologen gerne betonen, an Händen und Hals gut das wahre Alter einer Person feststellen zu können.

Vor allem die zarte Halshaut wird gerne vergessen. So kann es passieren, dass die Haut im Gesicht noch frisch und glatt wirkt, der Hals aber schon erste Fältchen aufweist. Besonders extrem wird der Kontrast jedoch, wenn das Gesicht bereits mit Fillern oder Botox behandelt worden ist und der Hals jahrelang vernachlässigt wurde. Spätestens dann sollte die Pflege des Halses angegangen werden. Für alle anderen gilt es, möglichst gut vorzubeugen und der Haut am Hals die wohl verdiente Aufmerksamkeit zu schenken. So funktioniert Anti-Aging für den Hals – für „Mein schönstes Ich“!

Anti-Aging-Pflege für den Hals

Zunächst gilt es, den Hals bewusst wahrzunehmen und ihn so fortan in die tägliche Schönheitsbehandlung einzubinden. Die Versorgung der Haut mit Tages- und Nachtcreme endet nun nicht mehr am Kinn – sie wird auch auf den Hals und auf den Nacken aufgetragen und in sanft kreisenden Bewegungen einmassiert. So wird die Durchblutung angeregt und die Wirkstoffe werden schön in die Haut eingearbeitet. Gleiches gilt übrigens für Gesichtsmasken mit Anti-Aging-Wirkung: Auch der Hals freut sich über das Verwöhnprogramm!

Intensiv-Treatment für Schwanenhälse

Wieso sollten nur die Augen ihre eigene Creme bekommen? Der Hals hat sich sein eigenes Treatment auch verdient! Eine intensiv regenerierende Pflege für den Hals mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen wie Hyaluronsäure und wertvollen Ölen glättet Fältchen und macht die Haut wieder geschmeidig. Spezielle Applikatoren (zum Beispiel „New Dimension Tighten + Tone Neck Chest Treatment“ von Estée Lauder mit Massage-Applikator) erleichtern das Einmassieren des Produkts und machen die Behandlung zur entspannenden und die Mikrozirkulation anregenden Wellness-Einheit.

Pigmentflecken wegzaubern

Der Hals ist oft extremer UV-Strahlung ausgesetzt, denn meist wird er nur im Winter mit einem Schal vor dem Sonnenlicht geschützt. Deshalb neigt die Haut am Hals auch häufig zu Pigmentflecken. Mit speziellen Whitening-Cremes (zum Beispiel „Suprem' Advance Premium“ von Jeanne Piaubert) können die Flecken sanft, aber nachhaltig aufgehellt werden.

Daily Business – das kommt dem Hals zugute

Neben mangelnder Pflege können auch Angewohnheiten Fältchen am Hals verursachen. Dazu gehören unbewusste Handlungen wie das Festklemmen des Telefons unter dem Ohr oder das Absacken des Kinns. Achten Sie auf eine gerade Haltung, die die Haut des Halses schont. Auch das Schlafen auf dem Rücken wirkt Knitterfältchen entgegen. Gegen Trockenheitsfalten hilft viel Trinken: Stilles Wasser und nicht gesüßte Tees sind besonders empfehlenswert. Auf dem Speiseplan sollten viele antioxidative Nahrungsmittel stehen, also frisches Obst und Gemüse.

Weitere Artikel