Bakuchiol – Trend-Wirkstoff für strahlend schöne Haut

Als Wirkstoff für jugendlich strahlende Haut wird Bakuchiol immer beliebter. Doch was steckt dahinter und wie wirkt der Beauty-Booster?

von YBPN-Redaktion

23. August 2023

Bakuchiol

© Rick Gomez / Getty Images

Nach Sektionen lesen

In der Beauty-Branche werden ständig neue Wirkstoffe entdeckt, die vielversprechende Ergebnisse versprechen. Auch Bakuchiol erfuhr in den letzten Jahren einen regelrechten Hype.

Zwar wird er in alternativen Heilmethoden wie dem Ayurveda schön lange verwendet, am Kosmetikhimmel ist Bakuchiol aber noch so etwas wie ein aufstrebender Star. Und das zu Recht.

Gerne wird Bakuchiol als natürliche Alternative zu Retinol bezeichnet.

Denn: Der Wirkstoff soll ähnliche Anti-Aging-Vorteile wie das bereits etablierte Retinol bieten – jedoch ohne die zuweilen auftretenden Hautirritationen, die durch höhere Retinol-Dosierungen bei empfindlicher Haut auftreten können.

Was ist Bakuchiol?

Bakuchiol ist ein pflanzlicher Wirkstoff, der aus den Blättern und Samen der überwiegend in Indien wachsenden Babchi-Pflanze (Psoralea corylifolia) gewonnen wird.

Die Pflanze kommt in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und in der indischen Heilkunst Ayurveda häufig als traditionelle Medizin zum Einsatz.

In der westlichen Kosmetikbranche wird Bakuchiol neuerdings vermehrt als Wirkstoff in Hautpflegeprodukten wie Seren, Cremes und Ölen eingesetzt – und das aus vielerlei Gründen.

Die Wirkung von Bakuchiol auf die Haut

  • Anti-Aging-Effekte: Bakuchiol wirkt als Antioxidans, das dabei hilft, die schädlichen Auswirkungen freier Radikale zu minimieren. Der Wirkstoff kann feine Linien, Falten und Pigmentflecken reduzieren und die Hautelastizität verbessern, wodurch ein jugendlicheres Erscheinungsbild gefördert wird. 

  • Kollagen-Stimulation: Bakuchiol kann die Produktion von Kollagen fördern, das die Haut von innen wie ein Netz stützt und sie fest und straff hält. So kann Bakuchiol dazu beitragen, die Hautstruktur zu verbessern und Anzeichen der natürlichen oder vorzeitigen Hautalterung zu mildern.

  • Entzündungshemmend: Bakuchiol ist für seine entzündungshemmenden und hautberuhigenden Eigenschaften bekannt. Diese Wirkung macht es zu einem wunderbaren Anti-Aging-Wirkstoff für empfindliche Hauttypen – und zu einer sanften Alternative, wenn die Haut auf Retinol gereizt reagiert.

  • Porenverfeinernd: Bakuchiol kann vergrößerte Poren minimieren und so das Hautbild insgesamt verbessern. Es reguliert zudem die Talgproduktion, was sich auf fettige oder zu Akne neigender Haut positiv auswirken kann.

Dream-Team Bakuchiol und Retinol

Experten wissen: Bakuchiol und Retinol können zusammen verwendet werden, um die Vorteile beider Wirkstoffe zu intensivieren.

Tatsächlich können Bakuchiol und Retinol eine synergetische Wirkung haben und zusammen die Hautpflege noch effektiver machen.

Die geballte Anti-Aging-Kombination kann jedoch für sehr sensible Hauttypen zu potent sein. Deshalb ist es wichtig, die Wirkstoffe vorsichtig zu dosieren und sich langsam heranzutasten.

Fazit – sanft, aber oho

Bakuchiol ist zweifellos ein vielversprechender Wirkstoff. Als milde Retinol-Alternative bietet es eine sanftere, aber dennoch wirksame Möglichkeit, das Hautbild optisch zu verjüngen und zu verfeinern.

Der Wirkstoff ist besonders für Menschen mit empfindlicher Haut geeignet, die die Vorteile von Retinol nutzen möchten, aber mit gereizter Haut auf das potente Mittel für glatte Haut reagieren.

Spricht die Haut entspannt und positiv auf Retinol an, kann Bakuchiol seine Wirkung noch verstärken. Und wenn’s lieber sanft sein soll: Dann ist Bakuchiol auch als Solo-Schönmacher eine sehr gute Wahl.

ANZEIGE

Jobkampagne

Abonniere unseren

Newsletter

mit Trends & Aktionen

Werde Teil der Beauty Professional Familie und erhalte spannende Einblicke und Insider-Tipps aus erster Hand. Jetzt anmelden!

Abmeldung jederzeit möglich

Besondere Angebote
Wertvolle Insider-Tipps
Exklusive Geschenke
Tolle Gewinnspiele