Pflege
Eine Frau berührt ihre Wange mit einem Finger
© Shutterstock.com

Sensible Haut - Reinigung & Pflege

Jeder Hauttyp braucht eine individuell abgestimmte Reinigung und Pflege. YBPN gibt Ihnen Tipps, wie Sie sensible Haut schön pflegen.

Es gibt viele Gründe für die Haut, aus der Balance zu geraten: Alltagshektik, zu wenig Schlaf, lange Partynächte oder ungesunde Ernährung gehören unter anderem dazu. Je nach Hauttyp reagiert sie dann mit Irritationen, trockenen Partien oder lästigen Pickelchen.

So erkennen Sie sensible Haut

Sensible Haut reagiert sehr leicht auf äußere Umwelteinflüsse: Ob Sonneneinstrahlung, Kälte oder auch Stress - diese Haut ist leicht reizbar. Sie reagiert schnell mit Irritationen, die sich vor allem in einem unregelmäßigen Hautbild zeigen. So können Rötungen als auch schuppige Hautstellen die Folge sein.

Tipps für die Reinigung

Die Ursache für sensible Haut liegt in einer Störung der Hautbarriere. Um diese während der Reinigung nicht noch weiter zu strapazieren, bieten sich milde und sanfte Produkte an. Achten Sie dabei besonders auf die Inhaltsstoffe der Produkte: Parfums, Alkohol und sonstige künstliche Konservierungsstoffe sollten nicht zu den Bestandteilen gehören.

Gut geeignet sind Produkte, die nicht nur sanft sind, sondern auch klärend wirken und gleichzeitig den Säureschutzmantel der Haut stabilisieren (z.B. „ZZ Sensitive Gesichtswasser“ von Annemarie Börlind). Ebenfalls bieten sich sanfte Lotions zur Reinigung an (z.B. „Cleansing Block Softening Cleansing Milk“ von Lancaster).

Pflege-Tipps

Auch die anschließende Pflege nach der Reinigung sollte möglichst frei von Duft- und Konservierungsstoffen sein. Es bieten sich spezielle Produkte für die Tagespflege(z.B. Hautberuhigungs Creme lipidreich von Declaré) und Nachtpflege an, die die Hautschäden im Schlaf reparieren und gleichzeitig ausgleichend wirken (z.B. „Hydra Zen Neurocalm Nuit“ von Lancôme).

Auch spezielle Verwöhneinheiten mit einer beruhigenden und ausgleichenden Maske sind für diese Haut ideal (z.B. „Green Paradise Gentle Hypoallergenic Facial Mask“ von Méthode Jeanne Piaubert oder „Skin Calming Moisture Mask“ von Clinique).