Pflege
Frau mit Creme im Gesicht
© Ada Summer / Getty Images

Überpflegte Haut? Jetzt ist weniger mehr!

Die sogenannte Stewardessen-Krankheit ist ein Alarmsignal der Haut. Sie braucht nun dringend eine Auszeit und besonders milde Pflege.

Cremen, reinigen, peelen, schminken – wenn es der Haut zu viel wird oder zu aggressive Produkte verwendet werden, zeigt sie mitunter deutlich, dass es ihr too much ist – und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Überpflegte Haut reagiert häufig mit einer perioralen Dermatitis. Dabei handelt es sich um einen Hautausschlag um den Mund herum.

Periorale Dermatitis – Ursachen und Symptome

Umgangssprachlich wird die periorale Dermatitis auch als Stewardessen-Krankheit bezeichnet, denn bei Flugbegleiterinnen tritt der Ausschlag überdurchschnittlich oft auf.

Häufiges Schminken und Abschminken, trockene Luft plus der Versuch, die Haut durch viel Pflege vor dem Austrocknen zu bewahren sowie chlorhaltiges Wasser in einigen Ländern setzen der Haut ziemlich zu.

Ist die Hautschutzbarriere stark angegriffen, wird die Haut extrem empfindlich und kann sich entzünden.

Dado Sens ProBalance Reinigungsschaum 150 ml

Mundrose tritt häufiger bei Frauen auf

Doch nicht nur Flugpersonal kann eine periorale Dermatitis (auch Mundrose) bekommen, und sie tritt auch nicht zwangsweise nur um den Mund herum auf.

Die Sewardessen Krankheit mit Rötungen, Pickelchen und Bläschen kann im gesamten Gesicht auftreten, besonders häufig bei Frauen zwischen 20 und 50 Jahren

Juckreiz oder ein unangenehmes Spannen oder Brennen sind weitere Symptome der Stewardessen-Krankheit. Doch was ist zu tun, wenn überpflegte Haut gereizt reagiert?

Nulldiät für die Haut

Weniger ist eindeutig mehr, wenn eine periorale Dermatitis auftritt.

Heißt: Wenn möglich auf Make-up, intensive Gesichtsreinigung, parfümierte Kosmetikprodukte oder andere potenziell reizende Inhaltsstoffe wie Alkohol verzichten und der Haut erst einmal eine Auszeit gönnen.

Zudem sollte der Ausschlag hautärztlich begutachtet werden, wenn dieser besonders stark auftritt oder beim Weglassen von reizenden Kosmetikprodukten nicht abklingt.

Allerdings sollte der Haut ausreichend Zeit gegeben werden, um sich von dem Stress zu erholen.

Hildegard Braukmann 24h Solution Hypoallergen Präwell Kur 50 ml

Make-up für hypersensible Haut

Nicht betroffene Partien, wie beispielsweise die Augenregion, können natürlich geschminkt und gepflegt werden, jedoch muss beim Abschminken vorsichtig vorgegangen werden, um die betroffenen Areale nicht zusätzlich zu reizen.

Spezielles Make-up für sehr sensible Haut, zum Beispiel Dado Sens „Hypersensitive“, eignen sich besonders gut bei einer perioralen Dermatitis.

Dado Sens Hypersensitive Make-Up 30 ml

Pflege bei perioraler Dermatitis

Milde Pflege für empfindliche Haut wie die vegane Pflege „Probalance“ von Dado Sens hilft der Haut dabei, ihre eigene Hautschutzbarriere wieder aufzubauen.

Dado Sens ProBalance Gesichtscreme 50 ml

Auch langfristig können sehr milde Hautpflegeprodukte (beispielsweise die „Solution Hypoallergen“-Serie von Hildegard Braukmann) für die Beauty-Routine verwendet werden, um einem erneuten Ausbruch entgegenzuwirken.

Microdosing ist das Schlüsselwort, wenn die Haut im Ausnahmezustand ist! 

Hildegard Braukmann 24h Solution Hypoallergen Tonic Spray Anti-Irritativ 100 ml
Weitere Artikel