Make-up
Frau mit Brille und Fischgrätenzopf
© Dita Eyewear

Augen-Make-up für Brillenträgerinnen

Längst ist die Brille zum modischen Accessoire geworden, mit dem Sie Ihren persönlichen Stil unterstreichen können. Mit dem richtigen Augen-Make-up wird der Look perfekt.

Wer eine Brille trägt, betont damit automatisch die Augenbrauen. Deshalb sollten diese immer top in Form sein. Wichtig dabei: Zu breite Brauen wirken zusammen mit dem Brillengestell oft hart. Deshalb sollten Sie diese regelmäßig in Form zupfen. Ein Augenbrauenstift mit integriertem Bürstchen (z.B. „Artist’s Brow Pencil“ von Estée Lauder) gleicht kleine Lücken optimal aus. Bei Augenschatten hilft Concealer: dieser deckt ab und verleiht Frische. Rouge und einen zum Brillengestell passenden Lippenstift stellen zudem einen Ausgleich dar.

Augen-Make-up für Weitsichtige

Bei Weitsichtigkeit erscheinen die Augen durch die Brille größer, als sie von Natur aus sind. Daher ist es wichtig, das Augen-Make-up besonders sorgfältig aufzutragen.

1. Zunächst tragen Sie einen dunklen Lidschatten auf dem beweglichen Lid auf. Dieser hilft, die Augen optisch zu verkleinern.

2. Damit der Gesamteindruck nicht zu dunkel wirkt, tragen Sie im zweiten Schritt einen Highlighter (z.B. "Lidschatten Pearlfarben" von Artdeco) direkt unter den Augenbrauen auf. Dafür wählen Sie idealerweise eine hellere Nuance.

3. Im letzten Schritt, um die Augen zu definieren, tragen Sie sowohl im oberen Wimpernkranz als auch im inneren Augenrand einen Eyeliner auf. 

4. Zum Schluss tuschen Sie Ihre Wimpern.

Wichtig dabei: Mascara sollten Sie bei Weitsichtigkeit nur sparsam anwenden. Deshalb reicht es hier aus, nur die obere Wimpernreihe dezent zu tuschen. Heben Sie stattdessen den unteren Lidrand mit schwarzem Kajal hervor.

Augen-Make-up für Kurzsichtige

Bei Kurzsichtigkeit verkleinern die Brillengläser das Auge optisch. Damit Ihre Augen groß und strahlend wirken, sollte Lidschatten in hellen Tönen Ihre erste Wahl sein.

1. Tragen Sie zunächst den Lidschatten auf. Wählen Sie helle, pastellfarbene Töne, zum Beispiel ein leichtes Rosé. Diese lassen Ihre Augen größer erscheinen.

2. Einzelne Partien können Sie auch mit einem etwas dunkleren Lidschatten hervorheben. Schattieren Sie die Partie über der Lidfalte oder lassen Sie den Lidschatten zum äußeren Augenwinkel auslaufen. Wichtig ist, die Farben anschließend sorgfältig auszublenden. Highlights können Sie mit einem noch helleren Lidschatten unter den Brauen oder im inneren Augenwinkel setzen.

3. Unser Tipp, um Ihre Augen noch größer erscheinen zu lassen, ist weißer Kajal, den Sie im inneren Augenlid auftragen.

4. Zum Schluss sollten Sie oben und unten reichlich Wimperntusche (z.B. "Mascara Wonder Perfect" von Clarins) auftragen - am besten sogar zwei Mal. Die erste Schicht gut trocknen lassen.