News
Frau mit schwarz geschminkten Augen
© shutterstock

Angesagtes Augen-Make-up

Der schwarze Kajal ist zurück

Dunkel, dunkler, schwarzer Kajal! Unser Liebling aus den 90ern ist wieder total hip. Wie er uns im Handumdrehen ein trendy Augen-Make-up und einen geheimnisvollen Blick zaubert?

Back to black! Schwarz umrandete Augen waren in den 90er-Jahren das Beauty-Must-have. Jetzt feiert der schwarze Kajalstift sein Comeback. Kein Wunder, dass er so super ankommt: Kajal sorgt ruckzuck für sexy Augen - und lässt uns tagsüber und abends perfekt gestylt aussehen.

Die Basis für den Look ist eine gepflegte Augenpartie. Feuchtigkeitsspendende Augencreme gibt der Haut den Frischekick, Concealer kaschiert Augenschatten und loser Puder sorgt im Anschluss dafür, dass der Abdeckstift länger hält.

Jetzt beginnt die Feinarbeit: Ziehen Sie die Wasserlinie und den oberen Lidrand präzise mit dem Kajalstift nach. Je stärker er angespitzt ist, desto exakter wird das Ergebnis. Leicht abgestumpfte Eyepencil sind hingegen ideal, um verruchte Smokey Eyes zu schminken.

Tiefschwarzes Augen-Make-up: Clinique Kajal

Dunkle Farbe, die superlange hält? Der „High Impact Custom Black Kajal“ von Clinique verwischt sogar bei Hitze und Wasser nicht. Selbst sensible Augen und Kontaktlinsenträger müssen mit diesem Kajal nicht auf den dramatischen Augenaufschlag verzichten.

Schwarzer Kajalstift
© Clinique

Frischer Blick: Annemarie Börlind Augenpads

Für das perfekte Augenmake-up mit Kajal ist eine schöne, ausgeruhte Augenpartie ein Muss. Die „Hyaluron Augenpads mit Sofort-Effekt“ von Annemarie Börlind schenken müder Haut mit Algenextrakt und botanischer Hyaluronsäure einen aufgeweckten und vitalen Look.

 

 

Getränkte Augenpads
© Annemarie Börlind

Weitere Artikel