Pflege
Gepflegter Mann fässt sich ins Gesicht
© iStock

Männer Gesichtspflege – Das sollte man(n) wissen

Männerkosmetik ist längst nicht mehr die Ausnahme. YBPN erklärt die Pflegeschritte: von der Gesichtscreme, über Bartpflege bis hin zum Make-up.

Augencreme, die Schwellungen mindert, Lotion, die beruhigt und Moisturizer, der Feuchtigkeit spendet – männliche Schönheitspflege ist längst kein Tabuthema mehr. 

„Auch in die Parfümerien kommen immer mehr Herren, die sich für innovative Pflege interessieren“, verrät YBPN-Professional Angelika Falke aus der Parfümerie Liebe in Hannover.

„Dabei spielen drei Faktoren eine entscheidende Rolle: Die Beautyroutine muss schnell gehen, leicht umsetzbar und vor allem effektiv sein.“

Oberstes Bedürfnis bei Männerhaut: Feuchtigkeit!

„Ob Hyaluronsäure in der Gesichtspflege für Männer oder kühlende Eigenschaften in der Augencreme – Männer möchten das Gefühl von Frische erleben. Leichte gel- oder wasserbasierte Texturen sind deshalb sehr beliebt. Produkte, die nicht sofort einziehen, werden hingegen nicht so gut angenommen“, berichtet Angelika Falke.

Nicht nur den Damen stehen die Professionals in den YBPN-Parfümerien für „Mein schönstes Ich“ mit Rat und Tat zur Seite. Auch die Männer bekommen auf Wunsch ihr ganz persönliches Herrenpflege-Programm zusammengestellt.

Männer Gesichtspflege – Teil 1: Cremes, Gels und Augenpflege

Dass Herrenpflege insgesamt immer beliebter wird, zeigt eine Studie unter deutschen Männern aus dem Jahr 2018*: 70 Prozent der Befragten nutzen inzwischen regelmäßig Beautyprodukte.

Dieses Ergebnis belegt: Ein gepflegter Auftritt ist den Herren der Schöpfung wichtig. Weil sie Power im Job ausstrahlen möchten und weil auch für sie das äußere Erscheinungsbild eng mit dem eigenen Selbstwertgefühl verbunden ist.

Heißt im Klartext: Je gepflegter sie aussehen, desto wohler und sicherer fühlen sie sich. Aus diesem Grund spielt neben einer ordentlichen Rasur und einer Gesichtscreme für Männer auch eine gut sitzende Frisur und hin und wieder sogar dezentes Make-up eine entscheidende Rolle: 55 Prozent der Männer geben an, niemals ohne Styling aus dem Haus zu gehen.

Declaré Men Dailyenergy Moisture Gel
Lancôme Advanced Génifique Activateur de Jeunesse
American Crew Acumen Energizing Hydrating Gel

Männer Gesichtspflege – Teil 2: gepflegter Bart und Aftershave

Die Bartrasur und Bartpflege gehört für die meisten Männer zur täglichen Beautyroutine. Das einzige Problem: Ob nass oder trocken – eine Rasur reizt die empfindliche Gesichtshaut.

„Rötungen, Pickelchen und weitere Hautirritationen können die Folge sein“, weiß Angelika Falke. „Deshalb ist unter anderem eine gute Vorsorge wichtig.“

Wie diese aussieht? Ganz einfach! Im ersten Schritt Pre-Shave-Lotion entgegen der Bartwuchsrichtung einmassieren, kurz einwirken lassen. Bereits eine dünne Schicht öffnet die Poren und richtet die Barthaare auf.

Weiter geht es mit einem Gel-, Seifen- oder Rasierschaum. Wer denkt, für einen gepflegten Bart darauf verzichten zu können, der irrt. Denn: Bei jeder Rasur müssen rund 25.000 Härchen gebändigt werden.

Um diese weicher und gefügiger zu machen, sind Rasierschaum und Co. unersetzlich. Extraplus: Die Produkte legen sich wie ein dünner Schutzfilm auf die Haut und beugen so Reizungen vor.

„Natürlich ist auch die Nachsorge entscheidend für eine beruhigte Haut“, erklärt die YBPN-Expertin Angelika Falke.

„Besonders mild und schonend wirkt hier das Aftershave-Balsam. Es bringt die Eigenschaften eines Rasierwassers und einer Feuchtigkeitspflege zusammen und eignet sich deshalb ideal als Ruhespender nach der Rasur. Jegliche Hautirritation kann so ausgebremst beziehungsweise gelindert werden.“

Annemarie Börlind For Men After-Shave-Balm
Clarins ClarinsMen Lotion Après-Rasage
Ebenholz After Shave Balm Anti Age

Männer Gesichtspflege – Teil 3: dezentes Make-up

Schluss mit überholten Rollenmustern – Männer dürfen Make-up tragen, wenn sie wollen. Und sie wollen! 12 Prozent der Gentlemen geben bereits offen zu, sich zu schminken. Tendenz steigend.

Ganz klar: Was zunächst nur Promis wie „Thirty Seconds to Mars“-Sänger Jared Leto, Filmstar Johnny Depp und Musikmogul Pharrell Williams wagten, ist längst salonfähig geworden.

Ein ebenmäßiger Teint dank getönter Tagescreme, Concealer und mattierendem Puder, ausdrucksstarke Augen durch Eyeliner und Mascara und – wenn Mann etwas mehr will – sogar lackierte Fingernägel.

Ob Unisex-Linien oder Produkte, die sich ausschließlich an die männliche Spezies richten – einige große Beautymarken lancieren inzwischen spezielles Make-up für Männer.

„Wer in diesem Angebot nicht fündig wird, kann sich aber auch einfach an den Beautyhelfern der Damen bedienen. Die Palette ist hier so breit gefächert, dass jeder das für sich Passende auswählen kann“, erklärt YBPN-Expertin Angelika Falke.

So lassen sich spielend leicht Augenringe und Rötungen kaschieren, ein fahler Teint bekommt Frische, und gestylte Augenbrauen verleihen dem Gesicht mehr Konturen.

Dabei ist der Make-up-Trend nach wie vor noch sehr subtil. Bedeutet: Nicht etwa ein auffälliger, bunter Look steht im Vordergrund, sondern das moderne, gepflegte Äußere eines Mannes.

Givenchy Mister Brow Groom
Artdeco Perfect Teint Concealer
Erborian CC Homme

Weitere Artikel