Pflege
Der Schwarzwald im Nebel
© Steffen Egly/Getty Images

Hip, hipper G-Beauty – deutsche Kosmetik im Trend

G-BEAUTY – Hautpflege aus Deutschland – ist heiß begehrt! Reinheit und Sicherheit, High Tech und Verträglichkeit: die deutschen „Tugenden“ schaffen Vertrauen auf der ganzen Welt!

Beautyprodukte aus Deutschland erobern die globale Kosmetikwelt! G-Beauty – Hautpflege aus Deutschland – klettert besonders in der Gunst der amerikanischen, russischen und asiatischen Käufer steil nach oben.

Selbst in Parfümerieregalen von Santiago de Chile und Sydney nehmen deutsche Kosmetikmarken immer mehr Raum ein. Kurz: G-Beauty (G für German) ist nach K-Beauty (K für Korean) der nächste heiße Schönheitstrend!

„Es ist gigantisch. Überall, wo ich hinkam, war man aus dem Häuschen: Oh, du kommst aus Deutschland, das ist super, ihr habt so high Standards, wir lieben German Science“, erzählt die Hamburger Unternehmerin Jessica Hoyer, Gründerin des Luxuspflegelabels by nacht, die Anfang des Jahres für und mit ihrer Marke erfolgreich durch Nordamerika tourte. „Es ist ein Megathema in den USA, in New York siehst du an jeder Ecke einen ‘Made in Germany’ Hinweis.“

Höchstes Reinheitsgebot und ebensolche Sicherheitsstandards, Science & Engineering, Effektivität, neuste Bio-Technologien, Verlässlichkeit, zuverlässige Verträglichkeit – diese schönen deutschen „Tugenden“ schaffen Vertrauen und werden in der globalen Kosmetikwelt besonders hoch geschätzt.

Wenn die Ampulle dazu womöglich noch aus einem traditionellen Familienunternehmen kommt und der Lidschatten aus echten Manufakturen stammt, ist die Liebe zu 'Made in Germany' voll entbrannt! Stichwort „Heritage“ – nie waren Stammbaum, das Erbe und die Glaubwürdigkeit so wertvoll wie heute!

G-Beauty – Global erfolgreich und lokal verwurzelt

Made in the black forest, established 1959“ heißt es so auch selbstbewusst bei Annemarie Börlind. Vor genau 60 Jahren gegründet, war die charismatische Chefin und gelernte Kosmetikerin Annemarie Lindner ihrer Zeit weit voraus.

Mit ihren bis dato unbekannten Ansprüchen an die Qualität jedes einzelnen Produktes, an den schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen, an die Forschung und die kontinuierliche Suche nach dem verborgenen Potenzial der Natur, stellte die Unternehmerin hochwirksame Naturkosmetik her.

1974 gelingt der internationale Durchbruch mit der ersten Systempflegeserie auf dem Naturkosmetikmarkt. Die genaue Zusammensetzung von „LL-Regeneration“ ist bis heute eines der bestgehüteten Geheimnisse der Inhaberfamilie.

G-Beauty – am liebsten reine Familiensache

Apropos: Annemarie Börlind ist zu 100 Prozent in Familienhand – drei von vier Enkeln der Gründerin sind inzwischen im Unternehmen – und bleiben der Philosophie Annemarie Lindners streng treu.

Heute lässt sich Annemarie Börlind nach den Richtlinien der CSE, Certified Sustainable Economics, zertifizieren. Diese Richtlinien gehen deutlich über die Kriterien von üblichen Naturkosmetik-Zertifizierungen hinaus, weil hier nicht nur Produkte, sondern das gesamte Unternehmen und dessen sozial-ökologische Grundhaltung überprüft werden. Stichwort Vertrauen! Ein hoher Erfolgsgarant der G Beauty!

Ob in New York rund um den Columbus Circle, in Tokio auf der Ginza oder in Mailand am Corso Como: Produkte aus dem Hause Annemarie Börlind sind auf den exklusivsten Einkaufsstraßen dieser Welt vertreten.

Gutes Timing: G-Beauty zeigt ein neues glaubwürdiges Gesicht

Auch das Traditionsunternehmen Marbert zeigt wieder mehr Gesicht – authentisch und sympathisch mit Schauspielerin Jessica Schwarz als Botschafterin. Vor allem für die Linie „Lift4AgeProtection“ will die deutsche Kosmetikmarke an frühere Erfolge anknüpfen. Stichwort Glaubwürdigkeit!

Marbert und ich kommen aus der selben Ecke, südöstlich von Frankfurt, aus Wertheim und Michelstadt, alle Produkte werden in Deutschland produziert, was ich gut finde“, sprudelt es aus Jessica Schwarz heraus. „Das liebe ich, ich liebe unser Land. Ich finde hier werden tolle Sachen hergestellt. Der Bezug muss stimmen und zu Marbert habe ich nicht nur einen heimatlichen Bezug – schon meine Mutter hat Marbert benutzt“, lacht sie."

Die Pionierinnen der G-Beauty stammen aus Düsseldorf 

1936 gründen die Kosmetikerin Margarethe Sendler und die Ärztin Bertha Roeber in Düsseldorf mit Marbert eine der ersten deutschen Kosmetikfirmen.

Marbert gewinnt auf der Weltausstellung in Brüssel 1958 eine Medaille als führende deutsche Spezial-Kosmetikmarke, im Jahr 1968 wird Marbert vom weltweit operierenden Unternehmen Hoechst übernommen und erobert den internationalen Markt.

Ein wegweisendes Patent revolutioniert die Kosmetikbranche: „Profutura“, eine Weltneuheit, die von der Wissenschaft 1991 als der erste Wirkstoff gegen Falten und Fältchen anerkannt wird. Danach wird es ruhiger um die traditionsreiche Kosmetik aus Deutschland.

2009 wird Marbert dann von Beauty Brands International als Lizenzmarke übernommen und in Baden-Württemberg verortet.  

Vertrauen in Kosmetikmarken aus Deutschland

Frage an die Marbert-Botschafterin Jessika Schwarz: Stellen Sie denn auch grundsätzlich fest, dass es eine Vorliebe für deutsche Marken, für G-Beauty, gibt?

„Ja, auf jeden Fall! Man hat das Gefühl von „handmade“ und man weiß, es gibt hier keine Tierversuche. Das schafft Vertrauen.“

Auch im Netz ist G-Beauty angesagt 

Die internationale Insta- und Social-Media-Crowd liebt es, Gesichter mit einer Marke zu verbinden. Vor allem kleine innovative deutsche Brands, mit deren Gründerinnen und Gründern man auf Instagram den direkten Kontakt pflegt, werden gehyped. 

Ein gutes Beispiel ist M2 Beauté, ein Familienunternehmen, das vor zehn Jahren mit einem Eyelash Serum die Beautywelt revolutionierte, das inzwischen in über 40 Ländern zum Bestseller geworden ist.

Kosmetik aus Deutschland: mit Werten und Zielen

Für ihre verlässliche und zielgerichtete Wirksamkeit bei höchster Verträglichkeit ist M2 Beauté bekannt; für diese Werte und Produktversprechen steht Alexa Moysies, Geschäftsführerin des Familienunternehmens, das ihre Eltern 2009 in Köln gegründet haben, persönlich ein.

Aus unserem Start-up ist ein großes Kosmetikunternehmen geworden. Mit mehr Produkten und viel größerem Geschäft – aber noch mit dem gleichen Spirit und den gleichen Werten.“

Und mit besten Kontakten zu internationalen Partnern: So präsentieren die Kölner jetzt eine deutsch-russische Kooperation. Mit dem Moskauer Make-up Künstler Sergey Naumov, der als Gründer der ersten russischen Indie-Marke gilt, hat man ein exklusives Set aus Eyelash Serum und Naumovs Signature-Bestseller „Eye Crystal“ zusammengestellt. 

G-Beauty punktet nachhaltig – mit lokalen Wurzeln und globalem Denken

Laut einem Ranking, das im Jahr 2017 von der Unternehmensberatung PwC und der Online-Plattform Family Capital veröffentlicht wurde, kamen 119 der 750 weltweit größten familiengeführten Firmen aus Deutschland. Zweiter Platz hinter den USA.

Erfolgsrezept: Global erfolgreich und lokal verwurzelt. Oder eben G-Beauty!

Annemarie Börlind LL Regeneration Belebendes Blütentau Gel
Marbert Lift4AgeProtection Tagespflege
M2Beauté Eyelash Activating Serum

Weitere Artikel