Pflege
© Seksan Mongkhonkhamsao / Getty Images

Hanföl für die Haut – zarte Haut dank Natur-Power

Endlich wird das volle Potential der zu Unrecht stigmatisierten Hanfpflanze entdeckt. Auch für die Haut kann die Pflanze einiges tun – und das auf völlig legale Weise.

Hanföl für die Haut ist in aller Munde – vielleicht auch, weil die Hanfpflanze und ihre vielen positiven Eigenschaften in den letzten Jahren intensiver erforscht wurde und anhaltend großes Interesse seitens der Wissenschaft besteht.

Auch die Kosmetikbranche hat das aus den Samen der Hanfpflanze gewonnene Öl für sich entdeckt und Hanföl für die Haut zum begehrten Beauty-Star der Zukunft erkoren.

Und so wächst die älteste Nutzpflanze der Welt über ihr Stigma hinaus und zeigt sich langsam aber sicher in ihrer vollen Größe.

Wichtig zu wissen: Hanföl enthält kein THC – wer Hanföl-Kosmetik verwendet muss nicht befürchten, dass Hanf-Hautpflege berauschend wirkt.

Zarte Haut mit Hanföl

Erwartet werden darf von Hanföl für die Haut jedoch einiges: zarte Haut und gepflegte Hände zum Beispiel.

In Hanföl stecken nämlich rund 450 wertvolle Wirkstoffe, die wunderbar in Kosmetikprodukte wie Gesichts- und Handcremes oder in verwöhnende Körperöle integriert werden können.

Besonders bemerkenswert ist der hohe Anteil an ungesättigten und essentiellen Fettsäuren im Hanföl. Zudem enthält es wichtige Proteine, Vitamine und Mineralstoffe sowie die entzündungshemmende Gamma-Linolensäure.

Hanföl für die Haut stärkt die natürliche Schutzbarriere, die vor Feuchtigkeitsverlust und schädlichen Umwelteinflüssen schützt.

Hanföl für die Haut mit Anti-Aging Wirkstoffen

Aufgrund der antiinflammatorischen Wirkstoffe kann Kosmetik mit Hanföl sich positiv auf verschiedene Hauterkrankungen wie Akne oder Neurodermitis auswirken.

Doch auch in Anti-Aging-Cremes kommt Hanföl zum Einsatz. Es enthält Antioxidantien und verbessert die Bindung von Feuchtigkeit in der Haut, wodurch sie praller und knackiger aussieht. 

Noch ist das Angebot von Hanföl-Kosmetik überschaubar, doch das Pflänzchen wächst unaufhaltsam – und ist bereit für „Mein schönstes Ich!“ 

Hanföl – zarte Haut und mehr

Die nährende Verbindung von Bio-Honig und Hanf-Extrakten macht das Duschgel „Honey & Hemp“ von Apple & Bears zu einem wunderbaren Produkt für trockene und empfindliche Haut.

Antioxidiantien, Vitamin E, Karotin und Mineralien wie Magnesium und Calcium verwöhnen und stärken die Haut unter der Dusche.

Das luxuriöse Körperöl „Botanicum Oleum“ von Le Couvent enthält neben Hanföl sechs weitere wertvolle Pflanzenöle und echte Blüten der Powerfood-Pflanze Amaranth.

Das Öl hinterlässt unglaublich weiche Haut, die sich samtig und geschmeidig anfühlt. Für gepflegte Hände können ein paar Tropfen in die Handflächen gegeben und in Fingernägel und Nagelhaut einmassiert werden

Parfum mit Hanf

Wer hätte gedacht, dass die Hanfpflanze auch die Welt der Düfte bereichert?

Die exklusiven Nischendüfte von CLEAN beflügeln die Sinne mit ihren visionären Kompositionen. CLEAN-Parfums sind inspiriert von Gewürzen, Landschaften, Reisen – und auch von Pflanzen.

Der würzig-holzige Unisex-Duft „Hemp & Ginger“ aus der umweltfreundlich produzierten „Avant Garden Collektion“ von CLEAN betört mit feinem Hanf und erfrischendem Ingwer.

Das Parfum entführt auf eine olfaktorische Reise, in der die Geschenke der Naur in ihrer vollen Pracht riechbar werden.

Noch ist Hanföl fast ein Insider-Wirkstoff für zarte Haut. Doch lange dürfte es nicht mehr dauern, bis es die Welt der Schönheit erobert.

Clean Reserve Avant Garden Collection Hemp & Ginger E.d.P. Nat. Spray
Le Couvent Botanicum Oleum Huile Corps Remarquable
Weitere Artikel