Pflege
Schöne Frau steht hinter feuchter Glaswand
© Getty Images

Ein Hoch auf Hyaluron-Creme

Hautpflege auf Hyaluronsäure-Basis verspricht eine Extraportion Feuchtigkeit. YBPN verrät, wie das Zuckermolekül funktioniert und trockener Haut hilft.

Sie bekämpft Falten, fördert die Elastizität und hydratisiert – Hyaluronsäure wirkt in der Haut wie ein Wasserspeicher. Kein Wunder, dass das Zuckermolekül inzwischen zur wahren Wunderwaffe in der Hautpflege mutiert ist.

„In der Kosmetik wirkt Hyaluronsäure hautstraffend und glättend“, verraten die Beauty-Experten von Hildegard Braukmann. Doch was genau ist Hyaluronsäure überhaupt? Eigentlich ganz einfach: ein Molekül, das natürlich im Körper vorkommt und wichtiger Bestandteil verschiedener Bindegewebsarten ist.

Körpereigene Hyaluronsäure

„Mit zunehmendem Alter nimmt die körpereigene Produktion von Hyaluron jedoch immer weiter ab. Dieser Prozess beginnt bereits mit Mitte zwanzig. Die Haut verliert an Spannkraft, es bilden sich Linien und Fältchen“, so die Profis.

Pflegeprodukte mit Hyaluronsäure können diese Hautveränderungen ausgleichen oder mildern.“ Wie? Auf zwei unterschiedlichen Wegen:

Die hochmolekulare Variante kann zwar nicht in die Haut eindringen, bildet dafür aber einen leichten Film auf der Oberfläche, der wie ein Feuchtigkeitsdepot wirkt.

In winzigen Molekülen (niedermolekulare Variante) kann die Hyaluronsäure sogar in die Haut einziehen und dort eine langfristige Anti-Aging-Wirkung entfalten.

Gut zu wissen: Ein Gramm Hyaluronsäure kann bis zu 6000 (!) Gramm Wasser speichern! Ein echter Schwamm-Effekt, der optisch aufpolstert. Perfekt also für „Mein schönstes Ich!"

Glatte Haut dank Hyaluron-Creme

Einmal Elastizität, bitte! „Hyaluronsäure kann sehr große Mengen Wasser in der obersten Schicht der Epidermis binden und dieses erst nach mehreren Stunden abgeben – so ergibt sich eine hydratisierende Depotwirkung“, wissen die Profis.

Dank dieser besonderen Eigenschaft helfen Hautpflege-Produkte mit Hyaluronsäure der Haut aktiv, ihre Feuchtigkeitsspeicher aufzufüllen – Falten werden reduziert, trockene Haut bekämpft, die Widerstandsfähigkeit gestärkt und das Hautbild gestrafft.

Egal, ob in Masken mit Sofort-Effekt oder in Cremes als Alltagsbegleiter, Hyaluronsäure hilft der Haut dabei, ihr natürliches Gleichgewicht wiederzufinden.

Clinique Moisture Surge 72-Hour Auto-Repleneshing Hydrator
Bioeffect Osa Water Mist
Filorga NCEF Night Mask

Hyaluron-Creme für die Augen

Stress, Müdigkeit, Anspannung: Der Alltag hinterlässt seine Spuren. Ganz besonders an der zarten, empfindlichen Haut rund um die Augen!

Das perfekte Einsatzgebiet für Hyaluronsäure, denn diese kommt bereits natürlich im Augenglaskörper vor. Allergische Reaktionen auf Hautpflege mit Hyaluronsäure sind daher eher unwahrscheinlich.

Also, ran an Augenmasken, Cremes und Co. – sie besiegen Fältchen und Augenringe mit Frische und verleihen so ein strahlendes Aussehen!

„Die enorme Fähigkeit von Hyaluronsäure, Wasser zu binden, ist unersetzlich“, erklären die Hildegard Braukmann-Experten.

Annemarie Börlind Hyaluron Augenpads mit Sofort-Effekt
Hildegard Braukmann Hyaluron Lift Augen Roll On
Dr. Niedermaier Regulat Beauty Silk Hyaluron Eye Creme

Hyaluronsäure auch in Make-up

Achtung, Wunderwaffe! Nicht nur in Lotionen und Seren kann Hyaluronsäure ihre Wirkung entfalten, auch im Make-up kommt der Feuchtigkeits-Booster immer häufiger zum Einsatz.

So sorgt die Hyaluronsäure beispielsweise in Foundations für eine cremige, leichte Textur. Das Ergebnis: Abdeckkraft mit einem einzigartigen Frische-Erlebnis.

Steht Hyaluronsäure bei Lippenstiften auf der Liste der Ingredienzen, führt das zu vollen, aufgepolsterten Lippen. Zudem werden trockene Lippen sanft gepflegt und feine Fältchen können verschwinden.

Make-up mit der effektiven Kosmetik-Substanz unterstreicht demnach nicht nur Ihre natürliche Schönheit, es unterstützt Sie auch in der Hautpflege. Ziemlich talentiert, dieses Zuckermolekül!

Lancôme L'Absolu Plumper
Artdeco Instant Skin Perfector
Annemarie Börlind Lipstick

Weitere Artikel