Inspiration
Kilian Kerner at Berlin Fashion Week AW 2023
© Getty Images

Berlin Fashion Week Herbst/Winter 2023/24: Die Highlights der Modewoche

Die Hauptstadt avancierte eine Woche lang zur Modemetropole: Auf der Berlin Fashion Week wurden die Trends für nächsten Winter gezeigt.

Der Fashion-Zirkus drehte mal wieder seine Runde und brachte zahlreiche Designer, Events und Modeleute in die Hauptstadt. Als neue Location dienten die stilwerk Kantgaragen, ein mehrstöckiges Gebäude, perfekt für Ausstellungen und Runway Shows.

Zahlreiche „Off-Locations" brachten nicht nur Abwechsung in den Fashion-Zirkus, sondern zugleich Bewegung ins Spiel. Von Charlottenburg nach Moabit, von Moabit nach Tempelhof und wieder zurück.

Der Fashion-Zirkus legte also einige Kilometer in der Hautstadt zurück und offenbarte Locations, die man sonst nur selten zu sehen bekommt. Perfekt, um die Mode- und Make-up Trends für den kommenden Winter 2023 für Euch einzufangen.

Shiseido Modernmatte Powder Lipstick 4 g

Und auch wenn sich Mercedes Benz von der diesjährigen Fashion Week in Berlin zurückgezogen hatte und nur noch einzelne Verstanstaltungen sponsorte (wie aktuell die Marc Cain Show), so lag die Modewoche auch ohne großen Autopartner top im Rennen.

Nicht zuletzt deswegen, weil die zahlreichen Designer viele experimentelle Kreationen über die Runways der Hauptstadt laufen ließen.

Die Highlights der Berlin Fashion Week

Sechs Fashion Shows an einem Tag – da kommt man mitunter ziemlich in Zeitdruck. Doch verpassen will man schließlich auch nichts. Und so gibt es nicht nur einige Highlights der Berlin Fashion Week 2023, sondern gleich ganz viele.

Auch die Neuzugänge überzeugten auf ganzer Linie, darunter das dänische Label Sia Arnika und das deutsche Designer-Duo Nimilia. Letztere kooperierte mit dem Videogame "Need for Speed" und zeigte eine vom Motorsport inspirierte Kollektion inklusive rasanten Make-up Highlights.

Sisley Phyto-Eye Twist 1.5 g
Shiseido Luminizing Satin Eye Color

Ukrainische Designer auf der Berlin Fashion Week 2023

Und auch ukrainische Designer gehören seit zwei Saisons zum festen Bestandteil der Berlin Fashion Week.

So zeigten neben dem bereits bekannten Designer Jean Gritzfeldt auch Labels wie BobkovaLitkovska und Dzhus ihre Kreationen, die nicht nur folkloristische Details integrierten, sondern auch stets den Bezug zum heimischen Krieg in den Mittelpunkt stellten.

Die (Make-up) Trends der „Fab Four"

Mit dem „W.E4. Fashion Day" schlossen sich Rebekka Ruétz, Marcel Ostertag, Kilian Kerner und Danny Reinke in den Bolle Festsälen zusammen.

Farbiger Eyeliner bei Rebekka Ruétz

Unter dem Kollektionsnamen „braveNEWworld" zeigte Rebekka Ruétz die (Make-up) Trends der kommenden Saison.

Die Farbpalette gab bei Rebekka Ruétz so einiges her: warme und kühle Nuancen in Kombination, von Mitternachtsschwarz, Phantomgrün und Mondscheinozeanblau über Lila, Türkis, Grün und Sonnengelb bis hin zu leuchtendem Rot, sattem Ocker, Antikrosa und rauchigem Weiß.

Es war einfach alles dabei. Gleiches gilt auch für das Make-up, das aus farbigem Eyeliner und kreativem Zickzack-Muster bestand.

Knallroter Lippenstift bei Marcel Ostertag

„Wir feiern das Leben, wir feiern das Ausgehen", so Marcel Ostertag in seiner Ansprache. Recht hat er, denn endlich können wir nach Corona und ohne Zwang wieder die Korken knallen lassen. 

Unter dem passenden Namen "Discoteca" zeigte Marcel Ostertag schwarze Latex-Kreationen mit Puffärmeln, Leoprint in Knallfarben, Fake-Fur Mäntel in pink und beige und dazu: viel Rot. So dominierte knallroter Lippenstift das Make-up und zog sich wie ein roter Faden durch die zahlreichen Looks.

Eine wahre Symphonie: Knallfarben und bunter Lidschatten bei Kilian Kerner

Bei Kilian Kerner gaben starke Farbkombinationen den Ton an: von pink über gelb, von orange bis gold, blau und schwarz. Dazu: viel Glitzer, viel Pailletten, viel Transparenz, perfekt ergänzt durch einen Farbflash auf den Lidern.

Das Make-up bei Kilian Kerners Show "Symphonie" gehörte definitiv zu unseren Favoriten. Rainbow Lidschatten in pink und grün, kombiniert mit reichlich Glitzer. We love!

Die kommende Winter-Saison darf also mehr als glänzen. Wir freuen uns schon jetzt auf Farbexplosionen der Extraklasse!

Weitere Artikel