Make-up
Frau hält Rougepinsel an die Wange
© Getty Images

Der YBPN-Rouge-Guide: Welches Blush passt zu mir?

Flüssig, cremig, pudrig, als Gel, praktisches Kissen oder gleich als Stift – YBPN kennt die unterschiedlichen Rouge-Typen und verrät, welches Blush am besten zu Ihnen und Ihrem Teint passt.

Jetzt heißt es, gekonnt Farbe bekennen – und zwar auf den Wangen. Das richtige Blush bringt den Teint zum Leuchten und lässt gleichzeitig kleine Makel wie Augenschatten in den Hintergrund treten. Wichtig dabei: Nicht nur die zum Teint und zum Make-up passende Farbe, sondern auch die Konsistenz zu finden, die am besten mit dem Hauttyp harmoniert.

Der Klassiker: das Puder-Rouge

Pudrige Texturen sind echte Beauty-Oldies unter den Blushes und machen auch heute noch einen super Job. Besonders geeignet sind sie bei öliger Haut, da sie mattierend wirken und unschön glänzenden Talg aufnehmen können. Tipp: Je höher das Rouge pigmentiert ist und je kräftiger die Farbe, desto vorsichtiger sollten Sie beim Auftragen sein. Ein spezieller Rouge-Pinsel ist dabei die beste Wahl.

„Blush Colour Gradation“ von Dior
„Blush Colour Gradation“ von Dior© PR

Die Soften: Cream- und Mousse-Blush

Cremige Konsistenzen schmeicheln trockenen Hauttypen, da sie leichter mit dem Teint verschmelzen und ihn gleichzeitig mit pflegenden Inhaltstoffen versorgen können. Schön ebenmäßig wird's, wenn das Rouge auf die Foundation aufgetupft und sanft verblendet wird. Hier wird am besten mit den Fingern gearbeitet, so gelingen die Übergänge schön weich. Neben herkömmlichen Cream-Blushes können Sie auch zu einem Mousse-Blush greifen, das extra luftig in der Formulierung ist und sich ebenso leicht mit der Foundation verbindet.

Creme Rouge Multi Blush von Clarins
„Creme-Rouge Multi-Blush" von Clarins© PR

Das Leichtgewicht: Gel-Rouge

Ein leichtes Gel fühlt sich angenehm frisch an und wirkt im Sommer sanft kühlend. Normale bis trockene Hauttypen sollten hier zugreifen. Wer zu sehr öliger Haut neigt, verlässt sich lieber auf ein Puder-Blush. Beim Schminken gilt das Motto „Weniger ist mehr“, da Tube und Pumpspender eine genaue Dosierung erschweren können.

Viso Mister Radiant Blush von Givenchy
„Mister Radiant Blush" von Givenchy© Givenchy

Der Praktische: Rouge in Stiftform

Ideal, um sich unterwegs einen schönen Glow oder hübsche Apfelbäckchen zu zaubern, sind Rougesticks. Einmal aufgedreht lassen sich die cremigen Konsistenzen direkt applizieren und entweder mit dem Stick selbst oder den Fingern sanft verstreichen.

Chubby Stick Cheek Colour Balm von Clinique
„Chubby Stick Cheek Colour Balm" von Clinique© PR

Die Innovativen: Cushion-Rouges 

Die handlichen Beauty-Kissen erleichtern nicht nur das präzise Auftragen von Foundation, auch die Wangen dürfen sich mittlerweile über die softe Art der Tönung freuen. Klassisch im Tiegel oder als Tube mit integriertem Beauty-Cushion enthalten sie flüssiges Rouge, das durch leichten Druck auf das Kissen heraustritt. Aufgetupft wird es entweder direkt (Tube oder Stick), mit dem beiliegenden Applikator oder den Fingern. 

„Cushion Blusher“ von Artdeco & „Cushion Blush Subtil“ von Lancôme
„Cushion Blusher“ von Artdeco & „Cushion Blush Subtil“ von Lancôme © Artdeco & © Lancôme

Weitere Artikel