Make-up
Close-up von Lipliner auf Lippen
© SPL IMAGES/Getty Images

Aufgepasst: Lipliner feiert sein Comeback

Wer hätte das gedacht? Das Lipliner-Comeback wird in der Fashion-Szene groß gefeiert. Wir verraten, wie Sie angesagte Make-up-Looks kreieren.

Frisch vom Laufsteg kommt dieser Make-up-Trend, der all denjenigen bekannt vorkommen dürfte, die die Neunziger live miterlebt haben: Das Lipliner-Comeback ist eins der größten Beauty-Revivals des noch jungen Jahres 2018. Weniger ist mehr? Nicht in den Neunzigerjahren. Damals wurde eben gerne dick aufgetragen und das galt für die Mode ebenso wie fürs Make-up. 

So durfte auch beim Lipliner ruhig etwas übertrieben werden. Statt die Linie so natürlich wie möglich wirken zu lassen und die nachgezeichnete Lippenkontur sanft mit dem Lippenstift zu verblenden, zeichnete sich bei diesem Trend der Lipliner deutlich von der Farbe der Lippen ab.

Jetzt wird das Comeback des Lipliners gefeiert! Bestes Beispiel: Instagram, wo zahlreiche Influencerinnen und TV-Persönlichkeiten ihre auffällig umrandeten Lippen zeigen. Wer mutig ist und gerne mit dem Trend geht, überschminkt kess die natürliche Lippenlinie. Allerdings sollte auch hier Maß gehalten werden, denn sonst wirkt der Look schnell einen Hauch zu gekünstelt.

Bei der Farbwahl liegen Sie mit Braun in allen erdenklichen Nuancen goldrichtig. Auch ins Beige gehende Lipliner oder Rosenholztöne sind jetzt in. YBPN hat die Looks für Sie – für „Mein schönstes Ich“!

Lipliner-Comeback: So schminken Sie den Trend-Look

Auf perfekt gepflegten Lippen wirkt auffälliger Lipliner besonders schön. Bei spröden Lippen kann vor dem Schminken ein Lippenpeeling die zarte Haut von Schüppchen befreien. Im Anschluss wird ein Lipbalm dünn auf die Lippen getupft. Für extra langen Halt sorgt eine Lipstick-Base. Diese bildet die perfekte Grundlage für die nachfolgenden Schminkschritte.

Je nachdem, wie es Ihnen am angenehmsten erscheint, beginnen Sie mit dem Nachzeichnen der Lippenkontur. Dabei können Sie entweder beim Lippenherz ansetzen oder aber von den Mundwinkeln aus starten.

Wenn Sie Ihre Lippen voller erscheinen lassen wollen, können Sie die äußeren Partien von Ober- und Unterlippe ebenfalls etwas mit der Farbe des Lipliners schminken. In der Mitte der Lippen wird dann ein etwas hellerer Lippenstift in einer ähnlichen Nuance aufgetragen. Besonders präzise gelingt der Auftrag des Lippenstifts mit einem Lippenpinsel.

Allover 90s Make-up

Nicht nur der Lipliner liegt stark im Trend, die Neunzigerjahre haben sich auch als Komplett-Look durchgesetzt. Ein matter Puder-Teint, stark betonte Wangenknochen und Smokey Eyes mit braunem und grauem Lidschatten treffen hier auf auffällig umrandete Lippen. Getreu dem Motto: „Too much is never enough!“

Beauty-Hygiene für den Lipliner

So lieb Sie Ihre Freundinnen auch haben, das Verleihen von Make-up sollte aus hygienischen Gründen besser vermieden werden. Das gilt auch für den Lipliner! Denn sonst können sich Bakterien schnell auf der Spitze des Lipliners ansammeln. Regelmäßiges Anspitzen erhöht den Hygiene-Faktor des Stifts  und garantiert nebenbei noch ein präzises Auftragen.

Sensai Lipliner Pencil Refill
Sensai Lip Base
Artdeco Lip Filler Base

Weitere Artikel