Make-up
© Getty Images

Lippen voller schminken leicht gemacht

Sie wünschen sich einen sinnlichen und voll wirkenden Kussmund? YBPN-Expertin Helga Loibl verrät Ihnen Schmink-Tricks, mit denen Sie Ihre Lippen voller schminken.

Der Traum von vollen Lippen – welche Frau hegt ihn nicht insgeheim? Immerhin gilt ein sinnlicher Kussmund wie der von Angelina Jolie als echtes Schönheitsideal. Wer von Natur aus nicht mit vollen Lippen gesegnet ist, hat verschiedene Möglichkeiten, die Lippen üppiger wirken zu lassen. Während viele Frauen gerne mit Make-up tricksen und ihren Lippen mit Schminke mehr Fülle verleihen, lassen sich andere vom Beautydoc mit Hyaluronsäure-Injektionen voluminösere Lippen zaubern. Auch viele Stars lassen gerne nachhelfen. Die schmerzhafte und teure Prozedur können Sie sich jedoch sparen, denn mit unseren überraschend einfachen Profi-Tricks können Sie sich ganz einfach wunderschöne und volle Lippen schminken. YBPN hat mit Beauty-Expertin Helga Loibl aus der Parfümerie Howerka in Erding gesprochen, sie nach den ultimativen Schminktipps für einen sexy Kussmund gefragt und auch gleich in Erfahrung gebracht, mit welchen Nuancen und Produkten Sie jetzt voll im Trend liegen.

„Hellere Farben lassen die Lippen optisch voller wirken, während dunkle Töne die Lippen schmaler wirken lassen.“

Helga Loibl, YBPN-Expertin

Bevor es ans Schminken geht, können Sie mit passenden Pflegeprodukten Ihre Lippen vorbereiten und zusätzliches Volumen schaffen. Pflegende Lip-Plumper oder Booster (zum Beispiel das „Total Lip Treatment“ von Sensai) geben der empfindlichen Lippenhaut wertvolle Pflege und polstern sie zusätzlich auf. Das funktioniert ganz ohne Schmerz: Spezielle Inhaltsstoffe kurbeln die Produktion der Kollagenfasern an. Dadurch werden Fältchen und Linien gemildert und die Lippen wirken wieder praller und jugendlicher.

Expertin Helga Loibl empfiehlt, das Produkt je nach Bedarf zwischendurch oder vor dem Schminken aufzutragen. Auch vor dem Schlafengehen können Sie Ihre Lippen mit dem Produkt betupfen. So werden Ihre Lippen über Nacht geschmeidig gepflegt. Am Morgen können Sie Ihre Lippen dann mit einer sanften Massage von kleinen Hautschüppchen befreien.

Unser Beauty-Tipp: Verwenden Sie dafür ein sanftes Peeling (zum Beispiel das Effekt-Peeling von Annemarie Börlind). Nun sind Ihre Lippen bereit für den nächsten Schritt: das Lippen-Make-up.

Schritt für Schritt zum Kussmund

Für ein besonders überzeugendes Ergebnis lohnt es sich, das Beauty-Case mit nützlichen Profi-Produkten auszustatten. Neben den benötigten Schminkprodukten ist ein hochwertiger Lippenpinsel von Vorteil, mit dem sich der Lippenstift besonders gut auftragen lässt. Doch bevor dieser zum Einsatz kommt, empfiehlt Schönheitsexpertin Helga Loibl, die Lippen mit einem Fältchen-Filler (zum Beispiel „Lip Filler Prime Base“ von Artdeco) auf die folgenden Schritte vorzubereiten. Diese gleicht Unebenheiten aus und lässt die Lippen natürlich aufgepolstert aussehen. Zudem sorgt eine Base dafür, dass der Lippenstift dort bleibt, wo er hingehört: auf Ihren Lippen. Arbeiten Sie das Produkt gut in die Lippen ein, bevor Sie nun mit dem nächsten Step weitermachen. Tragen Sie mit den Fingerspitzen etwas Highlighter in Creme- oder Puderform auf die Lippen auf. Die schimmernden Partikel des Highlighters reflektieren Licht und mogeln so extra Fülle.

Jetzt kommt der Lippenkonturenstift an die Reihe, mit dem Sie die natürliche Form der Lippen nachzeichnen. Ein absolutes No-Go ist das starke Überschminken der Lippenkontur sowie das Schminken der Mundwinkel. Lassen Sie diese beim Umranden der Kontur unbedingt aus, da die Lippen sonst schnell „Clown-artig“ wirken. Zeichnen Sie nur die äußere Lippenkontur mit einem Konturenstift nach, der etwas heller als Ihre natürliche Lippenfarbe ist. Besonders natürlich wirken helle Rosenholz-Nuancen, da sie dem natürlichen Lippenrot besonders ähneln. Auch der Lippenstift sollte in einer hellen und zum Lipliner passenden Nuance gewählt werden, wie YBPN-Expertin Helga Loibl rät. Denn: Hellere Farben lassen die Lippen optisch voller wirken, während dunkle Töne die Lippen schmaler wirken lassen. Geben Sie jetzt etwas Lippenstift auf den Lippenpinsel und malen Sie die Lippen innerhalb der Lipliner-Umrandung sorgfältig aus. Achten Sie darauf, den Lippenstift auch in kleine Fältchen zu pinseln. Auch hier gilt: die Mundwinkel aussparen.

Express-Anleitung für verführerisches Lippen-Make-up

1. Lippen mit einer Base vorbereiten

2. Highlighter auf die Lippen auftupfen

3. Lippenkontur mit einem hellen Lipliner sauber umranden, die Mundwinkel auslassen

4. Zum Lipliner passenden Lippenstift mit einem Lippenstiftpinsel auftragen

Darf es etwas mehr Glamour sein?

Vor einem besonderen Event können Sie zusätzlich etwas Lipgloss über den Lippenstift geben. Durch die glänzende Beschaffenheit wirken Ihre Lippen besonders verführerisch. Mit einem Hauch Highlighter über dem Lippenherz intensivieren Sie den Glamour-Look. Wenn das Make-up besonders lange halten soll, empfiehlt YBPN-Expertin Helga Loibl, einen matten Lippenstift zu verwenden, der anschließend mit Liplack oder Gloss versiegelt wird.

Die Töne sind jetzt besonders angesagt

Modebewusste liegen in diesem Jahr mit leuchtenden Tönen wie Koralle, Peach oder Pink voll im Trend. Die sommerlichen Farben sind in dieser Frühjahr-/ Sommer-Saison schwer angesagt. Kein Wunder! Immerhin verbreiten sie sommerliches Gute-Laune-Flair und bringen den zart gebräunten Teint toll zum Leuchten. Unser Tipp: Stimmen Sie Rouge und Lippenstift aufeinander ab. So erzielen Sie ein besonders harmonisches Ergebnis.

Und welches Produkt ist in den Augen unserer Expertin das Must-have des Jahres? Helga Loibl empfiehlt: „Rouge Coco Gloss Topcoat“ von Chanel. Dieser wird über den Lippenstift aufgetragen und sorgt für aufregenden Hochglanz-Schimmer. Zudem verwöhnen luxuriöse Inhaltsstoffe wie Kokosöl, Jojoba und Mimose die zarte Lippenhaut. Sollte es mal schneller gehen müssen, können Sie mit praktischen Hybrid-Produkten (zum Beispiel „Vernis à Lèvres Vinyl Cream“ von Yves Saint Laurent) arbeiten, die die cremige Textur eines Lippenstifts und den Glanz von Lipgloss in einem Produkt vereinen.

Frischer Look auch unterwegs

Wenn Sie den Lippenstift im Laufe des Tages etwas auffrischen wollen, rät Helga Loibl: „Verwischen Sie nicht die Lipliner-Kontur und tragen Sie nur etwas Farbe im Zentrum der Lippen auf.“ So bleibt Ihr Mund stundenlang ein Hingucker. Am Abend können Sie mit diesem Trick für extra langen Tragekomfort sorgen: Fragen Sie den Barkeeper nach einem Strohhalm. So verhindern Sie Lippenstiftspuren am Rand des Glases und Ihr Make-up bleibt den ganzen Abend lang perfekt. In diesem Sinne: Kiss, Kiss!

Weitere Artikel