Make-up
Lippen mit mattem rotem Lippenstift
© Shutterstock

Im Trend: Matte Lippenstifte

Sie wollen einen intensive Lippenfarbe, die lange hält? Dann setzen Sie auf matte Töne – entweder klassisch oder als flüssiger Lippenstift. YBPN verrät, wie die neuen Trend-Texturen getragen werden.

Kylie Jenner hat es vorgemacht: Liquid Lipsticks sind das ultimative Tool für einen verführerischen Schmollmund, der gleichzeitig elegant aussieht. Der Clou: Die flüssigen Lippenstifte sehen dank Schwämmchen-Applikator zwar aus wie ein Lipgloss, sind allerdings matt statt glänzend. Damit schlagen Sie gleich zwei Trends mit einem Auftrag , denn matte Lippen dürfen auch 2017 auf keinem Runway fehlen. Und das Beste: Anders als ihre glossigen Kollegen enthalten matte Texturen mehr Farbpigmente und lassen unsere Lieblingsnuancen erst so richtig zur Geltung kommen!

So tragen Sie matte Lippenstifte

Die schlechte Nachricht vorweg: Matte Texturen wirken fast immer austrocknend. Dafür sitzen sie aber auch bombenfest auf den Lippen. Greifen Sie vorher also unbedingt zu einem pflegenden Lip-Primer, der nicht nur für Feuchtigkeit sorgt, sondern auch sicherstellt, dass sich die Farben nicht in die Lippenfältchen verkriechen. Ein Lipliner in der entsprechenden Farbe weist den Lippenstift konturentechnisch in seine Grenzen. Beim Auftrag selbst ist Präzisionsarbeit gefragt – denn matte Nuancen verzeihen keine Patzer! Wem die Spitze des Lippenstifts zu breit ist, greift für den exakten Auftrag zu einem Lippenpinsel. Bei flüssigen Lipsticks hilft praktischerweise der Applikator.