Make-up
Make-up Pinsel liegen in rosa Puder auf einem Tisch
© shutterstock

Make-up Pinsel richtig reinigen: Hygiene-Tipps für die Reinigung

Wer seine Make-up Pinsel liebt, der reinigt sie.

Make-up Pinsel und andere Beauty-Utensilien sind unverzichtbar in Sachen Schönheit. Damit sie uns tagtäglich ein wunderbares Make-up zaubern, benötigen auch sie die richtige Pflege. Aber nicht nur deswegen! Bei der täglichen Benutzung bleiben zwangsläufig Rückstände von Puder, Lidschatten oder Makeup zurück, aus denen sich schnell unliebsame Keime entwickeln können.

Das Ergebnis: Häufig reagiert die Haut gereizt und zeigt vielfach Rötungen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, Make-up Pinsel & Co. alle zwei bis drei Wochen gründlich zu reinigen. Wie das am einfachsten geht, zeigen wir Ihnen im Folgenden.

Variante 1: Unter warmem Wasser reinigen

Die einfachste Variante: Die Borsten unter warmem Wasser auswaschen. Dazu eine kleine Menge Shampoo auf den Pinsel geben, sanft aufschäumen und so lange ausspülen, bis keine Rückstände mehr in den Borsten zu sehen sind. Im Anschluss dann die kleinen Helfer per Handtuch trocken tupfen und an der Luft vollständig trocknen lassen.

Vorsicht: Hat der Pinsel einen Holzgriff mit Zwinge, sollten die Wasserrückstände mit einem Handtuch aufgenommen werden.

Der Nachteil beim Shampoo: Häufig sind zu viele Tenside enthalten, so dass die Borsten schnell weich werden.

Variante 2: Professioneller Brush-Cleaner

Wer seine Pinsel nach der Reinigung sofort wiederverwenden möchte, sollte zu einem professionellen Brush-Cleaner greifen. Dies ist spezieller Pinselreiniger, der meist mit einem Sprühkopf ausgestattet ist.

Anwendung: Diesen einfach auf den Pinsel sprühen und mit einem trockenen Tuch gut abwischen. Der Pinsel kann nach der Reinigung sofort wieder benutzt werden.

Variante 3: Pinselseife

Wer sein Handwerkszeug professionell reinigen möchte, der greift zur Pinselseife von DaVinci. Neben der Ausreinigung von Pinseln, ist diese Seife auch ideal zum Waschen der Schwämmchen geeignet.

Anwendung: Den Pinsel zunächst nass machen, Seife aus der Dose mit dem Pinselkopf aufnehmen und in der Handinnenfläche sanft reinigen. Anschließend gut auswaschen bis keine Rückstände mehr sichtbar sind.

Wichtig: Zum Schluss mit einem feinen Lappen ausstreifen und in die Urform bringen - in der Fachsprache spricht man von „dressieren“.