Make-up
Schöne Frau Gesicht
© Irina Bg / Shutterstock

Ölfreies Makeup - Eigenschaften und Vorteile

Ein Make-up, das dauerhaft für einen ebenmäßigen Teint sorgt und das Hautbild verbessert? Eine ölfreie Foundation kann sogar noch mehr!

Wann sollte ein Make-up ölfrei sein? Für wen ist es besonders gut geeignet? Woran erkenne ich ein ölfreies Produkt? Und deckt es ebenso gut, wie ein Make-up, das Öl enthält?

Wir haben die Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um ein ebenmäßiges Hautbild!

Make-up
Yves Saint Laurent Encre de Peau All Hours Foundation 25 ml

Definition – Was ist ölfreies Makeup?

Bei ölfreiem Make-up handelt es sich um Foundation, die keine Mineralöle oder Fette enthält. Solche Produkte sind absolut frei von Öl und haben sowohl eine feuchtigkeitsspendende als auch mattierende Wirkung.

Durch spezielle Öl absorbierende Inhaltsstoffe nimmt ölfreies Make-up überschüssigen Talg aus den Poren auf, sodass die Haut weniger fettet und der Teint matt erstrahlt, anstatt ölig zu glänzen.

Ölfreie Foundation steht Produkten mit Öl hinsichtlich der Deckkraft in nichts nach und gleicht Rötungen und Unreinheiten optisch ebenso gut aus wie andere flüssige Make-ups, die Fette enthalten.

Welche Vorteile hat ölfreies Make-up?

Ölfreies Make-up bietet gleich mehrere Vorteile im Vergleich zu herkömmlicher Foundation, die Öle enthält. Durch die fettfreie Zusammensetzung wird einer Verstopfung der Poren entgegengewirkt, einhergehend mit einer effektiven Vorbeugung gegen Hautunreinheiten wie Pickel und Mitesser.

Damit trägt ölfreies Make-up zur Verbesserung des Hautbildes bei, zumal es mit seiner leichten Textur ausreichend Feuchtigkeit spendet, ohne die Haut zu belasten. Es ist feuchtigkeitsspendend, aber nicht beschwerend und pflegt die Haut noch dazu mit Vitaminen.

Make-up
Clinique Beyond Perfecting Super Concealer Camouflage + 24hr wear 8 g

Das Resultat sind ein regulierter Feuchtigkeitshaushalt und ein klareres Hautbild mit einem ebenmäßigen und glatt wirkenden Teint. Die Sichtbarkeit von Rötungen und Unreinheiten wird ebenso vermindert wie die von großen Poren.

Zugleich hat ölfreies Make-up einen mattierenden Effekt und absorbiert den Talg auf der Haut. Dies kommt vor allem der T-Zone an Stirn, Nase und Kinn zugute, die häufig unschön glänzt. Hier glänzt fettige Haut oft am meisten.

Make-up
Shiseido Synchro Skin Self-Refreshing Foundation 30 ml

Die Vorteile von ölfreiem Make-up noch einmal im Überblick:

  • wirkt nicht beschwerend auf die Haut
  • wirkt Öl absorbierend
  • vermindert die Verstopfung der Poren
  • wirkt Hautunreinheiten entgegen
  • vermindert die Sichtbarkeit von Unreinheiten und Rötungen
  • mattiert glänzende Hautpartien
  • trägt zu glatter, ebenmäßiger Haut bei
  • pflegt mit Vitaminen und spendet Feuchtigkeit

Eigenschaften von ölfreiem Make-up

Die wichtigste Eigenschaft von ölfreiem Make-up – es ist nicht komedogen. Jetzt wirst Du Dich wahrscheinlich fragen, was dieser Fachausdruck bedeutet.

Zeit für eine kurze Erläuterung:

Das Wort „komedogen" ist von dem lateinischen Ausdruck „comedo" abgeleitet und bedeutet einfach gesagt "essen". Daher werden Mitesser in der Fachsprache von Hautärzten, Kosmetikerinnen und Beautyexperten auch als „Komedo" bezeichnet.

Produkte, die nicht komedogen sind, verursachen also keine Mitesser und Pickel. Sie vermeiden Hautunreinheiten und sind hinsichtlich ihrer Inhaltsstoffe so zusammengesetzt, dass die Poren nicht verstopfen. Für eine fettige Haut also unumgänglich.

Ölfreies Make-up gehört zu solchen Produkten und verhindert daher die Entstehung von Mitessern.

Wirkung von ölfreiem Make-up

Verbessertes Hautbild

Ölfreies Makeup trägt zur Verbesserung des Hautbildes bei. Durch die nicht komedogenen Inhaltsstoffe entstehen weniger Unreinheiten wie Pickel und Mitesser, sodass der Teint insgesamt klarer und die Haut ebenmäßiger ud reiner erscheint.

Ebenmäßige Haut

Neben der hautverbessernden Wirkung überzeugt ölfreies Make-up mit einer guten Deckkraft. Rötungen und Ungleichheiten des Hauttons werden optisch kaschiert, ohne dass die Abdeckung zu stark wirkt.

Dadurch erstrahlt der Teint gleichmäßig und natürlich. Die Poren erscheinen feiner und glänzende Hautstellen werden optimal mattiert.

Make-up
Clinique Even Better Refresh Hydrating and Repairing Makeup 30 ml

Für diese Hauttypen ist ölfreies Make-up besonders geeignet

Ob normale, fettige oder Mischhaut, grundsätzlich ist ölfreies Make-up für alle Hauttypen geeignet. Besonders empfehlenswert ist die Verwendung aber bei unreiner und fettiger Haut, die zu Unreinheiten, Pickeln und Mitessern neigt.

Vor allem beim öligen Hauttyp ist die Talgproduktion in den Poren erhöht. Die Folgen sind eine unschön glänzende Haut und Mitesser. Gleiches gilt für die Mischhaut, bei der glänzende Stellen und Unreinheiten vermehrt in der T-Zone auftreten.

In beiden Fällen kann ölfreies Make-up zu einer Verbesserung des Hautbildes und zum Mattieren des öligen Glanzes auf der Haut beitragen.

Make-up
Estée Lauder Double Wear Nude Waterfresh Makeup SPF 30 30 ml

Was ist beim Kauf von ölfreiem Make-up zu beachten?

Bei der Auswahl eines geeigneten ölfreien Make-ups empfiehlt es sich immer, auf die Hinweise auf dem Produkt und die angegebenen Inhaltsstoffe zu achten. In der Regel ist die Eigenschaft „ölfrei“ gut sichtbar vermerkt.

Ebenso häufig ist auch der Hinweis „nicht komedogen“ zu lesen. Allerdings gibt es hierbei keine klaren Regelungen, ab wann ein Produkt tatsächlich nicht komedogen ist und ein Hersteller den entsprechenden Verweis verwenden darf.

Make-up
Estée Lauder The Mattifier 30 ml

Wer ganz sicher gehen möchte, ein nicht komedogenes Make-up zu kaufen, sollte also am besten die Inhaltstoffe im Blick haben.

Leichter gesagt als getan, denn die Liste der zahlreichen, für Laien unbekannten Ingredienzien ist oftmals lang und kaum zu verstehen. Wahrscheinlich wirst auch Du im ersten Moment keinen blassen Schimmer haben, wovon bei den meisten Inhaltstoffen die Rede ist.

Musst Du auch nicht, denn in der Regel reicht es schon aus, einige problematische Stoffe im Hinterkopf zu haben. So ist bei allem, was in die Richtung von Mineralölen und Parfumölen geht, Vorsicht geboten.

Aber auch Kakaobutter, Algenextrakt, Wachse oder Kokosöl tragen eher zu Unreinheiten bei, als dass sie Pickeln und Co. entgegenwirken, und sollten daher in einem ölfreien Make-up nicht enthalten sein.

Am besten lässt Du Dich individuell von einer unserer YPBN-Kosmetikexpertinnen beraten – für eine dauerhaft ebenmäßige Haut!

Weitere Artikel