Make-up
Blonde Frau mit diversen Make-up-Pinseln im Gesicht
© Getty Images

Technik Talk: Schminktipps für Anfänger

Wie wird Foundation aufgetragen und wie gelingt der Eyeliner ohne große Kunstgriffe? YBPN-Expertin Selina Hettich verrät Tipps, mit denen Anfänger schnell zu Beauty-Profis werden.

Zahlreiche Texturen und Farben, sowie immer komplexer werdende Beauty-Vokabeln – da fällt es vor allem Einsteigern schwer, sich einen Überblick zu verschaffen. Was ist wirklich nützlich und wie trägt man die einzelnen Produkte für ein perfektes Make-up auf? YBPN hilft Ihnen durch den Make-up-Dschungel und hat die wichtigsten Grundlagen für das Schminken sowie die besten Produkttipps für Sie zusammengefasst. 

Die Make-up-Grundlage: Foundation

Die Grundlage für ein natürliches Make-up ist ein strahlender Teint. Für Anfänger ist eine leichte, flüssige Foundation ideal, die mit einem speziellen Foundationpinsel aufgetragen wird. Achten Sie darauf, die Foundation immer von der Mitte des Gesichts nach außen gut in die Haut einzuarbeiten und auch die Übergänge zum Hals zu verblenden. Um den richtigen Farbton zu finden, die Foundation am besten auf dem Kieferknochen testen. Hier lässt sich gut einschätzen, ob die Nuance optimal mit der Haut verschmilzt. Zum Mattieren bei öliger Haut eignet sich zusätzlich ein loser Puder.

„Tragen Sie Foundation von der Mitte des Gesichts nach außen auf – Übergänge zum Hals nicht vergessen!“

Selina Hettich, YBPN-Expertin aus der „Parfümerie Kern" in Freiburg

Schminktipps für natürlich betonte Augen

Bei einem natürlichen Look ist eine dezente Betonung der Augen optimal. Hierfür eignet sich ein champagnerfarbener Basiston in Puderform, der auf das gesamte Lid aufgetragen wird. Achten Sie beim Lidschatten auf die Qualität – wenn er nicht bröselt und gut pigmentiert ist, ist er ideal. Ob Sie den Eyeshadow mit dem Applikator, Pinsel oder mit dem Finger auftragen, bleibt Ihnen überlassen. Dezent betonte Augenbrauen geben dem Look außerdem den perfekten Rahmen. Besonders einfach in der Handhabung ist eine Augenbrauenmascara (zum Beispiel "Mister Brow Filler" von Givenchy), die feine Fasern enthält, die die Augenbrauen dichter aussehen lassen. Bürsten Sie das Produkt in Wuchsrichtung durch die Brauen.

Augenbrauen-Styler von Givenchy
„Mister Brow Filler" von Givenchy© Selina Hettich

Um Ihre Wimpern optisch zu verdichten, ziehen Sie einen schmalen Lidstrich entlang des oberen Wimpernkranzes. Anfänger benutzen zunächst lieber einen Kajalstift statt des flüssigen Eyeliners (zum Beispiel "Stylo Yeux Waterproof"  von Chanel) – aber auch hier sollten Sie einen genauen Blick auf die Konsistenz werfen. Wichtig ist, dass die Mine des Stiftes nicht zu hart ist und die Farbe den ganzen Tag über hält, ohne zu verschmieren. Wer es lieber natürlich mag, setzt auf eine braune Variante. Abschließend kommt die Mascara zum Einsatz, die Sie am einfachsten in Zickzack-Bewegungen auftragen. Meinen Sie es mit dem Auftrag nicht zu gut – ein bis zwei Schichten reichen vollkommen aus, sonst verklumpen die Wimpern schnell.

Kajal von Chanel
„Stylo Yeux Waterproof" von Chanel© Selina Hettich

Schminken Sie sich mit Rouge Frische ins Gesicht

Wenn Sie Ihrem Teint ein strahlendes Finish verleihen möchten, setzen Sie auf ein helles Rouge in Puderform (zum Beispiel "Blushing Blush Powder Blush" von Clinique). Tupfen Sie einen abgeschrägten Pinsel leicht in die Farbe und tragen sie ihn direkt unter die Wangenknochen auf. Verblenden Sie das Rouge leicht in Richtung Schläfe. Halten Sie den Pinsel am oberen Ende fest, so wird der Auftrag natürlicher. Tipp: Wenn Sie nicht gleich den Draping-Trend anstreben, verwenden Sie zunächst lieber nur ein wenig Farbe und legen je nach Bedarf lieber noch einmal nach.

Rouge von Clinique
„Blushing Blush Powder Blush" von Clinique© Selina Hettich

Letzter Schritt: Der perfekte Lippenstift

Zum perfekt geschminkten, natürlichen Make-up fehlen jetzt nur noch die Lippen. Damit nichts verschmiert, die Kontur mit einem hautfarbenen Lipliner nachzeichnen (zum Beispiel "Phyto-Lèvres Perfect" von Sisley). So sind Sie auf der sicheren Seite. Versuchen Sie es zunächst mit einem zarten Rosé auf den Lippen – dem perfekten Ton für den Alltag. Für Anfänger sind cremige Nuancen super geeignet, mit intensiven Farben oder matten Lippen können Sie später noch experimentieren.

Lippen-Konturenstifte von Sisley
„Phyto-Lèvres Perfect" von Sisley© Selina Hettich

Weitere Artikel