Pflege
Aloe Vera Pflanze und Gel in einer Schüssel
© View Stock/Getty Images

Aloe Vera – das Kosmetikwunder aus der Natur

Aloe Vera gilt als natürliches Wundermittel für schöne Haut und seidige Haare. Doch was genau macht das Gel der Wüstenpflanze so interessant für die Beauty-Branche?

Aloe Vera-Pflege erfährt aktuell einen regelrechten Boom in der Kosmetikbranche. Gerade nach sonnenreichen Tagen ist Aloe Vera schwer gefragt.

Ob als Conditioner für trockene Haare, als After Sun gegen Sonnenbrand oder als intensiv feuchtigkeitsspendende Hautpflege – das Gel der Heilpflanze Aloe barbadensis ist ein wahres Multitalent.

Bereits vor tausenden von Jahren entdeckten die Menschen die pflegenden und heilenden Eigenschaften des Aloe Vera-Gels. Schon im alten Ägypten wurden Pflegeprodukte aus Aloe Vera hergestellt. Mit dem Gel der Pflanze wurden etwa Salben und Öle angereichert, die zur Schönheitspflege und zur Heilung von Hautirritationen und Krankheiten eingesetzt wurden.

Zudem werden dem Aloe Vera-Gel immunstärkende Eigenschaften zugeschrieben. Fakt ist, dass das Gel aus den zähen Blättern der Pflanze viele Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren, sekundäre Pflanzenstoffe und Enzyme enthält.

Das enthaltene Mucopolysaccharid Acemannan, ein langkettiges Zuckermolekül, soll das Immunsystem stimulieren, antibakteriell und antimykotisch, also pilzhemmend, wirken.

In der Tat ist die Wüstenpflanze ein beeindruckendes Gewächs. Von außen schützt sie sich mit einer dicken Schale, die an den Rändern der Blätter mit Stacheln besetzt ist.

Mit einem extrem hohen Wassergehalt von rund 98 Prozent kann sie auch lange Trockenzeiten unbeschadet überstehen und weiterhin Nährstoffe produzieren.

Moderne Kosmetik mit Aloe Vera für Haut und Haare verbindet wissenschaftliche Innovationen mit den pflegenden und heilenden Eigenschaften der Aloe Vera – für „Mein schönstes Ich“!

Aloe Vera-Pflege für empfindliche Haut

Ihre feuchtigkeitsspendenden und hautberuhigenden Eigenschaften machen Aloe Vera zu einem absoluten Must-have im Sommer. Nach dem Sonnenbad kann Aloe Vera-Pflege als After Sun aufgetragen werden.

Das Gel aus dem Blatt wird von der Haut schnell aufgenommen und hat eine kühlende und beruhigende Wirkung. Ob Sonnenbrand oder Insektenstich – Aloe Vera-Gel verspricht schnelle Linderung. Auch bei Rasurbrand oder Rasierpickelchen kann Aloe Vera-Kosmetik wunderbar eingesetzt werden.

Das „Aloe Vera Gel mit Minze“ von Ligne St. Barth pflegt gereizte Haut nach dem Sonnenbad oder nach dem Rasieren. Auch zwischendurch kann das erfrischende Gel aufgetragen werden und für knackige und perfekt durchfeuchtete Haut sorgen.

Der „After Sun Soothing Shower Foam“ von Declaré pflegt die Haut schon während der Dusche. Der cremige Schaum mit Aloe Vera gibt sonnengereizter und empfindlicher Haut ein seidig-weiches Gefühl.

Einen tollen Frischekick gibt das „Mineral Shower Gel Sea-Kissed“ von Ahava. Es duftet herrlich nach floralen und maritimen Noten, wertvolle Pflanzenextrakte aus der Aloe Vera-Pflanze und dem Toten Meer verwöhnen und vitalisieren die Haut.

Speziell für empfindliche Männerhaut ist das „After Shave Soother“ von Marbert Man. Die Lotion mit Aloe Vera und Panthenol glättet und pflegt irritierte und raue Haut.

Marbert Man Classic After Shave Soother
Clarins Lotion Douce Tonifiante PS
Ahava Deadsea Water Mineral Shower Gel

Perfekter Teint dank Aloe Vera-Kosmetik

Der New Yorker Kult-Dermatologe Dr. Dennis Gross setzt ebenfalls auf die Wirkung der Wüstenpflanze. In seinem neuen „Pore Perfecting Cleansing Gel“ ist neben Beautysäuren auch Aloe Vera enthalten. Das reinigende Gel klärt und verfeinert die Poren und hinterlässt perfekt gepflegte Gesichtshaut.

Für die Reinigung besonders sensibler Haut ist die milde Lotion „Douce Tonifiante“ von Clarins geeignet. Die gelartige Konsistenz entfernt Schmutz und Make-up, belebt und beruhigt.

Einen makellosen Teint schenken Gesichtsmasken mit Aloe Vera. Die verwöhnende „Matcha & Aloe Vera Mask“ von Declaré verbindet die antioxidative Anti-Aging-Wirkung von Matcha und die feuchtigkeitsspendende, vitalisierende und beruhigende Eigenschaft der Aloe Vera-Pflanze.

Bereits beim Auftragen der cremigen Maske aus dem hübschen Glastiegel kommt ein absolutes Wohlgefühl auf.

Die „Flowers & Aloe Vera Mask“ von Whamisa ist eine zweiteilige Hydrogelmaske mit Aloe Vera, grünem Tee und Löwenzahnwurzel. Ein Teil der Maske ist für die Augenpartie, der andere für die Mundpartie.

95 Prozent der Inhaltsstoffe stammen aus biologischem Anbau. Diese wurden fermentiert, um die Wirkstoffe zu erhalten. Ein innovatives Beauty-Produkt für einen ebenmäßigen Teint und jugendlich strahlende Haut.

Den Sommer verlängern gelingt mit dem Marc Inbane „Travel Set“ spielerisch. Das im Set enthaltene Selbstbräunerspray ist mit Aloe Vera angereichert und verleiht der Haut einen wunderschönen und vital aussehenden Sommer-Glow.

So bleibt der Teint auch in der kälteren Jahreszeit noch wie frisch von der Sonne geküsst!

Aloe Vera-Pflege für gesundes und glänzendes Haar

Aloe Vera wird auch für die Herstellung von hochwertigen Haarpflegeprodukten verwendet. Shampoos und Conditioner mit dem Pflanzengel verleihen den Haaren tollen Glanz. Trockene Längen und Spitzen werden nachhaltig mit Feuchtigkeit versorgt. 

Marlies Möllers „Aloe Vera Hairmilk“ ist ein absolutes Verwöhnprogramm für die Haare. Das milde Shampoo sorgt für faszinierend glänzende und geschmeidige Haare. Gleichzeitig wird empfindliche Kopfhaut beruhigt.

Origins setzt Aloe Vera in der Haar- und Kopfhautpflege „Rich Rewards Intensive Moisture Treatment for Scalp and Hair“ ein. Die intensive Feuchtigkeitspackung belebt und stärkt die Haare und pflegt gereizte Kopfhaut.

Ob in Gesichts-, Körper- oder Haarpflege – das Schönheitselixier aus der Aloe Vera-Pflanze ist ein wirkungsvoller Tausendsassa. Unser Fazit: Aloe Vera-Kosmetik sollte in keinem Badezimmer oder Beautycase fehlen!

Weitere Artikel