Pflege
Frau zupft ihre Augenbrauen vor dem Spiegel
© PeopleImages/Getty Images

Haarentfernung im Gesicht

Feine Härchen an Kinn, Oberlippe oder Wangen können ziemlich stören. Mit diesen Methoden können die Haare im Gesicht sanft entfernt werden. Bye, bye, Damenbart und Co.!

Manchmal sieht man die Härchen im Gesicht nur in einem bestimmten Licht, andere Haare wiederum sind deutlich als Schatten über der Oberlippe oder in Form von sogenannten Hexenhaaren am Kinn zu erkennen. 

Haare im Gesicht werden von vielen Frauen als sehr störend empfunden. Und deshalb wünschen sich viele nur eins: Die Haare sollen schnellstmöglich weg – am besten langanhaltend und schonend für die Haut.

Möglichkeiten für die Haarentfernung im Gesicht gibt es viele. Ob mit Kaltwachs, Depilation, Pinzette, Laser oder IPL – feiner Flaum und auch kräftige Haare können relativ einfach entfernt werden.

Allerdings sollte vor der Entfernung der Gesichtsbehaarung zunächst der Hauttyp begutachtet werden. Neigt Ihre Haut zu Rötungen oder Akne, ist zum Beispiel die Haarentfernung mit Wachs weniger geeignet.

Eine Kosmetikerin oder Hautärztin kann Ihnen nach einer Hautanalyse die für Sie geeignete Haarentfernungsmethode empfehlen. Welche Möglichkeiten es gibt, die Haare im Gesicht loszuwerden, verraten wir Ihnen – für „Mein schönstes Ich“!

Dermaplaning: Haare mit dem Rasierer entfernen

Zum Rasierer greifen? Für das Gesicht? Ganz genau! Der Trend der Gesichtsrasur für Frauen heißt Dermaplaning und stammt aus Asien. Das Rasieren des Gesichts dient nicht nur der Entfernung von feinen Härchen.

Auch die Haut soll von der Gesichtsrasur profitieren und einen frischen Glow erhalten, denn abgestorbene Hautzellen werden ebenfalls entfernt. Allerdings kommt beim Dermaplaning nicht der Ladyshaver zum Einsatz, sondern spezielle Klingen für die zarte Gesichtshaut.

Professionell beim Dermatologen oder im Kosmetikstudio durchgeführt, wird ein Skalpell-ähnlicher Rasierer verwendet, der vorsichtig über die gereinigte Haut bewegt wird. Besondere Vorsicht ist jedoch bei Akne und hervorstehenden Muttermalen geboten.

Threading: die Fadenmethode für die Haarentfernung

Beim Threading werden Härchen im Gesicht mit einem Faden gezupft. Dafür wird der Faden zu einer Schlinge gezwirbelt, die dann dicht über die Oberfläche der Haut bewegt wird. Die uralte Technik stammt aus dem Orient und ist auch heute eine sehr beliebte Methode zur Haarentfernung im Gesicht.

Der Vorteil gegenüber der Kaltwachsmethode: Mit dem Faden können auch kleine Partien wie die Augenbrauen gründlich enthaart werden.

Haare im Gesicht mit Wachs entfernen

Mit Wachs können Haare sehr schnell und effizient entfernt werden. Die mit Wachs versehenen Streifen werden in Wuchsrichtung der Härchen auf die saubere Haut gedrückt und dann in einer schnellen Bewegung entgegen der Wuchsrichtung wieder abgezogen.

Mit sehr kleinen Streifen können auch Haare zwischen den Brauen entfernt werden. Wer nicht viel Zeit für die Schönheitspflege aufbringen kann, wird diese Methode lieben.

Allerdings eignet sie sich eher für Frauen mit normaler Haut als für sensible Hauttypen, Haut mit Akne oder Muttermalen, da diese oft mit roten Stellen reagieren können. Ein kühlendes Feuchtigkeitsgel kann die Haut nach der Behandlung beruhigen. Die Rötungen klingen aber meistens nach mindestens 24 Stunden von allein ab.

Damenbart und Co. mit Laser und IPL entfernen

Die dauerhafte Haarentfernung mit Laser und IPL geht direkt die Wurzel der Haare an. Nach und nach bleibt das Nachwachsen der Haare so aus.

Allerdings müssen mehrere Sitzungen gebucht werden, um ein nachhaltiges Ergebnis zu erzielen. Beachtet werden muss außerdem, dass nicht jedes Gerät auch bei hellen Haaren greift, da das Licht Melanin benötigt, um bis zur Wurzel durchzudringen. Vor der Sitzung sollte die Haut von einem Dermatologen untersucht werden, um mögliche bösartige Hautveränderungen auszuschließen.

Haarentfernung von hellen Haaren mit Pulse Wave

Diese neue und dauerhafte Methode der Haarentfernung ist speziell für Menschen mit hellen oder weißen Haaren geeignet. Die ausgeklügelte Technik leitet Wärme in das Gewebe, die die Haarpapille erreicht und absterben lässt.

Gesichtshaare mit der Pinzette entfernen

Werden einzelne Härchen entfernt, sollte die Haut zunächst gereinigt werden. Nach einem Gesichtsdampfbad sind die Poren geöffnet und die Haut ist aufgeweicht. So lassen sich auch sehr feste Haare leicht herauszupfen.

Im Anschluss wird die Stelle mit einem alkoholhaltigen Gesichtswasser oder etwas Alkohol für die Hautdesinfektion betupft, damit sie sich nicht entzündet.

Artdeco Perfect Brows Tweezers
Dr. Hauschka Gesichtsdampfbad
Hildegard Braukmann 24h Solution Hypoallergen Aloe Vera Cool Gel

Weitere Artikel