Pflege
Frau hält sich Eis auf das Gesicht
© Image Source/Getty Images

Kryotherapie: Falten einfach wegfrieren

Mit Kälte gegen Falten, Narben und Pigmentflecken antreten? Kryotherapie heißt die „Wunderbehandlung“. Doch was steckt dahinter?

Beautypedia

Folgende Beautypedia-Begriffe findest Du in diesem Artikel:

Bislang war vielen die Kryotherapie nur als wirksame Methode zur Fettvereisung bekannt. Das Einfrieren von Fettzellen am Bauch oder an anderen Körperpartien ist auch unter vielen Prominenten beliebt.

Schauspielerin Lindsay Lohan postet regelmäßig Grüße aus der Eiskammer bei Instagram und auch US-Star Mandy Moore scheut die Kälte nicht – jedenfalls, wenn es um ihr Aussehen geht.

.
La Prairie Cellular Swiss Ice Crystal Cream
.
Givenchy Hydra Sparkling Twinkling Eyes

In Schönheitsinstituten wird die Kältebehandlung tatsächlich immer beliebter. Doch mit Kryotherapie kann weitaus mehr erreicht werden als eine nachhaltige Fettvereisung und Straffung des Gewebes.

Die Kältebehandlung als Anti-Aging-Behandlung

Anders als bei einer Frotox-Behandlung, bei der die Stirn örtlich betäubt und mit flüssigem Stickstoff unterspritzt wird, kommt bei der Kryotherapie keine Spritze zum Einsatz.

Auch der Gang in eine eiskalte Kammer bleibt Ihnen bei einem Kryo-Facial erspart. Was die „Eiszeit für die Haut“ bewirken kann und wie die Behandlung abläuft, verraten wir Ihnen hier!

.
Rituals The Ritual of Samurai Ice Shower Gel

Beauty-Trend Kryotherapie

Die Behandlung erfolgt komfortabel auf der Behandlungsliege. Vielleicht mag die Kälte zunächst etwas ungewöhnlich erscheinen, schmerzhaft ist die Kyrobehandlung aber auf keinen Fall.

Nach der Reinigung der Gesichtshaut kommt der wohltuende Kälteschock für einen schönen Teint. Aus einer speziellen Düse wird eiskalter Stickstoff auf die Haut gestrahlt.

Temperaturen bis zu Minus 180 Grad kühlen die Hauttemperatur stark herunter. Andere Experten arbeiten mit einer kalten Sonde, die sanft über die Haut gleitet und so das Gewebe kurzzeitig stark abkühlen lässt.

Hautverjüngende Kältetherapie

Ein Thermoschock setzt einen stimulierenden Prozess in der Haut in Gang. Die Kältetherapie des Gesichts regt die Produktion von Kollagenfasern tief in der Haut an.

Diese sind dafür verantwortlich, das Gewebe von innen wie ein Gerüst zu stützen und die Haut vor dem Erschlaffen zu bewahren. Zudem wird die Blutzirkulation stark angekurbelt.

Dadurch werden die Zellen intensiv mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt, die Zellteilung wird angeregt. So können Entzündungen schneller heilen, Schwellungen abklingen und neue Hautzellen werden gebildet. 

Außerdem wird das Wasser im Gewebe durch die Minusgrade gefroren, krankes Gewebe wird schonend entfernt. Im Rahmen der Heilung kommt dann frisches, gesundes Gewebe zum Vorschein.

Was bewirkt die Kyrobehandlung noch?

Darüber hinaus bewirkt die Kältetherapie, dass die Poren sich zusammenziehen. So wirkt der Teint sofort glatter, feiner und ebenmäßiger.

Aus diesem Grund eignet sich eine Kältebehandlung auch wunderbar für besondere Anlässe, denn das eisige Treatment hat einen erstaunlichen Sofort-Effekt.

Bei regelmäßigen Kälte-Anwendungen kann sich das Hautbild drastisch verbessern. Allerdings wird die Kryotherapie hierzulande noch sehr wenig angeboten und kann bis dato nur in speziellen Kliniken durchgeführt werden.

Weitere Artikel