Pflege
Frauenhände werden gefeilt
© Getty Images

Gepflegte Nägel: So geht's

Für eine Maniküre müssen Sie nicht ins Nagelstudio. Mit den richtigen Tipps und Tools können Sie Ihre Nägel auch zu Hause ganz leicht pflegen und in Form bringen.

Samtweiche Haut, gesunde Fingernägel und perfekt aufgetragener Nagellack – schöne Hände sorgen sofort für einen gepflegten Auftritt. Bei all der Arbeit, die unsere Hände täglich verrichten, darf die entsprechende Aufmerksamkeit und regelmäßige Pflege natürlich nicht fehlen. Die fängt bei den Fingernägeln an, denn sie sind die Basis schöner Hände. Die gute Nachricht: Für eine Maniküre müssen Sie weder viel Geld ausgeben noch einen Profi aufsuchen. Hinter gepflegten Nägeln stecken nämlich keine gut gehüteten Beauty-Geheimnisse, sondern lediglich ein paar Schritte, die nur wenig Zeit in Anspruch nehmen. So können Sie die Maniküre ganz bequem zu Hause selber machen.

Schritt 1: Nägel reinigen

Bevor es losgeht, entfernen Sie zunächst den alten Lack, am besten mit einem acetonfreien Nagellackentferner. Er reinigt die Fingernägel besonders sanft. Geben Sie etwas Entferner auf ein Wattepad, drücken Sie dieses kurz auf den Nagel und wischen Sie den Lack dann mit leichtem Druck weg.

Schritt 2: Nagelhaut entfernen

Tragen Sie nach der Reinigung ein spezielles Öl auf Nägel und Nagelhaut, das Feuchtigkeit spendet. Nach wenigen Minuten können Sie die Nagelhaut mit einem Rosenholzstäbchen vorsichtig zurückschieben.

Schritt 3: Nägel kürzen und formen

Das Wichtigste zuerst: Feilen Sie die Nägel immer nur in eine Richtung, um Risse zu vermeiden. Starten Sie am besten außen, feilen zur Mitte und setzen wieder neu an. Viele Nagelfeilen besitzen unterschiedliche Stärken, die sich zum Feilen und Polieren eignen. Für das Versiegeln der Nagelenden bietet sich eine Mineralfeile an.

Schritt 4: Nägel lackieren

Bevor Sie Farbe ins Spiel bringen, verwenden Sie immer erst einen Base Coat. Er schützt vor Verfärbungen und stärkt die Nägel. Jetzt darf es endlich bunt werden: Tragen Sie ein bis zwei Schichten farbigen Nagellack auf. Zum Schluss versiegelt ein Top Coat die Farbe und sorgt für langen Halt.

Unser Tipp: Machen Sie ab und zu mal Pause und lassen Sie Ihre Fingernägel durchatmen. Eine kurze lackfreie Zeit wirkt wahre Wunder. Um Ihren Nägeln diese Auszeit so angenehm wie möglich zu gestalten, gönnen Sie ihnen eine spezielle Maske, die für 20 bis 30 Minuten einwirkt und die Nägel mit Feuchtigkeit versorgt. Verwenden Sie auch in der Farbpause ein Öl, denn es liefert Feuchtigkeit und macht die Nägel geschmeidig. Besondere Pflegelacke versprechen optimal versorgte Hände.

Weitere Artikel