Beautypedia

© Dean Drobot / Shutterstock

Hauttyp

Ein Hauttyp beschreibt die Eigenschaften einer Haut und kategorisiert sie je nach Beschaffenheit. Es gibt vier verschiedene Hauttypen: normale, trockene, fettige und Mischhaut. Dazu kommen noch zwei Hautzustände: empfindliche und reife Haut. Der Hauttyp ist genetisch bestimmt, variiert aber durch innere Faktoren, wie Stress, Hormone oder Ernährung sowie äußere Faktoren, dazu gehören UV-Strahlen oder Temperaturen.

Die Unterteilung der Hauttypen nach Fitzpatrick - benannt nach dem amerikanischen Dermatologen Thomas Fitzpatrick - bezieht sich auf die Sonnenempfindlichkeit und teilt sich in sechs Typen ein:
-    Hauttyp 1: keltischer Typ
-    Hauttyp 2: nordischer Typ
-    Hauttyp 3: Mischtyp
-    Hauttyp 4: Mediterraner Typ
-    Hauttyp 5: Dunkler Typ
-    Hauttyp 6: Schwarzer Typ
Typ 1 ist der hellste und empfindlichste Hauttyp mit wenig Eigenschutz, Typ 6 ist der dunkelste und unempfindlicher gegenüber UV-Strahlen. Jeder Hauttyp sollte einen passenden Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor auftragen, um seine Haut vor dem Hautkrebsrisiko zu schützen.
 

Mehr Artikel zum Thema Hauttyp findest Du hier: