Make-up
© Getty Images / Shutterstock

3 Produkte, 3 Looks: Schminken leicht gemacht

An manchen Tagen muss die Schminkroutine einfach ganz besonders schnell gehen. Wir verraten, wie Sie mit wenigen Produkten drei unterschiedliche Looks kreieren können.

Kennen Sie das? Ab und zu gibt es diese Tage, an denen die Schminkroutine gern etwas schneller gehen darf – zum Beispiel wenn es einfach mal wieder an der Zeit mangelt. YBPN hat gute News für Sie: Wir haben einen 3-Punkte-Plan für Sie zusammengestellt, mit dem Sie mit kleinem Aufwand ein starkes Ergebnis zaubern können.

Für den Express-Look eignen sich 2-in-1-Produkte ganz hervorragend, denn mit diesen lassen sich verschiedene Gesichtspartien schminken. Einige Schönmacher können außerdem „zweckentfremdet” werden, wenn es besonders flink gehen muss: Mal wird der Lippenstift zum Blush für strahlend frische Wangen und mal ersetzt die Mascara den Eyeliner.

Mit jeweils drei Produkten haben wir drei Looks für Sie kreiert: einen frischen Office-Look, ein verspieltes Dating-Make-up und einen glamourösen Party-Style. Los geht's!

Make-up-Routine: Frisch ins Büro

Was Sie benötigen: einen Concealer, Wimperntusche und Lippenstift.

Mit dem Concealer decken Sie Augenschatten, Rötungen und Pickelchen ab. Für einen besonders natürlichen Look einfach nur die Spitzen der Wimpern leicht mit der Mascara tuschen. Nun kommt der Lippenstift, den Sie sanft auf die Lippen auftupfen, an die Reihe.

Tipp: Ein Hauch Lippenstift auf den Wangen zaubert sofort Frische ins Gesicht. Wichtig ist, das Produkt gut mit den Fingerspitzen zu verblenden, damit keine harten Linien zu erkennen sind.

Make-up-Routine: Romantischer Date-Look

Männer mögen natürlich wirkende Frauen. Deshalb eignen sich für den Date-Look sanfte Nuancen, die Ihre natürliche Schönheit unterstreichen und Sie zum Strahlen bringen. Wir empfehlen: eine leichte BB Creme, etwas Lipgloss und einen Highlighter.

Tragen Sie die BB Creme nach der Gesichtsreinigung auf das Gesicht auf. So wird der Teint in nur einem Schritt wunderbar ebenmäßig und die Haut wird zusätzlich gepflegt. Mit dem Highlighter werden nun die Stellen geschminkt, an denen das Licht besonders gut reflektiert wird: unter dem Brauenbogen, auf dem höchsten Punkt der Wangenknochen und über dem Lippenherz. Auch am inneren Augenwinkel können Sie kleine „Lichtpunkte” setzen. Zum Schluss wird das Lipgloss aufgetragen. Eine dezente Nuance (zum Beispiel Rosenholz) wirkt besonders frisch und natürlich.

Make-up-Routine: Der Party-Look

Am Abend darf es ruhig etwas mehr sein. Besonders aufregend: geheimnisvolle Katzenaugen! Für den intensiven Blick müssen Sie jedoch nicht ewig vorm Spiegel stehen. Mit etwas Mascara lässt sich hervorragend tricksen. Sie benötigen: Wimperntusche, schimmernden Cremelidschatten in einer hellen Nuance und einen Lipliner.

Mit dem Cremelidschatten können auf der Mitte des Oberlids ein Highlight gesetzt werden. Auch Nasenrücken, Wangenknochen und Lippenherz können zusätzlich ein paar Glanzpunkte bekommen.

Nun werden die Wimpern mehrmals getuscht. Besonders intensiv wirkt die Mascara, wenn sie vom Härchenansatz zu den Spitzen in Zickzack-Linien aufgetragen wird. Mit dem Lipliner werden jetzt die Lippen umrandet und leicht schattiert: zur Lippenmitte hin wird die Farbe leichter aufgetragen. In der Mitte können Sie nun etwas Cremelidschatten auftupfen. So wirken die Lippen voller und einfach verführerisch.

Weitere Artikel