Make-up
Fraun tanzen auf einer Party
© Getty Images

Party-Make-up to go: Wenn's mal schnell gehen muss!

Ein Party-Make-up bedeutet großen (Zeit)-Aufwand und will sorgfältig geplant sein? Falsch! Wir zeigen Ihnen, wie Sie auch in wenigen Minuten zum Star jeder Party werden.

Es ist Freitagabend, Sie kommen in Wochenendstimmung von der Arbeit und die ersten Freundinnen klingeln schon an der Haustür. Jetzt muss es schnell gehen: Wir verraten Ihnen, wie das Blitz-Make-up klappt und was Sie dafür brauchen. Eines schon vorweg: Allzu viel ist es nicht, keine Sorge.

5 Essentials für unbegrenzten Party-Spaß

1. Grundierung für Eilige: die Puder-Variante

Ohne perfekte Grundierung geht es nicht: Die To-go-Version funktioniert jedoch auch mit wenigen Pinselstrichen eines transparenten Kompaktpuders und liefert damit ein seidig-mattes Finish. Es dient als optimale Grundlage des Party-Make-ups. Achtung: Vor dem Puder den Concealer für kleine Unreinheiten nicht vergessen!

2. Unverzichtbarer Frischekick: ein Hauch Wangenrouge

Make-up-Artists wissen es schon lange: Schummrige Partybeleuchtung macht blass und lässt das Gesicht eindimensional wirken. Faustregel für Abend-Make-ups ist daher: Immer einen Hauch apricotfarbenes Rouge auf die Wangen, am besten mit einem Profipinsel aufgtragen, um es perfekt verblenden zu können. Apricot-Töne wirken hierbei am natürlichsten und stehen fast jeder Frau. Ein Rouge in dieser Nuance sollte zu den Basics in jedem Schminktäschchen gehören.

3. Der Wow-Faktor: ein knallroter Kussmund

Der Aufwand ist vergleichsweise gering, die Wirkung dafür umso umwerfender: Kein anderes Make-up-Feature lenkt die Blicke so sehr auf seine Trägerin wie der knallrote Kussmund. Ein Klassiker, der signalisiert: Ich bin gerne Frau und ich bin selbstbewusst. Nutzen Sie diese unverfehlbare Wirkung auch für sich und wählen Sie als Highlight Ihres Party-Make-ups ein kräftiges Rot, das Sie sorgfältig mit einem Lippenpinsel auf die vorab gepuderten Lippen auftragen. Unverzichtbar vorab: ein farblich passender Lipliner, der den Lippenstift fixiert und die Konturen präzisiert. Kleiner Tipp: Immer eher eine minimal dunklere Nuance wählen als die Lippenstiftfarbe, es lässt die Lippen plastischer und voller wirken.

Rote Lippen schminken wie ein Profi

4. Die Augen: ein sexy Lidstrich

Wenn die Zeit knapp bemessen ist und Sie ohnehin lieber den Fokus auf Ihren Mund legen wollen, fahren Sie mit diesem Klassiker am besten … und schnellsten! Tragen Sie den Lidstrich mit einem praktischen, schwarzen Eyeliner-Pen auf. Keine Angst vor kleinen „Unfällen“: Auch, wenn Sie erst wenig Übung haben, gelingt der sexy Schwung, indem Sie sich am besten mit dem Ellenbogen aufstützen – so bleibt die Hand ruhiger. Das Lid mit einem Finger straffen und den Stift so nah wie möglich am Wimpernrand ansetzen. Am einfachsten gelingt der Lidstrich, wenn man ihn in zwei Zügen malt: erst bis zur Mitte, dann von außen bis zur bereits gemalten Linie. Alternativ können Sie auch viele kleine Striche zeichnen und diese anschließend verbinden.

Frau trägt Eyeliner auf
© Getty Images

5. Für die Augen: Volumen-Mascara in dramatischem Schwarz

Für mehr Ausdruck und ein letztes „Finetuning“ Ihrer Katzenaugen tragen Sie nun noch zwei Lagen Mascara auf und ziehen dabei das Bürstchen in sanften Zickzack-Bewegungen vom Ansatz zu den Wimpernspitzen. Eine Volumen-Mascara für extra dichte Wimpern sollte ebenfalls zu Ihren Basics gehören.

Stylishes Notfall-Kit: das Schminktäschchen für unterwegs

Feiern bis zum Morgengrauen? Mit dem richtigen Equipment kein Problem! Um auch jenseits des heimischen Bades für kleinere Ausbesserungen gewappnet zu sein, sollten Sie den Kompaktpuder, Lippenstift und Lipliner in Ihr Schminktäschchen oder Ihre Abendhandtasche packen. Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß, frei nach dem Motto: Carpe Noctem!

Ein Beitrag geteilt von YBPN (@ybpn_de) am

Weitere Artikel