Pflege
Lachende Frau liegt auf dem Boden, dekoriert mit Geschenkband
@ Thomas Barwick / Getty Images

Die Folgen von Alkohol für die Haut

Der Dezember hat es in sich: Weihnachtsfeiern, Feiertage und Silvester. Da wird mitunter viel Alkohol getrunken – nicht ohne Folgen für die Haut.

Ein Gläschen hier, Anstoßen da, am nächsten Tag zur Weihnachtsfeier und der obligatorische Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt – das Jahresende hat es hochprozentig in sich.

Wohl in kaum einem anderen Monat wird mehr Alkohol getrunken als im Dezember. Während der Konsum das Gemüt erheitern kann, ist Alkohol für die Haut alles andere als eine Freude.

Natürlich kann der Körper mit mäßigem Konsum, der nicht regelmäßig stattfindet, umgehen. Doch auch eine einzige feucht-fröhliche Nacht kann sichtbare Spuren im Gesicht hinterlassen.

Pickel durch Alkohol, vergrößerte Poren, erweiterte Äderchen und Augenringe sind mögliche Folgen von Alkohol für die Haut.

Warum schadet Alkohol der Haut?

Wird Alkohol verstoffwechselt, wird ein Teil der schädlichen Substanzen wie Acetaldehyd auch über das größte Organ ausgeschieden, die Haut. Dieser Stoff kann sie aus der Balance bringen.

Die gefäßerweiternde und durchblutungsfördernde Wirkung von Alkohol mag zwar angenehm anregend sein, wer jedoch zu erweiterten Äderchen, Rosacea oder Couperose neigt, sollte auf Alkohol besser verzichten, da sonst ein Flush, also ein regelrechter Rötungsschub, die Folge sein kann.

Wer eine Rosacea hat, sollte auf Rotwein verzichten, denn der hohe Histamingehalt im Rotwein verschlimmert die Hautkrankheit besonders stark.

Vergrößerte Poren und Pickel durch Alkohol

Zudem regen alkoholische Getränke die Talgdrüsen an. Verstärkter Talgfluss, ein öliges Hautbild und vergrößerte Poren sind mögliche Begleiterscheinungen von ein paar Drinks.

Gleichzeitig fördert Alkohol die Verhornung der Haut. So können Mitesser oder Pickel durch Alkohol entstehen.

Insbesondere Menschen, deren Haut zu Unreinheiten neigt oder Akne-Patienten, können nach dem Konsum oft ein deutlich verschlechtertes Hautbild feststellen.

Auch fördert Alkohol Entzündungsprozesse im Körper. Diese können nicht nur die Entstehung von Pickeln begünstigen, auch andere Hautkrankheiten wie Neurodermitis können sich verschlimmern.

Trockene Haut durch Alkohol

Alkohol hat zudem eine dehydrierende Wirkung und entzieht dem Körper Flüssigkeit.

Mögliche Folgen für das Hautbild: Trockenheitsfältchen, eine müde aussehende Augenpartie und trockene Lippen mit ausgeprägten Fältchen um den Mund herum.

Wer das Jahresende trotzdem nicht ohne den Genuss von Champagner und Co. verbringen will, kann mit einem Anti-Kater-Hautpflege-Programm zumindest dafür sorgen, dass das Hautbild nach einer Party ebenmäßiger aussieht und die Haut trotz des ein oder anderen Gläschens ihr Strahlen nicht verliert.

Guerlain Super Aqua Vliesmasken 6 Stk

Nach der Party: SOS-Programm für die Haut

Neben einer gesunden Ernährung und ausreichend Flüssigkeitszufuhr, freut sich die Haut am Tag nach der Weihnachtsfeier über einen extra Feuchtigkeits-Boost.

Wie lässt es sich besser nach einer kurzen Nacht entspannen, als beim Home-Wellness auf der Couch?

Christian Dior Hydra Life Sorbet Eye Gel 15 ml

Ein kühlendes Augengel wie das erfrischende Dior „Hydra Life Sorbet Eye Gel“, das der zarten Augenpartie viel frische Feuchtigkeit spendet und Schwellungen reduziert, eine intensiv durchfeuchtende Gesichtsmaske wie die luxuriöse Guerlain „Super Aqua Vliesmaske“ und im Anschluss ein wundervoll duftendes und beruhigendes Gesichtsöl wie das Clarins „Huile Santal“, das trockene Haut geschmeidig pflegt und Rötungen lindert, sorgen für Wohlbefinden.

Clarins Huile Santal PS 30 ml

Mit einer schönen Duftkerze wird der Wellness-Faktor erhöht.

Zuletzt noch ein Schmankerl gegen das schlechte Gewissen: Das Motto „die Dosis macht das Gift“ ist zum Jahresende hin ein ziemlich guter Wegweiser, oder?

Das Leben will nun einmal gelebt werden. In diesem Sinne: Lasst das Jahr 2022 wundervoll ausklingen!

Palmaria Mallorca Orange Blossom Candle 130 g
Weitere Artikel