Make-up

Schminktipps für Ihr Karneval Make-up

Cooles Cowgirl oder Glitzer-Engel, 60er Hippie oder bunter 80er Star – wir zeigen, wie Sie sich mit Ihren alltäglichen Make-up-Utensilien faschingstauglich verwandeln.

Auf Faschingsschminke können Sie getrost verzichten. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Produkten aus Ihrem alltäglichen Schminksortiment der Karnevalsauftritt auch ohne dicke Maskerade gelingt.

Fasching – oder auch Karneval – ist die Feier des Übermaßes. Karneval ist die öffentliche Gelegenheit, ausgelassen und wild zu feiern, zu trinken und zu schlemmen, bevor die fromme und enthaltsame Fastenzeit losgeht.

Unzählige Straßenfeste, bunte Paraden und rauschende Kostümbälle laden zum Mitziehen und Tanzen ein. Zur Stärkung zwischendurch gibt es frisches Bier (meist Kölsch oder Alt), wärmenden Glühwein und leckere Krapfen. Alkohol, Zucker, Fleisch – alles, was einst als Sünde galt, ist maßlos erlaubt.

Wer mindestens genauso maßlos den Karneval mitfeiern will, der braucht neben einem hübschen Kostüm natürlich auch ein gutes, wasserfestes Make-up. Die passenden Schminktipps gibt´s von uns – für „Mein schönstes Ich!"

Also auf geht’s in die Saison des Jahres, in der ganze Städte ausnahmslos feiern und die Straßen zu Kostümbällen machen.

Karneval Make-up: Cowgirl – der klassische Faschingslook

Cowgirls stehen für selbstbewusste und natürliche Weiblichkeit. Sexy und klassisch zugleich, wird der Cowgirl-Look nie aus der Mode kommen.

Während echte Cowgirls nur wenig oder gar kein Make-up tragen, können Sie Ihr Kostüm mit dem richtigen Make-up noch reizvoller machen. Braune Lidschatten, erdfarbene Lippen und warme Farben für die Wangen sind die wichtigsten Elemente.

Betonen Sie Ihre Augenfarbe mit bronzefarbenen, erdigen Brauntönen. Tragen Sie nicht zu dick auf und verzichten Sie auf den Eyeliner.

Wer Akzente setzen und seine Augenform betonen will, kann diese mit zarten Pastelltönen wie dunkler Koralle oder hellem Pflaumenton machen.

Einfach den dunkleren Lidschatten leicht über den äußeren Augenwinkel hinausziehen, um einen größeren Schatten zu erzeugen. Der Créme-Lidschatten „Metalizer“ von Dior eignet sich hierfür besonders gut.

Wann haben Sie das letzte Mal eine braune Mascara benutzt? Die kommt beim Cowgirl-Look wunderbar zum Einsatz. Mit Wimperntusche in Brauntönen („Diorshow“ von Dior) können Wimpern genauso ausdrucksstark und kräftig in Szene gesetzt werden wie mit der üblichen schwarzen Farbe. Tuschen Sie einfach ein wenig mehr. Unser Tipp: Greifen Sie zu wasserfester Wimperntusche!

Natürlich braucht das Cowgirl einen natürlichen Teint. Leicht sonnengebräunt, matt und dennoch nicht zu trocken. Dafür tragen Sie zunächst eine feuchtigkeitsspendende Foundation auf, die kleine Unebenheiten ausgleicht und nur leicht deckt.

Auf die Wangen setzen Sie einen leichten Puder in bräunlichem, koralligem oder rötlichem Erdton, der die Haut gesund aussehen lässt, zum Beispiel den „Gen Nude™ Powder Blush“ von BareMinerals.

Die Lippen bleiben ebenfalls sanft, aber verführerisch! Setzen Sie auch hier auf matte Erd- oder dunkle Rottöne. So, wie es zu Ihrem jeweiligen Lippentyp am besten passt.

Volle Lippen bekommen einen burgunderroten oder dunkelbraunen Ton, schmale Lippen einen helleren und glänzenden. Unsere Empfehlung: Die Estée Lauders „Pure Color Flash Crome“ Lippenstifte halten die ganze Nacht.

Nun noch ein paar dezente Highlights auf Nasenrücken, Augenbrauenbogen und Wangenknochen setzen, mit zart schimmerndem Puder. Abgerundet wird der natürliche, aber sexy Look durch den passenden Nagellack in Nude oder Capuccino-Beige.

Christian Dior Diorshow Bold Brow Mascara Sourcils
bareMinerals Gen Nude Powder Blush
Estée Lauder Pure Color Love

Karneval Make-up im 60er Jahre Look

Richtig gut kommt auch der Style der 60er Jahre, denn Twiggy’s Make-up passt super zu jeder Faschingsparty.

Mit einem kleinen Eyeliner (zum Beispiel „High Impact Custom Black Kajal“ von Clinique) oder einem abgewinkelten Lidschattenpinsel zeichnen Sie einen feinen Lidstrich zwischen oberem Augenlid und Augenbrauenbogen.

Zeichnen Sie den Strich mit losem Lidschatten weich nach. Wählen Sie je nach eigener Augenfarbe zwischen einem dunkelbraunen, grauen oder schwarzen Farbton.

Nun setzen Sie zum Twiggy-Lidstrich an. Gerade, korrekt und kräftig läuft er am Wimpernkranz entlang, spitz läuft er von innen ein, breiter über das Lid hinweg und dünn zum Augenwinkel hinaus.

Liquid Liner wie die von Artdeco eignen sich übrigens wunderbar für unsichere und ungeübte Zeichner.

Für den perfekten Twiggy-Augenaufschlag die Wimpern mehrfach von beiden Seiten dick tuschen. "Spinnenbeinchen" sind beim 60er Look nicht nur erlaubt, sondern gewollt!

Wer sich für den besonders auffallenden Wimpernlook entscheidet, greift zu einem Set falscher Wimpern, zum Beispiel von Artdeco. Die dürfen so lang, so dick und so übertrieben wie möglich sein – und zwar oben wie unten.

Tragen Sie einen leichten Puder auf, zarte Pfirsichnuancen oder rosafarbene Töne eignen sich perfekt. Cliniques „Blushing Blush Powder Blush“ bietet tolle Farben. Kleine Unebenheiten gleichen Sie mit einem Concealer aus. Bei der Gelegenheit bürsten Sie gleich Ihre Augenbrauen in Form.

Die Augen stehen im Mittelpunkt. Deshalb verzichten wir auf farbenfrohe Lippen und tragen einen natürlichen oder zart gold glänzenden Lipgloss auf, wie den „Buttercream“ von BareMinerals

Clinique High Impact Custom Black Kajal
Clinique Blushing Blush Powder Blush
bareMinerals Gen Nude Buttercream Lipgloss

Faschings Make-up: Glitzer-Engel schminken

Rein und von positivem Glanz umgeben kommt der Glitzer-Engel daher. Als heller Kontrast darf dieser Kostümklassiker in keinem knallbunten Karneval fehlen.

Tragen Sie eine feuchtigkeitsspendende und Hautunreinheiten abdeckende Foundation auf, die Ihrem natürlichen Hautton möglichst nahekommt. Wasserfest gibt es die „Teint all nighter“ von Urban Decay. Darüber legen Sie ein helleres Make-up, am besten mit einem Schwämmchen aufgetupft.

Betten Sie die Augen nun in glitzernden Lidschatten. Spielen Sie mit mindestens zwei Silbernuancen. Eine davon sollte möglichst nahe ans Weiß reichen.

Ziehen Sie mit weißem Kajal einen Strich entlang des unteren Augenlids. Ziehen Sie mit silbernem Kajal einen Lidstrich am oberen Wimpernkranz entlang. Schön scheint der „Calligraphy Dip Eyeliner“ von Artdeco.

Tragen Sie dann den helleren Glitzer-Lidschatten („Metalizer“ von Dior) großzügig auf das Augenlid auf und setzen Sie auch Akzente am Augenbrauenbogen.

Ziehen Sie den Lidschatten mit einem breiteren Pinsel in Bogenform um das Auge herum. Anschließend legen Sie den dunkleren Lidschatten auf den äußeren Lidrand.

Hier können Sie spielen. Tuschen Sie Ihre natürlichen Wimpern dezent oder gar nicht, so dass Ihre Augenlider im Vordergrund bleiben und Ihre Augen zarter erscheinen. Je nach Augenform und -größe wählen Sie eine glitzernde Mascara. Die gibt’s als „Crystal“ von Artdeco.

Ihre Lippen entscheiden, ob Sie als eiskalter Engel oder warmherziger Himmelsbote durch den Fasching fliegen. Für kühle Lippen setzen Sie auf einen kalten, frostfarbenen Lipgloss, Warmblüter tragen einen natürlichen, glänzenden Roséton. Unser Tipp hier: Die „Hi-fi Ultrashine Lipgloss“ von Urban Decay.

Silberstaub statt Wangenrouge – einen Hauch vom Artdeco „Crystal Beauty Dust“ auch auf die Stirn, den Nasenrücken und das Kinn – das sorgt für den Rundum-Glanz des Engel-Make-ups.

Als Topping setzen Sie dezent einige Glitzersteine an die Enden der Wimpernkränze und auf das innere Augenlid. Bei den Glitzersteinen gilt jedoch: Weniger ist mehr.

Artdeco Crystal Beauty Dust
Urban Decay All Nighter Waterproof Longwear Liquid Foundation
Artdeco Calligraphy Dip Eyeliner

Das passende Karneval Make-up zum 80er Jahre Kostüm

Mächtige Haare, schwere Ponys, dicke Make-ups: Das 80er-Outfit darf bunt und schrill sein. Garantiert finden sich in Ihren Make-up-Utensilien passende Farben, die nun endlich mal zum Einsatz kommen. Bei diesem Make-up dürfen Sie gern richtig dick auftragen.

Nachdem Sie eine gut deckende und feuchtigkeitsspendende Foundation aufgetragen haben, greifen Sie mit großem Puderpinsel kräftig ins Puderfass.

Wählen Sie eine starke Farbe, die Sie großzügig auf Wangenknochen bis hin zu den Ohren auftragen. Super passen Bronzefarben, jedoch mindestens zwei Nuancen dunkler als Ihr Hautton. Urban Decays „Naked Flushed“-Paletten haben tolle Töne zur Auswahl.

Bürsten und bauschen Sie Ihre Augenbrauen wild und auffällig. Verstärken Sie gern mit einem Augenbrauenpuder, dass eine Nuance dunkler als Ihre Brauenfarbe ist. Ein tolles „Powder Kit“ bietet Guerlain.

Lidschatten im Fokus! Zuerst den hellen Lidschatten auftragen, eine dunklere Nuance etwa zur Hälfte auf das Lid legen und eine hellere Nuance auf den Stirnknochen geben.

Zum 80er-Standard-Look passen Farben wie Orange, Rot, Lila, Blau, Neongrün oder Pink. Blau war besonders beliebt. Abschließend die Augen schön dick mit einem weichen Kajalstift umranden und konturieren, zum Beispiel mit der „Eye Sugar Palette“ von Lancôme.

Die Lippen tragen Sie genauso auffällig wie Ihre Augen. Knallrot, Knallpink oder Knallviolett, eingefasst in dunklerem Lipliner. Schöpfen Sie aus den Vollen für maximal auffällige Lippen, beispielsweise mit den Lippenstiften von Yves Saint Laurent.

Konturieren Sie abschließend Ihr Gesicht mit etwas Wangenrouge auf Ihren Nasenseiten und den Schläfen. Etwas Metallic („Teint Couture Shimmer Powder“ von Givenchy) auf die Wangenknochen getupft, verhilft zum glamourösen Finish.

Geben Sie auch Ihren Fingernägeln den richtigen Style – mit gelbem oder pinkem Nagellack.

Guerlain Eyebrow Powder Kit
Lancôme Eye Sugar Palette
Yves Saint Laurent Rouge Volupté Shine LSF 15

Jetzt sind Sie an der Reihe! Egal, für welchen Look Sie sich entscheiden, Sie werden gigantisch aussehen! Wir wünschen viel Spaß für „Mein schönstes Ich!“.

Weitere Artikel