Make-up
Mono Lidschatten
© Image Source / Getty Images

Mono Lidschatten: Make-up-Trend für leuchtende Augen

Augen-Make-up wird jetzt extra aufregend. Aktuell erobert der Make-up-Trend „Mono Lidschatten“ die Beauty-Szene. Wie der Look gelingt? Wir verraten es!

Von wegen eintönig! Dass eine einzige Lidschattenfarbe unglaublich aufregend aussehen und mit einem Eyeshadow ein ganz besonderes Augen-Make-up kreiert werden kann, beweist dieser neue Make-up-Trend: Mono Lidschatten!

Für das Augen-Make-up wird der Lidschatten in der einen Wunsch-Nuance nicht nur auf den beweglichen Teil des Lids aufgetragen – er wird auch großzügig über die Lidfalte hinaus verblendet.

Mutige belassen es nicht nur beim Augenlid schminken. Sie lassen den Eyeshadow bis zur Augenbraue wandern und umranden das Auge auch entlang des unteren Lids mit dem Lidschatten.

Nur noch die Wimpern mit der Wimpernzange formen, Mascara auftragen et voilà – fertig ist das Augen-Make-up.

Mono-Lidschatten schminken in zwei Minuten

Wer es generell eilig hat, wird diesen Trend einfach lieben. Zudem ist das womöglich schnellste Augen-Make-up aller Zeiten äußerst wandelbar: Je nach gewählter Nuance kann der Mono-Lidschatten-Look entweder natürlich, futuristisch, frisch oder mit glamourösem Party-Touch gestaltet werden.

Wie Sie den Lidschatten richtig auftragen, welche Farben besonders gut zum Make-up-Trend passen und „Mein schönstes Ich“ toll betonen? Das schauen wir uns jetzt an!

Mono Lidschatten am Tag

Wer den Look tagsüber tragen will, kann das ohne Probleme tun. Mit hellen Nuancen wird ein unglaublich natürliches, aber auch sehr besonderes Augen-Make-up gezaubert.

Zunächst wird die Foundation aufgetragen und das Auge gut abgepudert, wenn ein Puder-Lidschatten verwendet wird.

Greifen Sie lieber zum Creme-Lidschatten? Dann kann noch vor dem Augen-Make-up eine Eyeshadow-Base mit der Ringfingerkuppe auf das Lid aufgetragen werden.

Auch Lidschatten lässt sich wunderbar mit den Fingern auftragen und verblenden. Nur für die Partie entlang des Unterlids sollte ein Pinsel oder ein Applikator verwendet werden.

Hier wird der Eyeshadow nahe des Wimpernkranzes aufgetragen und leicht verblendet, damit keine harten Konturen zu sehen sind, der Lidschatten dennoch gut sichtbar ist.

Passend zum Herbst: Nuancen wie Bronze, helles Braun, Sand, Grün oder silbriges Grau! Diese Lidschattenfarben machen das Augen-Make-up zum Hingucker, betonen dennoch Ihre natürliche Schönheit.

Besonders soft zum natürlich gehaltenen Augen-Make-up wirkt übrigens braune Wimperntusche.

Mono-Lidschatten – die richtige Farbwahl

Um die Augen extra leuchten zu lassen, wird eine Komplementärfarbe gewählt. So kommen grüne Augen besonders gut zur Geltung, wenn Lidschatten mit einer Bronze-Note verwendet wird.

Peach, Sand oder Gold lässt blaue Augen noch intensiver strahlen. Wer braune Augen hat, kann die Augenfarbe mit Lila-Tönen oder Burgunder toll betonen.

Doch auch im Ton-in-Ton-Stil, also mit einem Eyeshadow in einer ähnlichen Farbe wie der der Iris, sieht das Make-up wunderschön aus.

Wer gerne mit Farben spielt, ist mit einer Lidschatten-Palette bestens beraten. So ist garantiert immer die passende Nuance für den jeweiligen Anlass griffbereit.

Mono Lidschatten – Make-up für die Party

Mit knalligen Farben werden Sie zur Style-Queen der Party. Orange, leuchtendes Bronze, Blau, Grün, Koralle oder Pflaume – wenn ein besonderes Event lockt, darf ruhig Farbe bekannt werden.

Stark schimmernde Metallic-Looks verleihen dem Augen-Make-up eine besonders glamouröse und futuristisch angehauchte Note.

Damit das gesamte Make-up am Ende stimmig aussieht, sollten Rouge und Lippenstiftfarbe farblich gut auf das Augen-Make-up abgestimmt werden.

Tipp: Wählen Sie Nuancen aus einer Farbfamilie. So erhalten Sie garantiert ein stimmungsvolles und stilsicheres Ergebnis und können auch etwas dicker auftragen, ohne dabei „überschminkt“ auszusehen.

bareMinerals Gen Nude Eye Palette
Christian Dior 5 Couleurs

Weitere Artikel