News
Portrait von Audrey Hepburn vor einer Steinmauer
© Hulton Archive / Getty Images

Stilikonen: Audrey Hepburns Beauty-Geheimnis

Eines haben alle Stilikonen gemeinsam. Sie sind unverwechselbar! Wir zeigen, wie der Look von Audrey Hepburn auch heute noch funktioniert.

Der samtige Blick, das kleine Schwarze, eine übergroße Sonnenbrille und dichte Augenbrauen:

Genau wie andere Stilikonen auch hatte die Schauspielerin und Stilikone Audrey Hepburn (1929-1993) ihren eigenen Signature-Look, der sie einzigartig machte. Ihr Stil war sportlich-elegant – und sie trug natürlich ein 50er-Jahre-Make-up.

Rehaugen, das zarte Gesicht und dichte Augenbrauen verliehen Audrey Hepburn eine Grazie wie kaum einer anderen Schauspielerin ihrer Zeit.

Dazu kam das kleine Schwarze, das ihr seit dem Film „Frühstück bei Tiffany“ Weltruhm verschaffte. Mädchenhaft, schmal, schön – damit unterschied sich Audrey Hepburn von anderen Stilikonen ihrer Zeit wie Marilyn Monroe oder Sophia Loren.

Make-up
Givenchy Volume Disturbia Mascara

Dichte Augenbrauen und Lidstrich – Audrey Hepburns Look 

Im Vergleich zu anderen Stilikonen war Audrey Hepburns 50er-Jahre-Make-up schlicht. Ein markanter Schwalbenschanz-Lidstrich, dichte Augenbrauen und makelloser Teint – viel mehr brauchte die grazile Schönheit nicht, um aus der Masse hervorzustechen.

Wer heute den Audrey-Hepburn-Look ausprobieren möchte, sollte sich daher in erster Linie auf die Augenpartie konzentrieren!

Ganz wichtig: Damit nichts von den sorgfältig geschminkten Augen ablenkt, sollten die Haare eher schlicht und eng am Kopf frisiert sein.

Voluminöse Frisuren gab es bei der Stilikone Audrey Hepburn – wenn überhaupt – nur als Hochsteck-Variante.

Dichte Augenbrauen: perfekt unperfekt 

Auf den ersten Blick sahen Audrey Hepburns dichte Augenbrauen perfekt gestylt aus. Aber eben nur auf den ersten Blick! Tatsächlich waren sie zwar dicht, aber nicht vergleichbar mit den heutigen oftmals schablonenartigen Brauen.

Wer den Stilikonen-Look von Audrey Hepburn jetzt tragen will, sollte daher die Brauen zwar auffüllen und dicht zeichnen, aber ruhig Raum für kleine Ungenauigkeiten lassen, damit sie schön natürlich wirken.

Mit dem Wunder2 „WunderBrow 1-Step Brow Gel“, das haarähnliche Fasern enthält, gelingt der Audrey-Hepburn-Look garantiert!

Make-up
Wunder2 – WunderBrow 1-Step Brow Gel
Wunder2 WunderBrow 1-Step Brow Gel

50er-Jahre-Make-up reloaded: Lidstrich light

Mega dicht getuschte oder künstliche Wimpern und ein Schwalbenschwanz-Lidstrich: Das waren Audrey Hepburns Tricks, um die Welt in den 50ern und 60ern zu verzaubern. Heute könnte beides zusammen ein wenig too much sein.

Deshalb unser Tipp: Stark getuschte oder künstliche Wimpern passen auch heute noch. Dann aber sollte der Lidstrich etwas leichter ausfallen! Unser Favorit: Givenchy „Liner Vinyl Rosy Black“.

Make-up
Givenchy Liner Vinyl

Und das nicht nur, weil leuchtende Perlmuttpartikel die Augen mystisch erscheinen lassen, sondern auch, weil den Modeschöpfer Hubert de Givenchy und Audrey Hepburn eine lebenslange Freundschaft verband. Die Stilikone hätte diesen Liner ganz sicher gewählt!

Weitere Artikel