Pflege
Frau mit UV-Make-up in der Sonne
© Westend61 / Getty Images

Braun werden trotz Make-up mit Lichtschutzfaktor?

Wird man eigentlich auch mit Make-up sonnengebräunt? Und was ist mit UV-Make-up? Die Beautyfrage der Woche schnell und einfach erklärt.

Werde ich trotz Make-up braun?

Wissenswertes

Foundations mit Lichtschutzfaktor gibt es mittlerweie zahlreich. Ob mit LSF 15 oder 25 – die Beautyprodukte für einen glatten und ebenmäßigen Teint haben es definitiv in sich.

Und die Haut vor Sonne zu schützen ist immer eine gute Sache, denn die Kraft der UV-Strahlen sollte man nicht unterschätzen.

Ein normales Make-up ohne Lichtschutzfaktor legt sich zwar wie eine zweite Haut über das Gesicht, schützt aber noch lange nicht vor Sonne. Die UV-Strahlen dringen durch die Foundation hindurch und können die Haut entsprechend bräunen – oder gar einen Sonnenbrand verursachen.

Schützt ein Make-up mit Lichtschutzfaktor meine Haut vor Sonne?

Doch wie verhält es sich mit einem UV-Make-up mit eingebautem Lichtschutzfaktor? Als Basis ist eine Foundation mit LSF eine gute Sache und schützt die Haut vor Sonne in der kalten Jahreszeit sowie vor Blue Light.

Aber Achtung: Im Hochsommer ist ein Make-up mit LSF nicht ausreichend, außer, wir schmieren uns die Foundation zentimeterdick ins Gesicht. 

Eine perfekte Kombination ist eine Sonnencreme fürs Gesicht und ein Make-up mit Lichtschutzfaktor. Ob Foundation oder gar ein Puder, spielt dabei keine Rolle.

Fazit

Die Mischung macht's! Gerade sonnenempfindliche Haut sollte mit einer Sonnencreme und einem zusätzlichen Make-up mit Lichtschutzfaktor geschützt werden.

Auch ein Puder-Make-up mit Lichtschutzfaktor ist top, denn so kann der LSF stets aufgefrischt werden. Und braun werden tun wir schließlich auch mit Lichtschutzfaktor...

Weitere Artikel