Make-up
© Gareth Cattermole / Getty Images

Instagram Make-up: Künstler setzen Trends

Make-up Artists sind heute gefragter als Topmodels oder Starfotografen – und ihre Instagram-Kanäle glühen vor Klicks. Was steckt dahinter?

Lange blieben diejenigen, die den eigentlichen Look einer Werbekampagne, eines Image-Fotos oder einer Beauty-Magazinstrecke prägten, im Hintergrund verborgen.

Ruhm, Aufmerksamkeit und Verehrung flossen immer dem vermeintlichen Hauptakteur zu – dem Celebrity oder Supermodel, oder dem Star-Fotografen.

Doch nun ist der Make-up-Artist der Star der Stunde!

Make-up
Yves Saint Laurent Couture Blush

Make-up Artists erfahren gerade einen Hype wie Supermodels und sind dabei fast noch schwerer zu buchen als Naomi Campbell oder Bella Hadid themselves – ihre Instagram-Make-up-Kanäle glühen vor Klicks.

Ob Isamaya Ffrench (281k), Chiao Li Hsu (72,7k) oder Thomas De Kluyver (41,3k) – an Instagram-Make-up-Looks und ihren Meistern bzw. Schöpfern kommt aktuell niemand vorbei.

Make-up-Artists sind die wahren Stars der Beautyszene

Wer auch nur im Entferntesten einen Sinn für Beauty hat und auf Instagram unterwegs ist, kann den Make-up Artists gar nicht entkommen: sie sind omnipräsent – in Magazinen, Kampagnen und vor allem in den sozialen Medien.

„Die Relevanz des Make-up-Artists ist heute enorm hoch. Den Status, den sonst Fotografen hatten, übernehmen aktuell sie“, bestätigt zum Beispiel Beauty-Editor Laura Dunkelmann, die meist in Berlin und New York für das deutsche Independent-Beauty-Magazin TUSH mit den angesagten Größen im Studio arbeitet bzw. gearbeitet hat.

Ob es Marie Dausell (171k), Ryan Burke (195k) oder Loni Baur (18,5k) sind – ihre Namen haben in der Beauty- und Fashionwelt einen genauso guten Klang wie bei uns, den Beauty-Instagram-Followern.

YBPN verrät euch hier die Hinter- und Hauptgründe für diesen Hype rund um die Make-up Artists!

Make-up Artists sind die Trendsetter schlechthin

Angefangen bei ihrer Kernkompetenz, dem Make-up, aber auch mit ihrem ganz persönlichen Stil, liefern Make-up Artists die Vorlage für zahllose Mood- und Inspirationsboards, mit denen die großen Beauty- und Fashionhäuser arbeiten. 

Kurz: sie liefern immer häufiger die richtungsweisenden Ideen für eine ganze Branche!

Dazu ebnen sie per Instagram den Zugang zu einer jungen, konsumstarken Zielgruppe. Und sind damit gleichzeitig Aushängeschild für die Labels und Medien, mit denen sie arbeiten.

Ein Star der Szene ist Chiao Li Hsu, (Instagram-) Make-up-Artist in New York und London mit chinesischen Wurzeln.

„Sie ist besonders für feinsinnige, künstlerische Kreationen gefragt. Mit ihren Editorials für große Magazine und Runway-Make-up für Avantgarde-Designer wie Iris van Herpen gehört sie derzeit zu den gefragtesten Kreativen“, so Beauty- und Make-up-Expertin Dunkelmann über die junge Visagistin.

Instagram Make-up als Karrierepush

Angefangen haben fast alle modernen Make-up Künstler, indem sie ihre Arbeit und ihr Können auf Instagram posteten. So wurde der Grundstein für all die Instagram Make-up Kanäle geschaffen.

Thomas de Kluyver, der in Australien aufwuchs, erwarb seine Fähigkeiten bereits als Teenager im privaten Kreis: er schminkte sich selbst und die ganze Freundesclique für Raves und Clubabende.

Thomas de Kluyver, der gerade sein erstes Buch veröffentlicht hat („All I want to Be“) brauchte nicht einmal eine Visagistenausbildung – er orientierte sich stets an berühmten Vorbildern wie zum Beispiel Francois Nars, Serge Lutens und Pat Mc Grath.

Vor gut eineinhalb Jahren ernannte ihn Gucci-Designer Alessandro Michele sogar zum Global Make-up Artist!

Sichtbares Make-up feiert ein großes Comeback

„Sichtbares Make-up feierte ein großes Comeback, deshalb sind technische Fähigkeiten und inspirierende Ideen wieder so wichtig. Und das ist gut für uns, unser Metier, unser Renommee und für die ganze Branche“, sagt Visagistin Chiao.

So schön Nude-Looks und natürliche Nuancen auch sind, intensive Farben machen auch den Visagistinnen mehr Spaß.

Make-up
Givenchy Le 9

So dokumentieren die Ansätze, die Chiao, Thomas oder Marie vertreten, nicht weniger als einen umfassenden Wandel unter immer mehr Beauty- und Make up-Fans – zuerst in der Szene, dann als Instagram Make-up und nun auch global und im Mainstream:

Statt sich mit Lidstrich, Foundation und Lippenstift auf Norm zu schminken, verwenden wir heute Pinsel, Gloss und Mascara immer häufiger als Spielzeug, zum Spaß und fürs Ausleben der eigenen Kreativität. 

Make-up Artists: Aushängeschilder, wahre Celebrities und absolut covertauglich!

Sogar aktiv geworben wird mit den Make-up-Artists: statt bekannte Models oder Celebrities zu buchen, tauchen Peter Philips (344k) oder Isamaya Ffrench in Social-Media-Videos auf, zeigen „behind the scenes“ wie der Blush-Pinsel geschwungen wird oder erklären die Kampagne, an der sie mitwirken. Instagram Make-up kann so easy nachgeschminkt werden!

Da ist es nur konsequent, dass sie von coolen Chefredaktionen inzwischen gemeinsam mit ihren Klienten auf Magazin-Cover gehievt werden (siehe sirjohn, der mit seinem Instagram Make-up bereits 462k Follower zählt).

Instagram Make-up mit wunderbaren Effekten

Und noch einen wunderbaren Effekt haben die Social-Media-Kanäle mit den Instagram-Make-ups der Artists erreicht:

Es geht immer weniger darum, Makel zu verstecken! Im Gegenteil: individuelle Merkmale werden betont und gefeiert!

Instagram Make-up macht's möglich, dass wir nicht nur individuell und einzigartig sind, sondern auch so aussehen!

Der Make-up Artist fungiert als Visionär für Labels

Luxus-Modelabels mit eigener Kosmetik- bzw. Make-up-Linie (wie zum Beispiel Dior, Yves Saint Laurent oder Givenchy) profitieren natürlich doppelt.

Hier ist der Make-up-Artist ein Künstler mit Vision, ein Trendsetter und Avantgardist und sein Einfluss aufs gesamte Team ist immens: je definierter der Stil oder größer der Name, desto höher ist das Mitspracherecht.

Make-up
Yves Saint Laurent Rouge pur Couture The Slim

Zum Beispiel, wenn es um aufsehenerregende  Werbe-Kampagnen für einen neuen Make-up Trend, Look oder ganze Produktserien gehen soll:

„Manchmal bin ich Teil des gesamten Prozesses, suche Models und Fotografen mit aus“, erzählt Chiao, die heute oft als erster Name für ein Fotoshoot feststeht.

„Immer seltener werde ich erst kurz vor dem Shoot gebucht und kann nichts mehr einbringen. Das passierte früher viel öfter. Im Vergleich dazu sind meine Meinung und Einschätzung als Make-up Artist jetzt immer häufiger gefragt“, so der Profi.

Make-up Artists übernehmen gleich mehrere Rollen

Konsequenterweise übernehmen Make-up Artists wie Ryan Burke mehrere Rollen gleichzeitig: Ryan ist immer häufiger Visagist, Model und Fotograf in einer Person.

Stets die Vision im Blick, einzigartige, ausdrucksstarke Charaktere zu schaffen.

Und uns zu motivieren, zu pushen, zu bestärken, mit Farben und Looks zu spielen und zu experimentieren. Und dabei immer fantastischer auszusehen!

Weitere Artikel