News
Altes Gebäude
© 4kclips / Shutterstock.com

Guerlain: Das Geheimnis von 190 Jahren Duftgeschichte

Hätten Sie’s gewusst? Die begehrte Marke Guerlain entführt uns schon seit 1828 in neue Duftwelten. YBPN verrät, wie die Geschichte des Luxuslabels begann.

Jung, ambitioniert und revolutionär: Der Parfumeur-Chemiker Pierre-François-Pascal Guerlain eröffnete 1828 seine erste Fabrik am Place l’Etoile. 25 Jahre später wurde er von Kaiserin Eugénie zum offiziellen Hofparfumeur ernannt – eine unglaubliche Ehre in der damaligen Zeit.

Speziell für die Kaiserin entwickelte er das „Eau de Cologne Impériale“. Aber nicht nur der Duft war einzigartig: Den edlen Flakon verzierte er mit 69 Bienen, die heute das ikonische Symbol des Hauses Guerlain sind.

Die Geschichte von Guerlain geht kreativ weiter! Der Erfinder moderner Düfte übernahm die Firma: Pierre-François-Pascal Guerlains Sohn Aimé. Er war der Erste, der 1889 natürliche mit synthetischen Duftstoffen vereinte. So kreierte er „Jicky“, den ersten fortschrittlichen Duft. Seine Inspiration: die elegante, unnachahmliche Pariserin. 

 

 

 

Anschließend führte der produktivste Parfumeur die Marke fort: Aimés Neffe - Jacques Guerlain - kreierte mehr als 400 Düfte. Darunter auch den ersten orientalischen Duft in der Parfumwelt. Er schuf Parfums für die berühmte Tänzerin Joséphine Baker („Sous Le Vent“) oder den bekannten Schriftsteller Antoine de Saint Exupéry („Vole de Nuit“). Jacques schaffte es, aus einem Parfum ein Objekt der Begierde zu machen. 

 

 

Guerlain La Petite Robe Noire E.d.P. Nat. Spray
Guerlain Jicky Extrait Flacon Original
Guerlain L'Homme Idéal E.d.P. Nat. Spray

Jacques Enkel Jean-Paul Guerlain entdeckte seine Leidenschaft für Düfte schon sehr früh. Mit achtzehn Jahren entwickelte er mit seinem Großvater „Ode“, einen Duft, der das Wissen aller Guerlain-Generationen vereinen sollte.

Aufgrund seiner guten Nase, die mehr als 3.000 Düfte erkennen konnte, war Jean-Paul perfekt als Parfumeur geeignet. „Habit Rouge“, „Vétiver“ und „Samsara“ waren einige seiner Meisterwerke. Wie ein Marco Polo der Essenzen bereiste er die Welt und war immer auf der Suche nach den seltensten und meist geschätzten Rohstoffen.

Und er ist der aktuelle Guerlain-Parfumeur: Thierry Wasser. Mit faszinierenden Kreationen wie „La Petite Robe Noire“ und „L’Homme Idéal“ führt er die herausragende Arbeit seiner Vorgänger fort. 2017 lancierte er dann den Duft, der absolute Weiblichkeit versprüht: „Mon Guerlain“. Jetzt verzaubert er uns mit seiner blumigen Neuinterpretation des Parfums: „Mon Guerlain Eau de Parfum Florale“.

Seit 1828 erzählt Guerlain eine Geschichte der Liebe zum Parfum und des geteilten Know-Hows mit mehr als 1.100 Kreationen.

 

 

Weitere Artikel