News
Reality-Star und Ex-Bachelorette Jessica Paszka
© PR

5 Fragen an Jessica Paszka

Reality-Star und Ex-Bachelorette Jessica Paszka spricht über Mut, ihre äußere und innere Wandlung und ihre wahre Beauty-Mission.

Dem Duft „Flowerbomb“ von Viktor & Rolf wird eine magische Ausstrahlung nachgesagt. Passend, dass es Jessica Paszkas aktuelles Lieblingsparfum ist: Mit Blumen und Ausstrahlung kennt sich die ehemalige Rosen-Lady schließlich aus.

Die Fernsehzuschauer der Realityshow „Die Bachelorette“ hat Jessica im letzten Jahr mit viel Charme überzeugt.

Auch der Beauty-Branche blieb das besondere Charisma der Entertainerin nicht verborgen: Im vergangenen April begleitete sie den Deutschen Parfumpreis „Duftstars“ als YBPN-Botschafterin – und heute beantwortet sie unsere persönlichen Fragen.

YBPN fragt Jessica Paszka

Wie würden Sie Ihre Karriere beschreiben?

Meine TV-Karriere fing mit einem kleinen Abenteuer an. Nach Schule und Ausbildung als Bürokauffrau wollte ich etwas Neues ausprobieren. Meine Eltern waren in meiner Jugend sehr streng, und ich kannte dadurch nicht viel mehr als Schule und Tanzschule.

Dann nahm ich erst an der Reality-Show „Der Bachelor“ teil und bin dann drei Jahre später die „Bachelorette“ geworden. Im Nachhinein bin ich sehr stolz, dass ich den Mut hatte, einen solchen Schritt zu gehen. Inzwischen stehe ich seit mehr als vier Jahren in der Öffentlichkeit. Unter anderem hat mich dieser Weg zu der Frau gemacht, die ich heute bin.

Wie hat sich Ihr Look mit der Zeit verändert?

Sowohl äußerlich als auch innerlich ging es für mich lange Zeit auf und ab. Über vieles davon muss ich heute schmunzeln. Ein Beauty-Fan war ich schon immer, allerdings hieß meine Devise damals „Mehr ist mehr“ – das sehe ich heute anders. Meine Optik hat sich radikal verändert, außerdem lebe ich jetzt viel bewusster, achte auf meine Gesundheit und auch sehr auf mein Hautbild.

Wie sieht Ihre tägliche Beauty-Routine aus und auf welche Produkte könnten Sie nicht verzichten?

Jeden Tag trinke ich eine große Flasche Wasser mit Ingwer, Gurke und Zitrone! Wasser zaubert einfach eine schöne Haut. Deshalb habe ich auch immer ein Feuchtigkeitsspray in meiner Handtasche, um meinen Teint regelmäßig aufzufrischen und trockener Haut keine Chance zu geben.

Niemals könnte ich auf Tagescreme und Augenserum verzichten – und Lippenpflege für geschmeidige, kussfreudige Lippen ist natürlich auch ein Must-have.

Was machen Sie an trüben Wintertagen am liebsten?

Vor allem in der kalten Jahreszeit versuche ich, meiner Haut viel Gutes zu tun und sie glatt und geschmeidig zu halten – ich liebe Body-Butter und Peelings! Ein Wellnesstag mit Sauna und Solebad ist immer eine gute Gelegenheit zum Entspannen.

Außerdem mache ich im Winter total gern Sport – ich arbeite am liebsten an mir, wenn es draußen ungemütlich und frostig ist, damit ich im Sommer stolz sein kann auf das, was ich geschafft habe!

Was bedeutet es für Sie, Schönheitsgeheimnisse mit anderen zu teilen und was zeichnet Sie als Beauty Expertin aus?

Ich bin unglaublich glücklich darüber, dass sich so viele Frauen für mich und meine Art zu leben interessieren. In meinem Leben habe ich viel ausprobiert und konnte dabei verschiedene Erfahrungen sammeln.

Ich bin mir sicher, dass jede Frau etwas Besonderes hat und ihre Vorzüge unterstreichen sollte. Gern verrate ich Ihren Leserinnen meine Tipps und Tricks – ich freue mich, wenn ich anderen Frauen helfen kann, „Mein schönstes Ich" zu erkennen.

Weitere Artikel