Pflege
Faltenfrei: Falten vorbeugen bis ins hohe Alter
© Jonathan Storey / Getty Images

Faltenfrei – Tipps für glatte Haut bis ins hohe Alter

Damit die Haut möglichst lange strahlend schön und glatt bleibt, können wir einiges für sie tun. Hier erfährst Du, wie Du Falten vorbeugen kannst.

Glatte Haut, faltenfrei, keine Pigmentflecken – wer träumt nicht davon, die jugendliche Schönheit möglichst lange zu bewahren?

Zwar geben Falten einem Gesicht einen einzigartigen Ausdruck und gehören zum Leben nunmal dazu, doch das Hinauszögern sichtbarer Lebenslinien wäre schon schön.

Die guten News: Durch einen gesunden Lebensstil und die richtige Hautpflege kann dem extrinsischen Alterungsprozess, also der Alterung durch äußere Einflüsse, entgegen gewirkt werden.

Den Alterungsprozess, der durch intrinsische Faktoren in unserer DNA festgelegt ist, müssen wir jedoch akzeptieren.

Projekt faltenfrei

Bereits ab dem 25. Lebensjahr beginnt die Haut zu altern. Wer Falten vorbeugen will, sollte also möglichst frühzeitig anfangen, die Haut von innen und außen optimal mit dem zu versorgen, was sie benötigt.

Was es dazu braucht?

Dr. Niedermaier Regulatpro Hyaluron Packung mit 20 x 20 ml

Falten vorbeugen mit Sonnenschutz

Dermatologen können es nicht oft genug predigen: Sonnenschutz ist das A und O, wenn es um den Schutz der Haut geht, denn UV-Strahlung kann nicht nur Hautkrebs und Pigmentflecken verursachen, auch ist ein Übermaß an Sonne der Hauptfaktor für die vorzeitige Entstehung von Falten.

Meide die pralle Mittagssonne und verwende das ganze Jahr eine entsprechende Pflege mit Lichtschutzfaktor.

Und Hals und Hände eincremen nicht vergessen!

Shiseido – Essential Energy Day Emulsion SPF 20
Shiseido Essential Energy Day Emulsion SPF 20 75 ml

Haut reinigen und mit Antioxidantien versorgen

Die Haut sollte abends nicht nur gründlich von Make-up befreit werden, auch wer sich nicht schminkt, sollte das Gesicht abends reinigen.

Umwelteinflüsse wie Feinstaub, freie Radikale und Abgase setzen der Haut zu und lassen sie altern.

Eine milde Gesichtsreinigung, eine Anti-Pollution-Pflegeserie und die innere und äußere Versorgung der Haut mit Antioxidantien helfen der Haut, sich gegen die Gefahr aus der Umwelt zu wehren.

Pflanzliche Lebensmittel wie Beeren, Hülsenfrüchte, Nüsse und Gemüse in allerlei Farben sind reich an Antioxidantien.

Origins A Perfect World Antioxidant Moisturizer with White Tea 50 ml

Schutz vor Blue Light

Nicht nur UV-Licht lässt die Haut altern, auch Blue Light (HEV), das von Monitoren ausgeht, kann die Zellen schädigen und einen frühen Elastizitätsverlust der Haut herbeiführen.

Eine spezielle Hautpflege gegen digitale Hautalterung mit Schutz vor Blue Light (beispielsweise das „Nature Blue Light Protection Spray“ von Annemarie Börlind) sollte deshalb im Badezimmer nicht fehlen.

Annemarie Börlind ROSE NATURE Blue Light Protection Spray 100 ml

Gesunde Ernährung für glatte Haut

Sorry, liebe Naschkatzen. Aber raffinierter Zucker sollte nur in Maßen genossen werden, wenn nicht sogar ganz aus der Ernährung gestrichen werden.

Wenn Gewebefasern, die für die Straffheit der Haut verantwortlich sind, verzuckern, spricht man von Glykation. Dazu kommt es, wenn der Blutzuckerspiegel häufig erhöht ist und Zuckermoleküle und körpereigene Proteine sich miteinander verbinden.

Die stützenden Kollagenfasern werden härter und die Haut weniger fest. Ab und zu ein Stück dunkle Schokolade oder lieber ein paar knackige Beeren oder Nüsse sind eine leckere Alternative zu ungesunden Süßigkeiten.

Annemarie Börlind Naturepair Detox & DNA-Repair Fluid 50 ml

Ansonsten gilt: Viel bewegen, ausreichend schlafen, trinken und Stress vermeiden. Denn Stress lässt auch die Zellen ebenfalls altern.

In diesem Sinne: Lasst es Euch gutgehen!

Weitere Artikel