News
Lippenstiftkuss auf Hemd
© Image Source / Getty Images

Make-up-Flecken entfernen – die effektivsten Tricks

Da ist man einmal unaufmerksam – schon landet Foundation, Lippenstift und Co. auf der Kleidung. YBPN verrät, wie Sie die Make-up Flecken im Nu loswerden.

Jeder kennt es – jedem ist es schon mal passiert: Eine falsche Bewegung und das Make-up landet nicht da, wo es hin soll (idealerweise auf dem Gesicht) – sondern auf der Kleidung.

Die Frustration ist hoch, die Geduld lässt nach. Ganz zu schweigen von der Angst, ob man sein Lieblings-Kleidungsstück wieder sauber bekommt.

Die gute Nachricht zuerst: Sie müssen sich keine Sorgen machen. Mit simplen und schlauen Beauty-Hacks haben Make-up-Flecken von Foundation, Lippenstift oder Nagellack keine Chance.

Ebenfalls gut zu wissen: Unsere Tipps können bei fast allen Materialien und Stoffen, wie Baumwolle oder Viskose, angewendet werden.

Aber Vorsicht! Bei hochwertigen Kleidungsstücken aus Kaschmir oder Seide empfehlen wir, doch lieber den Profi aus der Reinigung aufzusuchen.

Make-up
Yves Saint Laurent La Laque Couture

Make-up-Flecken entfernen? Kein Problem!

Haarspray, Rasierschaum, Nagellackentferner, Gesichtswasser, eine Zahnbürste – diese Beauty-Schätze sind nicht nur für Ihre Beauty-Routine wichtig. Haben Sie die Utensilien zu Hause?

Das trifft sich gut, denn genau diese benötigen Sie für Ihre Fleck-muss-weg-Aktion. Jetzt heißt es: Tief durchatmen, nicht ärgern, sondern ran an den Fleck!

Make-up Flecken entfernen ist unmöglich? Nicht mit unseren Tipps!

Die Fleck-weg-Regel

Ob beim Umziehen oder Schminken, am Kragen oder am Ärmel – merken Sie sich die Fleck-weg-Regel: Kreisen, nicht reiben!

Größere Rückstände (zum Beispiel eingetrockene Mascara) lassen sich ideal mit einem kleinen Löffel lösen und entfernen. Reste leicht abkratzen.

Greifen Sie nun zu Haarspray, zum Beispiel von Hair Doctor, und sprühen Sie es gezielt auf den Fleck.

.
Hair Doctor Hair Spray

Lassen Sie das Haarspray für zehn Minuten einwirken und kreisen Sie dann mit einer Zahnbürste darüber. Allein das wirkt schon Wunder!

Unmittelbar danach sollte das Kleidungsstück für den Feinschliff in die Waschmaschine.  

Foundation am Blusen-Kragen – das hilft wirklich

Zuerst geschminkt und dann angezogen? Make-up Flecken am Kragen der Lieblingsbluse sind mehr als ärgerlich.

Hier ist die Unterstützung Ihres Liebsten gefragt. Stöbern Sie in seinem Beauty-Schrank, ob er Rasierschaum hat, zum Beispiel „Sensitive Force Mousse de Rasage" von Biotherm Homme.

Flüssige, ölfreie Foundation lässt sich damit hervorragend entfernen!

Feuchten Sie die Stelle auf der Kleidung mit etwas Wasser an, geben Sie dann Rasierschaum auf den Fleck. Nach ein paar Minuten Einwirkzeit können Sie den Schaum sanft verreiben und anschließend mit kaltem Wasser ausspülen.

Pflege
Biotherm Homme Sensitive Force Mousse de Rasage
Make-up
Yves Saint Laurent Encre de Peau All Hours Foundation

Sollte der Fleck noch sichtbar sein, können Sie den Vorgang wiederholen. Dann heißt es für Ihr Kleidungsstück: Ab in die Waschmaschine, sodass der Make-up-Fleck komplett aus dem It-Piece entfernt wird.

Make-up Flecken mit Gesichtswasser entfernen

Auch Gesichtswasser ist ein prima Make-up-Fleckenentferner. Ein paar Tropfen auf die Stelle geben, leicht einreiben und mit klarem Wasser abspülen.

Wichtig: Das Gesichtswasser sollte Alkohol enthalten, denn das löst die Verschmutzung aus der Faser. 

Vorsicht allerdings bei Ölgemischen: Hier besteht die Gefahr eines Ölflecks auf der Kleidung.

Geeignet für Materialien wie Baumwolle, Leinen oder Viskose.

Pflege
Hildegard Braukmann Emosie Meerwasser Tonic

Nagellack am Ärmel – so rettet man den Look

Wie lässt sich Nagellack am besten entfernen? Genau, mit Nagellackentferner! Das gilt auch für Nagellack, der auf der Kleidung landet.

Denn Nagellackentferner enthält Aceton – und Aceton ist ein Lösungsmittel. Damit ist auch das Entfernen unterschiedlicher Flecken mit Aceton naheliegend.

Bevor Sie loslegen, empfiehlt sich ein Blick ins Kleidungsetikett: Hier steht keine der drei Bezeichnungen Acetat, Triacetat oder Modacryl?

Super, dann können Sie acetonhaltigen Nagellackentferner auf ein Wattepad geben und den Fleck auf Ihrer Kleidung betupfen. Bei Bedarf kann dies wiederholt werden.

Danach geht’s für Ihr Kleidungsstück in die Waschmaschine.

Pflege
MicroCell 2000 Dip-In Remover Green

Wichtiger Hinweis: Sollte Ihr Kleidungsstück besagte Materialien (Acetat, Triacetat, Modacryl) enthalten, ist von einer Fleck-Behandlung mit Nagellackentferner abzusehen.

In diesem Fall probieren Sie den Trick mit Haarspray und der Zahnbürste, genau wie beim Lippenstift-Fauxpas weiter oben beschrieben.

Nun können Ihnen Make-up-Flecken wirklich nichts mehr anhaben! Wir sind uns sicher: Beim nächsten Missgeschick bleiben Sie locker und cool!

Weitere Artikel